Mein
Bundesbildungsministerin Annette Schavan. Foto: Tim Brakemeier/Archiv

06.02.2013 | Kommentar | (1)

Schavan: Von den eigenen Ansprüchen eingeholt

Bundesbildungsministerin Annette Schavan ist fest entschlossen, um ihr Amt zu kämpfen - trotz ihres verlorenen Doktortitels. Damit tut sie sich keinen Gefallen, kommentiert SÜDKURIER-Politikchef Dieter Löffler. mehr...
Bundesbildungsministerin Annette Schavan. Foto: Tim Brakemeier/Archiv

06.02.2013 | Internet | (3)

Häme und Spott für Annette "Ex-Doktor" Schavan

Gnadenlos, bitterböse, manchmal auch humorvoll. So reagiert die Twitter-Community auf den Entzug der Doktorwürde für Ministerin Annette Schavan. Nur wenige wagen es, Schavan zu verteidigen. mehr...
Der Druck auf Bildungsministerin Schavan nimmt zu. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

06.02.2013 | Politik

Annette Schavan: So kommentiert die Presse

Bundesbildungsministerin Annette Schavan steht unter Druck. Die Universität Düsseldorf hat ihr den Doktortitel aberkannt. mehr...
Der Fakultätsrat der Philosophischen Fakultät der Uni Düsseldorf entzieht Bildungsministerin Annette Schavan den Doktortitel. Foto: Martin Schutt/Archiv

06.02.2013 | Kommentar | (16)

Annette Schavan: Das Ende einer Karriere

Der Doktortitel ist weg, das politische Lebenswerk liegt in Scherben: Schlimmer hätte es für Annette Schavan nicht kommen können. SÜDKURIER-Politikchef Dieter Löffler kommentiert. mehr...

06.02.2013 | Politik

Jetzt wird es eng für Annette Schavan

Die Aberkennung ihres Doktortitels bedroht die Karriere von Deutschlands oberster Bildunghshüterin. Doch sie gibt sich verteidigungsbereit mehr...
Genug gezahlt, meinen Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU, im Bild links) und sein hessischer Amtskollege Volker Bouffier. Hessen und Bayern wollen gegen den Länderfinanzausgleich Klage einreichen.

06.02.2013 | Politik

Zwei Länderchefs platzt der Kragen

Bayern und Hessen wollen beim Länderfinanzausgleich nicht mehr verhandeln, sondern klagen. Doch eine Hintertür lassen die Regierungschefs Seehofer und Bouffier offen.Im Streit um den Länderfinanzausgleich ziehen die Zahlerländer Bayern und Hessen vor das Bundesverfassungsgericht. mehr...
Kreiselkunst erregt die Gemüter. Hier ein Beispiel aus Rielasingen.

06.02.2013 | Politik

Der Aufstand hat Hermann überrascht

Statt über Kreiselkunst will der Verkehrsminister über Sicherheit reden. Den Kreisel-Einzelfall entscheiden die Landratsämter mehr...

06.02.2013 | Politik

Naturschützer für weniger Wild

Zum Schutz des Waldes drängt der Naturschutzbund erneut auf wirksamere Jagdmethoden. Die Bestände von Rehen, Hirschen und Wildschweinen sind in vielen Wäldern deutlich zu hoch, um einen zaunfreien, naturnahen Waldbau erfolgreich betreiben zu können, sagt Nabu-Landesvorsitzender Andre Baumann angesichts der jüngsten Abschussbilanz. mehr...

06.02.2013 | Politik

Der Bauherr gerät in Bedrängnis

Die Landeshauptstadt ist in Aufruhr. Kurz nach der 159. Montagsdemo gegen den Tiefbahnhof schöpfen die Gegner von Stuttgart 21 Hoffnung: Wird das Milliardenprojekt doch noch gestoppt? mehr...

06.02.2013 | Politik

Nicht auf Vaters Spuren

Tagg Romney, 42, der älteste Sohn von Mitt Romney, hat Gerüchte zurückgewiesen, wonach er nach der Niederlage seines Vaters bei der US-Präsidentschaftswahl womöglich selbst ein politisches Amt anstrebt. Ich muss mich um mein Unternehmen kümmern und möchte zudem soviel Zeit wie möglich mit meiner Frau und meinen Kindern verbringen. mehr...

06.02.2013 | Politik | (3)

Stuttgart 21 auf der Kippe

6,8 Milliarden statt 5,6 Milliarden, Fertigstellung 2024 statt 2021, keine Wirtschaftlichkeit was in einem Bahn-internen Dossier aufgelistet wird, lässt offenbar beim Bund Zweifel aufkommen, ob das umstrittene Milliardenprojekt Stuttgart 21 noch Sinn macht. Laut Medienberichten dringt das Bundesverkehrsministerium, als Eigentümer für den Bund im Aufsichtsrat, auf die Prüfung einer Alternative. mehr...

06.02.2013 | Politik

Hat er etwa ein Smartphone?

Kim Jong Un, 30, Nordkoreas Machthaber, wurde mit Smartphone gesichtet was in Südkorea für erhebliche Aufregung sorgt. Das von staatlichen nordkoreanischen Medien veröffentlichte Bild zeigt Kim bei einem Treffen mit seinen Sicherheitsberatern, wie er auf Dokumente schaut, neben denen ein schwarzes Smartphone liegt. mehr...

06.02.2013 | Politik

Erster Besuch in Ägypten

Mahmud Ahmadinedschad, 56, ist seit der Islamischen Revolution 1979 der erste iranische Präsident, der Ägypten besucht. Ahmadinedschad nimmt in Kairo am Gipfel der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) teil. mehr...

06.02.2013 | Politik

Minister-Erlass wird entschärft

Bürgerinitiativen und Landratsämter im Südwesten können aufatmen: Kunstwerke auf Kreisverkehren auch außerhalb von Ortschaften sollen nicht grundsätzlich abgeräumt werden. Nach teilweise heftigen Protesten ist Landesverkehrsminister Winfried Hermann noch einmal über den Erlass seines Hauses gegangen. mehr...

06.02.2013 | Politik

Klage gegen Finanzausgleich

Die schwarz-gelben Landesregierungen von Hessen und Bayern wollen gegen den Länderfinanzausgleich vor das Bundesverfassungsgericht ziehen. Das beschlossen die beiden Regierungen in Wiesbaden auf einer gemeinsamen Kabinettssitzung. mehr...

06.02.2013 | Politik

Schavan ist ihren Doktortitel los

Die Universität Düsseldorf entzieht Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) den Doktortitel. Der zuständige Fakultätsrat habe im Plagiatsverfahren für die Aberkennung gestimmt, teilte der Ratsvorsitzende, Professor Bleckmann, mit. mehr...

06.02.2013 | Politik

Entspannt zur Papst-Audienz

Annegret Kramp-Karrenbauer, 50, Ministerpräsidentin des Saarlandes, hat ein entspanntes Verhältnis zur katholischen Kirche. Es gibt keine Organisation egal, ob Familie, Kirche, Verein oder Partei , mit der man sich nicht auch kritisch auseinandersetzt, sagte die CDU-Politikerin. mehr...
François Hollande hat sich in Sachen EU-Haushalt festgelegt. Er sagt: „Einschnitte machen – ja, die Wirtschaft schwächen – nein!“

06.02.2013 | Politik

Hollande gegen Spardiktat

Studenten, Landwirte, Forscher sie sollen das Wachstum bringen, das Europa braucht. Frankreichs Staatspräsident François Hollande ist der Erste aus der Reihe der EU-Staats- und Regierungschefs, der zwei Tage vor dem Sondertreffen zum Finanzrahmen ab 2014 klar Position bezieht. mehr...
Wirtschaftsminister Schmid lässt sich vom Technischen Leiter der ZF Algier, Abdelkader Abla, die Produktion erklären.

06.02.2013 | Politik

Standbein in Algerien

Baden-Württembergs Wirtschaftsminister Nils Schmid (SPD) hat algerische Regierungsvertreter gebeten, Beschränkungen bei Joint Ventures von deutsch-algerischen Unternehmen aufzuheben. Bislang dürften ausländische Firmen nur einen Anteil von maximal 49 Prozent an gemeinsamen Unternehmen halten. mehr...

06.02.2013 | Politik

Minister Friedrich muss in Ankara mit Klartext rechnen

Nach dem Attentat auf die US-Botschaft in Ankara sind in der Türkei Regierung und Presseverärgert über Deutschland mehr...