Politik

Mein
Zur Person

07.11.2011 | Politik

Zur Person

Dietmar Hexel, 61, ist als Vorstandsmitglied des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) für die Energiepolitik zuständig. Der gelernte Chemielaborant ist unter anderem Mitglied in der Bundestags-Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“. mehr...

07.11.2011 | Politik

Protest von ungewohnter Seite

CDU- und FDP-Politiker fordern ein Castor-Moratorium. Atomkraftgegner reagieren mit Skepsis mehr...

07.11.2011 | Politik

Deutsch gerät ins Abseits

Den Haag – Deutsche Wörter wie Sehnsucht, Heimweh, Fingerspitzengefühl, Heimat, überhaupt, Schwung, Alleingang oder „die Schwalbe machen“ gehen vielen Niederländern derzeit wieder leicht über die Lippen. Nur, wenn es darum geht, ein Gespräch auf Deutsch zu führen, müssen die meisten Niederländer passen. mehr...
„Es fehlt ein klarer Plan“

07.11.2011 | Politik

„Es fehlt ein klarer Plan“

Der Atomausstieg bis 2022 ist seit Juli beschlossene Sache. Doch die Energiewende läuft zu zaghaft, kritisiert Dietmar Hexel. mehr...
Bundeskanzlerin Merkel, CSU-Chef Seehofer (r) und der FDP-Vorsitzende Rösler (l) erläutern im Bundeskanzleramt die Ergebnisse ihres Spitzentreffens. Foto: Maurizio Gambarini

07.11.2011 | Berlin | (4)

Steuersenkung auf dem Weg

Die schwarz-gelbe Koalition hat sich nach zähem Ringen auf ein Gesamtpaket mit einer Steuerentlastung von sechs Milliarden Euro geeinigt. Gleichzeitig kommen auf die Bürger höhere Beiträge zur Finanzierung der Pflege-Reform zu. mehr...

07.11.2011 | Politik

Der lange Weg zum Rechtsstaat

Die Revolution hat ihren Preis: Fast ein Jahr nach seinem Beginn zeichnet das Europaparlament den „arabischen Frühling“ mit dem Sacharow-Preis aus. Unter den fünf Geehrten ist ein Toter: der tunesische Gemüsehändler Mohammed Bouazizi. mehr...

07.11.2011 | Politik

Erkaufte Ruhe am Golf

Vereinigte Arabische Emirate und Katar: In der Golfregion kam es zu vereinzelten Protesten von Gastarbeitern. Muriel Asseburg, Nahost-Expertin bei der Berliner Stiftung Wissenschaft und Politik, erklärt diese relative Ruhe mit dem hohen Lebensstandard dort. mehr...

07.11.2011 | Politik

Der König ist gestärkt

Jordanien: Ähnlich wie im Königreich Marokko reagierte König Abdallah II. auf die Proteste. mehr...

07.11.2011 | Politik

Ohne Aussicht auf Veränderung

Algerien: Die desolate Wirtschaftslage und die Perspektivlosigkeit waren der Auslöser für die algerischen Proteste. mehr...

07.11.2011 | Politik

Mitsprache nur auf dem Papier

Marokko: Die „Bewegung des 20. Februar“ demonstrierte monatelang für eine umfassende Demokratisierung im Sinne einer parlamentarischen Monarchie und forderte eine deutliche Einschränkung der umfangreichen Machtkompetenzen von König Mohammed VI. mehr...

07.11.2011 | Politik

Die Demonstranten verzweifeln

Syrien: Im Polizeistaat des Präsidenten Baschar al-Assad (46) demonstrierten am 18. März erstmals Tausende und forderten Reformen. mehr...

07.11.2011 | Politik

Tödliche Rebellion der Armen

Jemen: Im Armenhaus der arabischen Halbinsel riefen Demonstranten im Januar eine Protestbewegung zum Sturz des seit 33 Jahren herrschenden Staatschefs Ali Abdullah Salih (69) ins Leben. Zehntausende gingen mehrfach auf die Straße. mehr...

07.11.2011 | Politik

Langer Kampf für eine neue Ära

Libyen: Die Protestwelle aus den Nachbarländern schwappte am 15. Februar auf Libyen über. mehr...

07.11.2011 | Politik

Ein Volk gegen seinen Pharao

Ägypten: Nach tunesischem Vorbild demonstrierten am 25. Januar Zehntausende im ganzen Land. mehr...
Zurück in die Zukunft

07.11.2011 | Politik

Zurück in die Zukunft

Tunesien: Als erste arabische Nation haben die Tunesier im Januar ihren Diktator Zine el Abidine Ben Ali verjagt. Bei den ersten freien Wahlen bringen sie nun die islamistische Partei Ennahda an die Macht. mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014