Politik

Mein
Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy bei einem interview im Elysee Palast in Paris. Foto: Jesco Denzel

06.02.2012 | Paris/Berlin (dpa)

Berlin und Paris beschwören «bedingungsloses Bündnis»

Deutschland und Frankreich haben sich klar zu ihrer gemeinsamen Verantwortung als Garanten der europäischen Einigung und des Euro bekannt. mehr...

06.02.2012 | Luxemburg (dpa)

Extra: Schuldenberge von Euro-Krisenländern steigen weiter

Die Euro-Krisenländer Griechenland, Irland und Portugal kämpfen gegen wachsende Schuldenberge. Allein im pleitebedrohten Griechenland wuchs die gesamtstaatliche Verschuldung im dritten Quartal 2011 um 4,4 Prozentpunkte auf 159,1 Prozent der Wirtschaftsleistung. mehr...

06.02.2012 | Berlin (dpa)

Griechenland hofft auf mehr deutsche Touristen

Die Bundesrepublik und Griechenland wollen gemeinsam mehr deutsche Urlauber für das Mittelmeerland gewinnen. Gerade in der aktuell schwierigen Situation seien Touristen wichtig. mehr...
Not macht erfinderisch: Nach der gescheiterten Idee eines Sparkommissars für Griechenland soll es nach dem Willen von Merkel und Sarkozy nun ein Sperrkonto richten, damit Investoren ihr Geld wiedersehen. Foto: Ian Langsdon

06.02.2012 | Paris/Berlin (dpa)

Analyse: «Merkozy» platzt der Kragen

Es ist ein Misstrauensvotum der Euro-Retter an die politische Klasse in Athen - und ein Ausdruck der eigenen Ratlosigkeit. mehr...
Ist eine Pleite Griechenlands noch abwendbar? Manch einer hält einen Staatsbankrott inzwischen sogar für den einzig richtigen Weg. Foto: Simela Pantzartzi

06.02.2012 | Berlin/Athen (dpa)

Fragen & Antworten: Was droht bei einer Pleite?

Die Griechenland-Rettung nimmt immer dramatischere Züge an. Dem hoch verschuldeten Euro-Land droht die Staatspleite, sollte Athen mit dem Sparen nicht entscheidend vorankommen und sich nicht mit den privaten Gläubigern auf einen Schuldenschnitt einigen können. mehr...

06.02.2012 | Brüssel (dpa)

EU-Diplomaten: Sonderkonto-Idee kommt aus Deutschland

Die Sonderkonto-Idee für griechische Zinszahlungen kommt nach Einschätzung von EU-Diplomaten aus Berlin. Sie sei im Zusammenhang zu sehen mit der Idee eines «Sparkommissars», die beim EU-Gipfel vor einer Woche von vielen europäischen Partnern zurückgewiesen wurde, hieß es in Brüssel. mehr...

06.02.2012 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Griechenland und die Schuldenkrise

Die Staatspleite Griechenlands rückt immer näher. Seit Wochen verhandelt Athen über einen Schuldenschnitt und ringt mit den internationalen Geldgebern um Reformen als Voraussetzung für weitere Milliardenhilfen. Ein Rückblick: mehr...

06.02.2012 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Regierung in Athen ringt an vier Fronten

Der griechische Regierungschef Lucas Papademos steht gewaltig unter Druck. Um die Pleite des Euro-Landes abzuwenden, muss der Finanzexperte an mehreren Fronten um Zustimmung ringen: mehr...
Steht zwischen allen Fronten: Er muss Griechenland aus der Krise führen und dabei nicht nur die internationalen Geldgeber zufriedenstellen. Griechenlands Ministerpräsident Lukas Papademos. Foto: Orestis Panagiotou/ Archiv

06.02.2012 | Athen (dpa)

Analyse: Papademos und die Parteichefs

Gefühle zeigt er fast nie und er ist stets höflich. Er spricht deutlich, langsam und trifft das Thema genau auf den Punkt. Lucas Papademos (64), seit November an der Spitze der Regierung des vom Bankrott bedrohten Griechenland, macht seitdem so seine Erfahrungen mit den Spitzenpolitikern, die seine Regierung unterstützen. mehr...
Der Chef der griechischen Sozialisten George Papandreou und der Vorsitzende der EU-Sozialdemokraten Hannes Swoboda. Foto: Simela Pantzartzi

06.02.2012 | Athen (dpa)

Verhandlungsmarathon in Athen

In Griechenland jagt eine Krisensitzung die nächste, um das von der Pleite bedrohte Land zu retten. Die Regierung in Athen steht inzwischen offenbar vor einer Einigung auf noch härtere Sparmaßnahmen, wie aus Regierungskreisen verlautete. mehr...
Am Dienstag soll landesweit gestreikt werden: Gewerkschaften halten die neuen Maßnahmen für eine Zumutung für die Arbeitnehmer. Foto: Paris Papaioannou/Archiv

06.02.2012 | Athen (dpa)

Gewerkschaften rufen zu Streik auf

Aus Protest gegen mögliche neue Sparmaßnahmen der griechischen Regierung im Kampf gegen den drohenden Staatsbankrott wollen tausende Staatsbedienstete und Arbeitnehmer am Dienstag streiken. mehr...
«Ich glaube persönlich nicht mehr, dass da eine Einigung möglich ist, alle bemühen sich»: Bayerns Finanzminister Markus Söder. Foto: Frank Leonhardt/Archiv

06.02.2012 | Berlin (dpa)

Söder glaubt nicht an eine Einigung in Athen

Der bayerische CSU-Finanzminister Markus Söder glaubt nicht mehr an eine Einigung bei den Beratungen über das griechische Sparprogramm. «Ich glaube persönlich nicht mehr, dass da eine Einigung möglich ist, alle bemühen sich», sagte Söder im Deutschlandfunk. mehr...
Maher und Baschar al-Assad auf einem Archivfoto vom 13.06.2000. Foto: Ramzi Haidar

06.02.2012 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Der Assad-Clan in Syrien

Syriens Präsident Baschar al-Assad stützt sich in der Herrschaft des Landes auf mehrere Verwandte. Einige haben einflussreiche Posten und gelten als Vertraute des Machthabers. mehr...

06.02.2012 | Paris (dpa)

Merkel und Sarkozy wollen sich mit Veto nicht abfinden

Deutschland und Frankreich wollen sich mit dem Veto Russlands und Chinas zu einer UN-Resolution über Syrien nicht abfinden. mehr...

06.02.2012 | Politik

Szenen der deutsch-französischen Ehe

Sie sind Merkozy und wollen den Euro im Duett retten: Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident Nicolas Sarkozy. Doch ob dieser im April wiedergewählt wird, ist ungewiss. Nun muss sich Merkel gegen Vorwürfe wehren, sie betreibe für ihren französischen Partner Wahlkampfhilfe. mehr...
Der russische Außenminister Sergej Lawrow (l.) und sein Stellvertreter Alexander Gruschko bei der 48. Sicherheitskonferenz in München. Foto: Tobias Hase

06.02.2012 | Moskau (dpa)

Moskau verbittet sich Kritik an seiner Syrien-Politik

Russland hat die Kritik an seiner Blockade der vom Westen und der Arabischen Liga unterstützten Syrien-Resolution scharf zurückgewiesen. mehr...
China hat sein Veto gegen die Syrien-Resolution im Weltsicherheitsrat verteidigt. Foto: epa/Local Coordination Committes (LCC)

06.02.2012 | Damaskus/Istanbul (dpa)

Bürgerkrieg in Syrien weitet sich aus

Syrien versinkt immer tiefer im Bürgerkrieg. Am Montag schlugen nach Informationen von Aktivisten erneut Granaten in der Protesthochburg Homs ein. Am frühen Morgen starben in der Stadt 17 Menschen. Andernorts seien drei Zivilisten von den Truppen des Regimes getötet worden, hieß es. mehr...
Der russische Außenminister Sergej Lawrow (l.) und sein Stellvertreter Alexander Gruschko bei der 48. Sicherheitskonferenz in München. Foto: Tobias Hase

06.02.2012 | Moskau/Peking/Damaskus (dpa)

Russland und China verteidigen Syrien-Veto

Nach dem Scheitern der UN-Resolution geht das Blutvergießen in Syrien weiter. Der Westen zeigt sich entsetzt. Russland und China geben sich unbeeindruckt. Sie meinen, der Westen habe überstürzt gehandelt. mehr...

06.02.2012 | Politik

Worüber auf der Konferenz gesprochen wurde

Syrien, Raketenabwehr, Afghanistan, Finanzkrise: Auf der 48. Münchner Sicherheitskonferenz im „Bayerischen Hof“ wurde in diesem Jahr über zahlreiche hochbrisante Themen diskutiert. Ein Überblick:Syrien: Die Eskalation der Gewalt in Syrien beherrscht fast alle Diskussionen auf der Konferenz. mehr...

06.02.2012

Ein ganzes Leben für die Krone

Sie soll, so geht die Legende, in einem Baumhaus in Kenia gesessen und von dort aus ein Rhinozeros beobachtet haben. Es war Sonnenaufgang, und in dem Moment, als ihr Vater starb, habe, so hat es ein Höfling beobachtet, hoch über ihrem Kopf ein Adler seine Kreise gezogen. mehr...
Seite : 1 2 >> (2 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014