Politik

Mein
Westerwelle gibt sich geschlagen

04.04.2011 | Politik

Westerwelle gibt sich geschlagen

Berlin – Nach zehn Jahren an der Spitze der FDP räumt Außenminister Guido Westerwelle das Feld. Beim nächsten Parteitag Mitte Mai in Rostock will der 49-Jährige den FDP-Vorsitz abgeben. mehr...

04.04.2011 | Politik

Atomkrise könnte lange dauern

Tokio (dpa) Aus dem zerstörten Kernkraftwerk Fukushima könnte nach Einschätzung der Regierung noch monatelang Radioaktivität entweichen. Es werde möglicherweise mehrere Monate dauern, bis die Lecks gestopft seien, sagte der japanische Regierungssprecher Yukio Edano nach Angaben der Nachrichtenagentur Kyodo. mehr...
Die Lage in Japan

04.04.2011 | Politik

Die Lage in Japan

Leck entdeckt: Erstmals ist an der Atomruine Fukushima ein Riss gefunden worden, aus dem hochradioaktives Wasser ins Meer sickert. Bis gestern Abend gelang es den Arbeitern aber nicht, das Leck zu versiegeln. mehr...

04.04.2011 | Politik

Die Union überholt sich selbst

Berlin/Konstanz (dpa/dil) In der Union wird der Ruf nach einem raschen Atomausstieg immer lauter. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kündigte an, die Energiewende in einem möglichst breiten Konsens durchsetzen zu wollen. mehr...

04.04.2011 | Politik

Westerwelle: 30 Jahre für die FDP

1980: FDP-Beitritt. Drei Jahre später übernimmt er den Vorsitz der Jungen Liberalen (bis 1988).1988: Westerwelle wird Mitglied im FDP-Bundesvorstand.1994-2001: Generalsekretär der FDP, zunächst unter Parteichef Klaus Kinkel, dann unter Wolfgang Gerhardt. mehr...

04.04.2011 | Politik

Mit dem Rücken zur Wand

Die Würfel sind gefallen: Guido Westerwelle verzichtet beim Wahlparteitag im kommenden Monat auf eine erneute Kandidatur für den FDP-Vorsitz. Damit fügt er sich dem Druck aus der Partei, der am Wochenende noch einmal zugenommen hatte.Die Erklärung des Noch-Vorsitzenden dauerte nur zwei Minuten. mehr...
Flammender Protest

04.04.2011 | Politik

Flammender Protest

Washington – An Todesdrohungen mangelt es Terry Jones, dem umstrittenen Pastor des „Dove World Outreach Centers“ in Florida, nach eigenen Angaben nicht. Denn Friedenstauben sind es nicht gerade, die er in die Welt schickt. mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014