Politik

Mein
Themenpaket Super Tuesday

06.03.2012 | USA

Amerika wählt Obamas Konkurrenten

Am Dienstag steuert der US-Wahlkampf auf seinen bisherigen Höhepunkt zu – den Super Tuesday. SÜDKURIER-Politikchef Dieter Löffler erläutert, warum der Tag so wichtig ist. mehr...

06.03.2012 | Berlin

Zapfenstreich: Das wünschten sich Politiker zum Abschied

Mit einem Großen Zapfenstreich werden Bundeskanzler, Bundespräsidenten und Verteidigungsminister offiziell aus dem Amt verabschiedet. Es ist das höchste militärische Zeremoniell der Bundeswehr. Meist drei Werke darf sich der Verabschiedete aussuchen. Die Geschmäcker sind verschieden. mehr...
Soldaten des Wachbataillons sind auf dem Gelände des Verteidigungsministeriums in Berlin für einen Großen Zapfenstreich aufmarschiert. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

06.03.2012 | Berlin | (2)

Wulff wünscht sich „Over The Rainbow“

Ex-Bundespräsident Christian Wulff hat sich für den Großen Zapfenstreich zu seiner Verabschiedung nach einem Bericht von „Bild.de“ das Lied „Over the Rainbow“ gewünscht. mehr...

06.03.2012 | Berlin (dpa)

Die Bewerber: Zitate

Die Bewerber der US-Republikaner um die Kandidatur für das Präsidentenamt sind im Vorwahlkampf mit teils markigen Sprüchen aufgetreten: mehr...
Ron Paul - obwohl schon 76 Jahre alt - kommt besonders bei jungen Leuten an. Foto: Craig Lassig

06.03.2012 | Washington (dpa)

Ron Paul: Radikalliberaler Polit-Veteran

Betritt der US-Präsidentschaftsbewerber Ron Paul einen Raum voller Anhänger, ertönen Jubelschreie wie sonst nur bei Popstars. Ausgerechnet der mit Abstand älteste Kandidat der Republikaner - er ist 76 - hat die jüngsten Unterstützer. mehr...
Newton Leroy Gingrich ging einst als Linksliberaler in die Politik, wechselte aber wegen Erfolglosigkeit ins rechte Lager. Foto: Cj Gunther

06.03.2012 | Washington (dpa)

Newt Gingrich: Vordenker oder Mann von Gestern?

Kein Präsidentschaftsbewerber erlebte in den vergangenen Monaten ein solches Auf und Ab wie Newt Gingrich. Mal lag der Wahlkampf des 68-Jährigen am Boden, dann wieder machten ihn die Umfragen zum Mitfavoriten. mehr...

06.03.2012 | Berlin (dpa)

Hintergrund: «Super Tuesday»

Der 6. März kann eine Vorentscheidung im Kampf um das Amt des US-Präsidenten bringen. mehr...
Die Republikaner tun sich schwer, einen Herausforderer für US-Präsident Obama zu finden. Foto: Saul Loeb

06.03.2012 | Washington (dpa)

Analyse: Wer könnte Obama besiegen?

Knallhart und hässlich ist der Vorwahlkampf der US-Republikaner geworden. Seit zwei Monaten dauern die Vorwahlen bereits an, fast jede Woche wird in einem Bundesstaat abgestimmt - doch ein echter «Frontrunner», ein Favorit, der die Herzen der Partei erwärmt, ist nicht gefunden. mehr...

06.03.2012 | Washington (dpa)

US-Vorwahlkampf: So giftig und schmutzig wie nie

Je länger die Vorwahlen der Republikaner dauern, desto schärfer werden die Angriffe der Kandidaten aufeinander. Es hagelt Schläge unter der Gürtellinie. Das könnte böse Folgen haben. mehr...
Multimillionär Mitt Romney geht im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur der US-Republikaner mit kräftigen Rückenwind in den «Super Tuesday». Foto: Erik.S. Lesser

06.03.2012 | Washington (dpa)

Romney startet als Favorit

Die möglichen republikanischen Herausforderer von US-Präsident Barack Obama bei der Präsidentschaftswahl sind am Dienstag gegeneinander ins bislang größte und wichtigste Rennen gegangen. In zehn US-Staaten wählten die Konservativen ihren Favoriten unter vier möglichen Kandidaten. mehr...

06.03.2012 | Region | (2)

So trifft der Klimawandel die Region

Der Klimawandel wirkt sich auch in der Region aus. Bis zum Jahr 2100 könnte die Durchschnittstemperatur im Südwesten laut Umweltministerium um rund vier Grad steigen. Für den Weinbau ergeben sich neue Chancen. mehr...
Wladimir Putin stößt während der Feierlichkeiten zu seinem Wahlsieg mit dem Dirigenten Vladimir Spivakov an. Foto: Alexey Druginyn/ Ria Novosti/ Government Press Service

06.03.2012 | Moskau (dpa)

Putin feiert - Proteste auf der Straße

Nach dem harten Einsatz gegen Demonstranten bei Protesten in Moskau und St. Petersburg gegen die russische Präsidentenwahl hat die Polizei in der Nacht zum Dienstag die ersten Kritiker von Wladimir Putin wieder auf freien Fuß gesetzt. mehr...

06.03.2012 | Politik

Wahl in Russland: Sturmgefahr

Nur die Wahlbeobachter von der OSZE sprechen offen aus, was ohnehin auf der Hand liegt: Diese Wahl ist nicht fair verlaufen. Alle anderen verstecken sich hinter Floskeln – auch die Bundesregierung. mehr...

06.03.2012 | Politik

Lösbare Aufgaben

Der Klimawandel ist nicht erst seit dem Antritt der grün-roten Landesregierung im Südwesten angekommen. Seine Auswirkungen standen auch auf der Agenda schwarz geführter Ministerien. mehr...

06.03.2012 | Politik

Koalition einigt sich auf Reformen

Die schwarz-gelbe Koalition ist nach den Turbulenzen um Sacharbeit bemüht. Bei ihrem ersten Spitzentreffen 2012 wurden Reformen in der Familien-, Rechts- und Wettbewerbspolitik beschlossen. mehr...

06.03.2012 | Politik

Warnstreiks auch im Südwesten

Mit ersten kleineren Aktionen rollt die Warnstreikwelle im öffentlichen Dienst der Kommunen und des Bundes auf Baden-Württemberg zu. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat für heute in Südbaden, Oberschwaben und in der Region Schwarzwald-Bodensee zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. mehr...

06.03.2012 | Politik

Putin-Gegner festgenommen

Bei Protesten gegen den neu gewählten russischen Präsidenten Wladimir Putin sind in Moskau mindestens 100 Regierungsgegner festgenommen worden. Auch in St. mehr...

06.03.2012 | Politik

Erfolgreicher Protest

Die Förderung für Sonnenstrom vom Hausdach wird nun doch erst im April gekürzt. Den Bürgern drohen dann aber Mehrkosten mehr...

06.03.2012 | Politik

Schwarz-Gelb regiert wieder

Zu Beginn ließ Philipp Rösler ein Lob los. Das Kanzleramt habe alles hervorragend vorbereitet, sagte der Oberliberale in die Runde des Koalitionsausschusses von Union und FDP. mehr...

06.03.2012 | Politik

Expedition ins Tierreich

Harmonie und Tatkraft. Diese segensreichen Eigenschaften ließen sich bis eben noch mit allem Möglichen in Verbindung bringen, nur nicht mit der schwarz-gelben Koalition. mehr...
Seite : 1 2 (2 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014