Mein
Kurze Atempause: Ein Mitglied der syrischen Rebellen findet für einen Augenblick Ruhe in einer Grundschule nahe Aleppo.

03.08.2012 | Politik | (1)

Obama stützt die syrischen Rebellen

Lange hatte US-Präsident Barack Obama dem Konflikt in Syrien zugesehen – und zuletzt angesichts der sich ausweitenden Opferzahlen und der Meldungen über fortgesetzte Massaker der syrischen Regierungstruppen an Zivilisten über Außenministerin Hillary Clinton erklären lassen: Präsident Bashar al-Assad müsse gehen. Nun hat Obama US-Medienberichten zufolge erstmals mit einem Geheimerlass angeordnet, dass der Geheimdienst CIA und andere Regierungsstellen die Rebellen bei ihrem Ziel verdeckt unterstützen.Während des Libyen-Kriegs hatte das Weiße Haus eine ähnliche Direktive unterzeichnet, um den Aufständischen im Kampf gegen den später getöteten Diktator Muammar al-Gaddafi unter die Arme zu greifen. mehr...