Politik

Mein

31.03.2012 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Genetischer Fingerabdruck durch DNA-Analyse

Der genetische Fingerabdruck ist das erfolgreichste kriminalistische Instrument bei der Identifizierung von Tätern und der Entlastung von Unschuldigen. mehr...
Das Polizeirevier in Emden: Ein neuer Tatverdächtiger im Emder Mädchenmord wurde festgenommen. Foto: Michael Bahlo

31.03.2012 | Berlin (dpa)

Das Internet als Stammtisch: Vorverurteilung in Emden

Soziale Netzwerke sind ein Spiegel der Gesellschaft - nach der Inhaftierung eines 17-Jährigen im Fall der ermordeten Lena in Emden machten Mordaufrufe die Runde. «Es gibt nur eins: Erschießen», schrieb einer bei Facebook. mehr...
Mit Kerzen und Blumen vor dem City-Parkhaus in Emden wird der ermordeten Lena gedacht. Foto: Michael Bahlo

31.03.2012 | Berlin (dpa)

Stichwort: Die Unschuldsvermutung

Die Unschuldsvermutung gilt als einer der wichtigsten Grundsätze des Rechtsstaats. Danach gilt jeder Beschuldigte bis zum rechtskräftigen Beweis des Gegenteils als nicht schuldig und ist dementsprechend zu behandeln. Der Staat hat sich an dieses Prinzip zu halten. mehr...
Neben dem Spezialchemiekonzern Evonik, seinen Tochtergesellschaften und Natural Energy West sind zahlreiche andere Unternehmen in dem Industriegebiet angesiedelt. Foto: Henning Kaiser / Archiv

31.03.2012 | Marl (dpa)

Arbeiter stirbt bei Feuer in Chemiepark

Traurige Gewissheit nach stundenlangem Bangen: Trotz dramatischer Rettungsversuche ist bei einem Feuer im Chemiepark Marl ein Arbeiter ums Leben gekommen. mehr...

31.03.2012 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Tarifabschlüsse im öffentlichen Dienst

Die Beschäftigten in den Kommunen und beim Bund erhalten innerhalb der nächsten zwei Jahre 6,3 Prozent mehr Geld. Arbeitgeber und Gewerkschaften haben sich am Samstag ohne Schlichtung darauf geeinigt. Frühere Tarifabschlüsse im öffentlichen Dienst: mehr...

31.03.2012 | Potsdam (dpa)

Hintergrund: Eckpunkte der Tarifeinigung

In einer nächtlichen Marathonsitzung haben sich Arbeitgeber und Gewerkschaften am Samstag auf einen Tarifabschluss für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen geeinigt. Ein Überblick über die Eckpunkte des Vertrags: mehr...
Verdi-Chef Frank Bsirske (l.) und Bundesinnenminister Friedrich (CSU) haben eine lange Zitterpartie hinter sich. Foto: Bernd Settnik

31.03.2012 | Potsdam (dpa)

Report: Tarifabschluss im Morgengrauen

Es war schon fast wieder hell, als sich am frühen Samstagmorgen die Kontrahenten von Arbeitgebern und Gewerkschaften auf der Bühne ihres Tagungshotels in Potsdam einfanden, um den neuen Tarifabschluss für den öffentlichen Dienst zu präsentieren. mehr...

31.03.2012 | Berlin/Potsdam (dpa)

Regierung: «Bis an die Schmerzgrenze gegangen»

Die Bundesregierung hat sich «insgesamt zufrieden» über den Tarifabschluss für die rund zwei Millionen Beschäftigten im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen geäußert. mehr...

31.03.2012 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Schlichtung oder Streik

Gibt es in Tarifstreitigkeiten nach mehreren Runden keine Einigung zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaften, bestehen zwei Möglichkeiten: mehr...
Verdi-Chef Frank Bsirske zeigt sich zufrieden. Foto: Bernd Settnik

31.03.2012 | Potsdam (dpa)

6,3 Prozent mehr Geld für öffentlichen Dienst

Der Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst ist nach gut 40-stündigem Verhandlungspoker zu Ende. Die zwei Millionen Beschäftigten in den Kommunen und beim Bund erhalten über die nächsten zwei Jahre in mehreren Stufen insgesamt 6,3 Prozent mehr Geld. mehr...
Verdi-Chef Frank Bsirske (l.) und Bundesinnenminister Friedrich (CSU) haben eine lange Zitterpartie hinter sich. Foto: Bernd Settnik

31.03.2012 | Potsdam (dpa)

Kräftiges Gehaltsplus im öffentlichen Dienst

Der Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst ist nach gut 40-stündigem Verhandlungspoker zu Ende. Die zwei Millionen Beschäftigten in den Kommunen und beim Bund erhalten über die nächsten zwei Jahre in mehreren Stufen insgesamt 6,3 Prozent mehr Geld. mehr...

31.03.2012 | Kreis Konstanz

Einfach mal weg

Wir möchten an dieser Stelle ausdrücklich die Gelegenheit nutzen, um Ulrich Schwarz alles Gute für die Zukunft zu wünschen. Immerhin hat der Polizeibeamte rund zehn Jahre die Polizeidirektion im Landkreis Konstanz geleitet. mehr...

31.03.2012 | Politik

Guter Kompromiss

Als Peer Steinbrück noch als Bundesminister der Finanzen amtierte, war die Leitung zur Schweiz tot. Der SPD-Mann hatte den Nachbarn mit der Kavallerie gedroht. mehr...

31.03.2012 | Politik | (1)

Rückenwind für den roten Teufel

Jean-Luc Mélenchon ist die Überraschung des französischen Präsidentschaftswahlkampfes: Der extreme Linke gilt als Volkstribun mehr...

31.03.2012 | Politik

Warum das Schweizer Steuerabkommen scheitert

Jahrelanger Streit – und kein Ergebnis: Das Schweizer Steuerabkommen scheitert, weil sich die deutsche Regierung und Opposition nicht einig sind. Und weil die Schweizer zu wenig Zugeständnisse machen. mehr...

31.03.2012 | Politik

Sex und Politik

Journalisten enthüllen ja gerne mit besonderem Eifer die Sünden unserer Politiker. Wann aber enthüllen sie jemals ihr eigenes Gewerbe? mehr...

31.03.2012 | Politik

Warum Schlecker für Nils Schmid eine Nummer zu groß war

Es ist allzu verlockend. Politik tickt so, und zwar parteiunabhängig. mehr...

30.03.2012 | Emden/Hannover (dpa)

Verfahren wegen Aufrufen zur Lynchjustiz

Nach der Freilassung des ersten Verdächtigen im Mordfall von Emden geht die Polizei nun gegen die Urheber von Lynchaufrufen im Internet vor. mehr...
Zahlreiche Kerzen stehen vor dem City-Parkhaus in Emden. Knapp eine Woche nach dem Mord an der kleinen Lena ist der Mörder weiter auf der Flucht. Foto: Michael Bahlo

30.03.2012 | Emden (dpa)

«Das ist Rufmord» - Kritik an Vorverurteilung in Emden

Am Tag der Trauerfeier für die kleine Lena sind Angst und Ungewissheit nach Emden zurückgekehrt. Knapp eine Woche ist der Mord an der Elfjährigen her. mehr...
Der Leitende Oberstaatsanwalt Bernard Südbeck äußert sich vor dem Polizeirevier in Emden zu den aktuellen Ermittlungen. Foto: Michael Bahlo

30.03.2012 | Emden (dpa)

Staatsanwalt: Ermittler im Fall Emden haben richtig gehandelt

Im Fall des Emder Mädchenmords ist der bisher Tatverdächtige am Freitag aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Der Leitende Auricher Oberstaatsanwalt Bernard Südbeck hat dazu eine Erklärung abgegeben: mehr...
Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 (10 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014