Politik

Mein
In einer von Schimmel befallenen Wohnung hat ein Familienvater seine Frau und vier Kinder eingesperrt. Foto: Olivier Lanrivain/Presse Ocean/Maxppp

09.01.2013 | Paris (dpa)

Franzose sperrte Familie ein Jahr lang ein

In der Nachbarschaft ahnte niemand etwas: Ein Franzose hat seine Frau und vier Kinder in der Stadt Saint-Nazaire für mindestens ein Jahr in einer völlig verwahrlosten Wohnung eingesperrt. mehr...
Tausende Menschen benutzen jeden Tag die Fähren, die Manhattan mit Staten Island, Brooklyn oder Queens verbinden. Foto: Justin Lane

09.01.2013 | New York (dpa)

Dutzende Verletzte bei Fährunglück in New York

Bei einem Fährunglück in New York sind mindestens 57 Menschen verletzt worden. Mindestens ein Insasse sei mit einer schweren Kopfverletzung in ein Krankenhaus gebracht worden, berichteten US-Medien. mehr...
Jack Lew soll angeblich US-Finanzminister werden. Foto: Jim Lo Scalzo

09.01.2013 | Washington (dpa)

Obamas Stabschef Lew soll Finanzminister werden

US-Präsident Barack Obama will nach Informationen des «Wall Street Journal» seinen Stabschef Jacob Lew zum neuen Finanzminister ernennen. Dies berichtete das Blatt unter Berufung auf nicht genannte Quellen aus der demokratischen Partei. mehr...
Pola Kinski wirft ihrem Vater, dem Schauspieler Klaus Kinski posthum vor, sie jahrelang missbraucht haben. Foto: Wolfgang Langenstrassen

09.01.2013 | Berlin (dpa)

Schwere Vorwürfe: Kinski soll Tochter missbraucht haben

Schauspieler Klaus Kinski soll sich jahrelang an seiner ältesten Tochter Pola vergangen haben. «Mein Vater hat mich in meiner Kindheit sexuell missbraucht», sagte die heute 60-Jährige der dpa. mehr...

09.01.2013 | Berlin (dpa)

Analyse: CDU-Anhänger sollen Rösler retten

Die FDP ist schlechte Nachrichten gewohnt. Die Forsa-Umfrage, die den Liberalen kurz vor der Niedersachsen-Wahl bundesweit nur noch zwei Prozent bescheinigt, verschlug vielen aber die Sprache. Die Führungsspitze der Partei tauchte am Mittwoch nahezu geschlossen ab. mehr...
U-Bahn-Station am Kölner Dom: In dem weltberühmten Bauwerk sind seit Eröffnung einer neuen Linie Erschütterungen spürbar. Foto: Oliver Berg

09.01.2013 | Köln (dpa)

U-Bahn lässt Kölner Dom erzittern

Eine neue U-Bahn-Verbindung lässt den Kölner Dom erzittern. Deshalb seien Gebäudeschäden zu befürchten, sagte Dompropst Norbert Feldhoff der dpa und bestätigte damit einen Bericht der «Kölnischen Rundschau». Das historische Gemäuer sei «für derartige Belastungen nicht ausgelegt». mehr...
Entwicklungsminister Niebel (l) gerät nach seinem Frontalangriff auf Parteichef Rösler selbst in die Schusslinie. Foto: Bernd Weißbrod

09.01.2013 | Stuttgart (dpa)

Weiterhin FDP-interne Kritik an Niebel

Baden-Württembergs FDP-Generalsekretärin Gabriele Heise hat die Attacken von Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) auf FDP-Chef Philipp Rösler gerügt. mehr...
Ausnahme bei den schlechteren Gehältern sind gefragte Spezialisten aus Österreich, den Niederlanden, Großbritannien oder den USA . Foto: Oliver Killig/Archiv

09.01.2013 | Nürnberg (dpa)

Einwanderer verdienen deutlich schlechter

Ausländer, die in der Bundesrepublik arbeiten, verdienen einer Studie zufolge deutlich schlechter als Deutsche. Anfangs bekommen sie im Mittel 64 Prozent des deutschen Durchschnittslohns, nach acht Jahren sind es dann 72 Prozent. mehr...
Mit den Nerven am Ende: Gino Leonhard, Spitzenkandidat der FDP für die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern, bei der Wahlparty. Foto: Stefan Sauer/Archiv

09.01.2013 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Die Pleitenserie der FDP

Die FDP hat seit ihrem Rekord von 14,6 Prozent bei der Bundestagswahl 2009 einen dramatischen Niedergang erlebt. In einer aktuellen Forsa-Umfrage liegt sie bundesweit bei zwei Prozent, in Niedersachsen könnte sie demnächst aus dem Landtag fliegen. mehr...
Bei Boeings Vorzeigeflieger 787 «Dreamliner» ist es zu einer zweiten Panne binnen zwei Tagen gekommen. Foto: Michael Nelson

09.01.2013 | Tokio/Boston (dpa)

Pannenserie bei Boeings «Dreamliner»

Die Pannenserie beim Langstreckenjet 787 «Dreamliner» von Boeing geht am dritten Tag in Folge weiter. Wegen Problemen mit den Bremsen einer Maschine strich die japanische Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) am Mittwoch einen Inlandsflug nach Tokio. mehr...
Der in Schleswig-Holstein erfolgreiche FDP-Landespolitiker Wolfgang Kubicki fordert noch größere Anstrengungen seiner Partei. Foto: Christian Charisius/Archiv

09.01.2013 | Kiel (dpa)

Kubicki: FDP muss Anstrengungen verstärken

Der Kieler FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki hat seine Partei aufgefordert, sich stärker um die Gunst der Wähler zu bemühen. Kubicki reagierte damit auf das neue Umfragetief der Liberalen - im «Stern»/RTL-Wahltrend halbierte sich der FDP-Wert von vier Prozent vor Weihnachten auf zwei Prozent. mehr...

09.01.2013 | Berlin (dpa)

Dokumentation: FDP-Satzung zu Sonderparteitagen

In der Bundessatzung der FDP ist geregelt, unter welchen Bedingungen ein außerordentlicher Parteitag einberufen oder ein regulärer Parteitag verschoben werden kann. Bisher ist geplant, vom 3. bis 5. Mai in Nürnberg die Parteiführung zu wählen. Zur Geschäftsordnung des Bundesparteitages (Paragraf 12) heißt es dazu: mehr...
Führende Politiker der Liberalen (l-r),: Generalsekretär Christian Lindner, Außenminister Guido Westerwelle, Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler Philipp Rösler, Fraktionschef Rainer Brüderle, Verkehrsexperte Patrick Döring, Ex-Außenminister Hans-Dietrich Genscher, Gesundheitsminister Daniel Bahr und Bundesentwicklungshilfeminister Dirk Niebel. Fotos: Archiv

09.01.2013 | Stuttgart/Berlin (dpa)

Hintergrund: Die Akteure in der FDP-Krise

Die Führungskrise in der FDP spitzt sich zu. Fliegen die Liberalen bei der Landtagswahl in Niedersachsen am 20. Januar aus dem Landtag oder holen nur ein mäßiges Ergebnis, wird ein Rückzug von Parteichef Philipp Rösler erwartet. mehr...
Philipp Rösler und Rainer Brüderle: Der angeschlagene FDP-Chef kämpfte beim Dreikönigstreffen seiner Partei vergeblich um ein Ende der Führungsdebatte. Foto: Wolfgang Kumm/Archiv

09.01.2013 | Berlin (dpa)

Chronologie: Wegmarken der FDP unter Philipp Rösler

Im Mai 2011 hat Philipp Rösler den FDP-Vorsitz übernommen. Der erhoffte Aufschwung der Liberalen ist ausgeblieben, Rösler steht unter Druck. Eine Auswahl wichtiger Wegmarken: mehr...
Rastlose FDP-Spitze: Philipp Rösler und der FDP-Fraktionsvorsitzende Rainer Brüderle. Foto: Bernd Weißbrod

09.01.2013 | Berlin (dpa)

Forsa-Umfrage: FDP stürzt auf zwei Prozent

Schock für die FDP kurz vor der Niedersachsen-Wahl: Die Liberalen stürzen in einer neuen Umfrage auf nur noch zwei Prozent ab. Offensichtlich ist das die Quittung für die seit Wochen anhaltende Führungsdebatte um Parteichef Philipp Rösler. mehr...
Die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Hasselfeldt und der Bundesminister für Umwelt Altmaier (CDU), in Wildbad Kreuth. Foto: Frank Leonhardt

09.01.2013 | Kreuth (dpa)

Altmaier setzt auf SPD und Grüne bei Endlagersuche

Mit einem Nein zu deutschen Atommüllexporten ins Ausland versucht Umweltminister Peter Altmaier, SPD und Grüne am Verhandlungstisch zu einem Endlager in der Bundesrepublik zu halten. mehr...
SLK-Kliniken in Heilbronn: Auch hier hatte «Dr. Frankenstein» gearbeitet, bis er gefeuert wurde.

09.01.2013 | Heilbronn

Ein trübes Licht auf den Zustand der Kliniken

In den Niederlanden hat ein Neurologe schwere Fehler gemacht und ist in den größten medizinischen Strafprozess des Landes verwickelt. Er behandelte auch in Deutschland. SÜDKURIER-Redakteurin Birgit Hofmann sieht die Kliniken in der Pflicht. mehr...
Ministerpräsident McAllister ruft zur Geschlossenheit auf. Foto: J. Stratenschulte/Archiv

09.01.2013 | Berlin (dpa)

McAllister mahnt CDU und FDP zur Geschlossenheit

Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister hat CDU und FDP vor der Landtagswahl zur Geschlossenheit aufgerufen. mehr...
Twitter Hans-Joachim Otto

09.01.2013 | Berlin | (4)

FDP-Mann lästert bei Twitter über Ehe-Aus bei Wulff

Staatssekretär Hans-Joachim Otto (FDP) hat bei Twitter seinen Senf zur Trennung von Bettina und Christian gegeben. Demnach hält er sie für das Problem. mehr...
Die Deutsche Bischofskonferenz kündigte vorzeitig den Vertrag mit dem Kriminologen Christian Pfeiffer. Foto: dpa/ Archiv

09.01.2013 | Bonn/Trier/Hannover (dpa)

Bischöfe stoppen Studie zu sexuellem Missbrauch

Die wissenschaftliche Aufarbeitung des Missbrauchsskandals in der katholischen Kirche ist vorerst gescheitert. Am Mittwoch kündigten die Bischöfe vorzeitig den Vertrag mit dem Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen, dessen Leiter Christian Pfeiffer der Kirche Zensur vorwarf. mehr...
Seite : 1 2 3 (3 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014