Mein

11.02.2011

Die Proteste in Ägypten

Feindbild Mubarak: Husni Mubarak hatte stets eine Sonderstellung unter den Führern der arabischen Welt. Der 82-Jährige führte fast 30 Jahre das bevölkerungsreichste arabische Land und pflegte gleichzeitig gute Beziehungen zu den USA und Israel. mehr...
Die Menschen in Kairo waren nach der Rede entsetzt: Ihr Präsident bleibt im Amt.

11.02.2011 | Kairo/Washington

Das Volk Ägyptens ist enttäuscht

Präsident Mubarak schien eigentlich schon am Ende, dann wollte er sein Amt doch nicht abgeben. Bei den Demonstranten in Kairo kippte die Stimmung. mehr...
Außenministerin Michèle Alliot-Marie und Premierminister François Fillon machen sich mit ihren Reisen angreifbar. Nicolas Sarkozy (Mitte) greift jetzt ein.

11.02.2011 | Politik

Die Republik der Freiflieger

Zwei französische Regierungsmitglieder stehen in der Kritik.Sie ließen sich von Ben Ali und Mubarak auf Reisen einladen mehr...
Landeswahlleiterin Friedrich: 19 Parteien und sechs Einzelbewerber sind zugelassen. (Archiv)

11.02.2011 | Stuttgart (dpa/lsw)

Südwest-Landtagswahl - 19 Parteien dürfen antreten

Bei der Landtagswahl am 27. März dürfen in Baden-Württemberg 19 Parteien und damit gleich viele wie bei der Wahl 2006 antreten. Ferner wurden sechs Einzelbewerber zugelassen, teilte Landeswahlleiterin Christiane Friedrich am Freitag in Stuttgart mit. mehr...