Politik

Mein
Borut Pahor hat die Präsidentenwahl in Slowenien gewonnen. Foto: Str

02.12.2012 | Ljubljana/Belgrad (dpa)

Pahor ist neuer Staatspräsident Sloweniens

Borut Pahor (49) ist neuer Präsident im Euroland Slowenien. Bei der Stichwahl gegen das amtierende Staatsoberhaupt Danilo Türk (60) erzielte der Sozialdemokrat am Sonntag 67,4 Prozent der Stimmen, teilte die staatliche Wahlkommission nach Auszählung aller Wahlzettel mit. mehr...
Frank Mentrup. Foto: Uli Deck/Archiv

02.12.2012 | Karlsruhe

Mentrup wird Karlsruher Oberbürgermeister

Karlruhe wird rot. Für die Südwest-CDU ist dieser SPD-Triumph nach der Schlappe bei der OB-Wahl in Stuttgart der nächste Tiefschlag. Der ebenfalls gebeutelten Landes-SPD könnte der Erfolg Auftrieb geben. mehr...
Vor dem Parlament in Budapest hat ein breites Bündnis gegen die Äußerungen des Parlamentsabgeordneten Marton Gyöngyösi von der rechts-radikalen Partei Jobbik demonstriert. Foto: Laszlo Beliczay

02.12.2012 | Budapest (dpa)

Tausende demonstrieren in Budapest gegen Antisemitismus

Mehrere tausend Menschen haben in Budapest gegen Antisemitismus demonstriert. Auslöser waren Äußerungen des Parlamentsabgeordneten Marton Gyöngyösi von der rechts-radikalen Partei Jobbik. Dieser hatte verlangt, man müsse die jüdischen Regierungs- und Parlamentsmitglieder «erfassen». mehr...
Ein neuer Radpanzer "Boxer" fährt im ISAF-Lager in Masar-i-Scharif. Foto: Hannibal/Archiv

02.12.2012 | Berlin (dpa)

«Spiegel»: Saudi-Arabien will deutsche Radpanzer kaufen

Saudi-Arabien ist nach «Spiegel»-Informationen an einem Kauf von mehreren hundert Radpanzern vom Typ «Boxer» aus Deutschland interessiert. Eine offizielle Anfrage sei am vergangenen Montag Thema in einer geheimen Sitzung des Bundessicherheitsrats gewesen, schreibt das Magazin. mehr...
Ein Schuldenschnitt für Griechenland würde den deutschen Steuerzahler nach Meinung von Kritikern Milliarden kosten. Foto: W. Kumm/Archiv

02.12.2012 | Berlin (dpa)

Merkel schließt Griechenland-Schuldenschnitt nicht aus

Vor kurzem noch lehnte die Bundesregierung einen weiteren Forderungsverzicht zulasten der Euro-Staaten strikt ab: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) schließt einen späteren Schuldenschnitt für Griechenland nun aber offenbar doch nicht aus. mehr...
Die meisten Bundesländer sind für ein neues NPD-Verbotsverfahren in Karlsruhe. Foto: Britta Pedersen/Archiv

02.12.2012 | Berlin (dpa)

Friedrich hält NPD-Verbotsverfahren für Wagnis

Die Bundesländer werden in dieser Woche voraussichtlich einen neuen NPD-Verbotsantrag beschließen. Der Ausgang gilt jedoch als völlig ungewiss. mehr...
Hohes Tempo, schlechte Straßen: Immer wieder kommt es in Ägypten zu schlimmen Verkehrsunfällen. Foto: Stringer

02.12.2012 | Berlin/Hurghada (dpa)

Vier Deutsche bei Unfall in Ägypten gestorben

Vier Deutsche sind bei einem fürchterlichen Busunfall in der ägyptischen Urlaubsregion Hurghada am Roten Meer ums Leben gekommen. Sie gehörten zu einer Bordcrew der Fluggesellschaft Tuifly. mehr...
Kinderbücher als Umweltkiller - Besonders makaber: Mehrere der Titel erklären kleinen Lesern das Leben im Wald. Foto: Christiane Oelrich/Archiv

02.12.2012 | Berlin (dpa)

Umweltschützer finden Tropenholz in Kinderbüchern

Eines der beliebtesten Weihnachtsgeschenke ist plötzlich im Zwielicht: Für viele deutsche Kinderbücher wird nach einer Studie der Umweltorganisation WWF Holz im bedrohten Regenwald gerodet. mehr...

02.12.2012 | Kairo (dpa)

Gericht in Ägypten verschiebt Anhörung zur neuen Verfassung

Der Machtkampf des ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi mit der Justiz geht in eine neue Runde. Das oberste Verfassungsgericht verschob eine Anhörung, die zur Auflösung der von Islamisten beherrschten Verfassungsgebenden Versammlung sowie des Oberhauses im Parlament hätte führen können. mehr...

02.12.2012 | Berlin (dpa)

Das islamische Recht Scharia

Die islamische Rechts- und Lebensordnung Scharia soll in der neuen ägyptischen Verfassung zentrale Bedeutung haben. Bei Scharia-Angelegenheiten soll dabei künftig die Meinung der obersten Religionsgelehrten des Al-Azhar-Instituts eingeholt werden. mehr...
In der Messehalle 13 in Hannover laufen die Vorbereitungen für den CDU-Parteitag. Foto: Julian Stratenschulte

02.12.2012 | Berlin/Hannover (dpa)

CDU ringt um Profil

Mit einem Signal an die Konservativen in der CDU geht Kanzlerin Angela Merkel in den Bundesparteitag in Hannover. Die Parteichefin empfahl den Delegierten, die steuerliche Gleichbehandlung homosexueller Paare abzulehnen. mehr...
Die Attacke der Taliban auf den Militärflugplatz habe etwa 20 Minuten gedauert. Keiner der Angreifer hätte aber den Schutzring durchbrechen können. Foto: Jalil Rezayee/Symbolbild

02.12.2012 | Kabul (dpa)

Taliban attackieren US-Stützpunkt im Osten Afghanistans

Taliban-Kämpfer haben einen Stützpunkt der Internationalen Afghanistan-Schutztruppe im Osten des Landes angegriffen. Dabei kam am Sonntagmorgen mindestens ein afghanischer Soldaten ums Leben. mehr...
Gestern hatten zehntausende Anhänger von Präsident Mohammed Mursi in Kairo für einen größeren Einfluss des islamischen Rechts, der Scharia, auf den Alltag in Ägypten gefordert. Foto: Khaled Elfiqi

02.12.2012 | Istanbul/Kairo (dpa)

Ägypter sollen in zwei Wochen über Verfassung abstimmen

Gegen alle Bedenken planiert Ägyptens Präsident Mohammed Mursi im Eiltempo den Weg zu einem islamisch ausgerichteten Staat. Am 15. Dezember sollen die Ägypter über eine neue Verfassung entscheiden, die der Scharia und den islamischen Rechtsgelehrten ein noch stärkeres Gewicht verleiht. mehr...
Nach Ansicht von Südkoreas Präsident Lee Myung Bak muss der Nachbar wählen: zwischen größerer Isolation bei Fortsetzung des Atomprogramms und Wirtschaftshilfen. Foto: Yonhapnews South Korea

02.12.2012 | Seoul (dpa)

Nordkorea trotzt der Welt mit Plan zum Raketenstart

Das kommunistische Nordkorea bietet mit Plänen zu einem Raketenstart der Welt die Stirn. Trotz heftiger Kritik an seinem Raketenprogramm und internationaler Sanktionen will das weitgehend isolierte Land in den kommenden drei Wochen eine mehrstufige Trägerrakete starten. mehr...
Japanische Feuerwehrmänner an der Unglückstelle: Im inneren des Tunnels brach Feuer aus. Foto: Franck Robichon

02.12.2012 | Tokio (dpa)

Tunnel in Japan als Todesfalle - Mehrere Opfer nach Einsturz

Ein Tunnel bei Tokio ist für mehrere Autofahrer zur Todesfalle geworden: Beim Einsturz eines mehr als hundert Meter langen Deckenabschnitts kamen am Sonntag nach Polizeiangaben mehrere Menschen ums Leben. mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014