Politik

Mein
Krisensitzung: Barack Obama diskutiert die Lage nach dem Hurrikan "Sandy" mit Experten. Foto: Martin H. Simon

01.11.2012 | Washington (dpa)

US-Wahlkampf: Obama nach Sandy im Aufwind

Der Wind im Wahlkampf dreht sich für Barack Obama. Der Präsident hat von den US-Bürgern gute Noten für sein Krisenmanagement während des Hurrikans «Sandy» bekommen. mehr...

01.11.2012 | New York (dpa)

CNN: Zahl der US-Toten durch «Sandy» steigt auf 76

Die Zahl der Toten durch den verheerenden Wirbelsturm «Sandy» in den USA ist nach neusten Berichten des Nachrichtensenders CNN auf 76 gestiegen. Nähere Einzelheiten nannte der TV-Sender am Donnerstag zunächst nicht. «Sandy» hatte zuvor in der Karibik bereits 67 Menschen in den Tod gerissen. mehr...
Demonstranten protestieren vor dem Bundeskanzleramt gegen das geplante Betreuungsgeld. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

01.11.2012 | Berlin (dpa)

Wirtschaft wettert gegen zentrale Koalitionsprojekte

Kurz vor dem Spitzentreffen der Koalition macht die Wirtschaft Front gegen zentrale Vorhaben von Union und FDP. Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt lehnte die Forderung der Liberalen nach Abschaffung der Praxisgebühr ab. mehr...
Zerstörung durch Wirbelsturm «Sandy» im Bundestaat New Jersey: Foto: Saed Hindash / The Star-Ledger

01.11.2012 | New York (dpa)

New York nach dem Sturm: Eine Stadt mit zwei Gesichtern

Ein Riss geht durch New York City: Da gibt es die einen, die wie jeden Morgen aufstehen, warm duschen, sich einen frischen Kaffee machen, die Zeitung gemütlich lesen und dann zur Arbeit trotten. mehr...
Werden frische Euros nach Athen rollen? Foto: Hannibal

01.11.2012 | Athen (dpa)

Athen verspricht: Sparprogramm wird durchkommen

Nur wenn die Regierung in Athen ihr Sparprogramm durchs Parlament bringt, fließen die Hilfsgelder weiter. Doch die Mehrheit bröckelt. Und die Proteste gegen weitere Ausgabenkürzungen dauern an. mehr...
Nach sechs Jahren Bauzeit haben Ingenieure im Moskauer Wolkenkratzer-Viertel Moskwa City das mit gut 338 Metern höchste Gebäude Europas vorgestellt. Foto: Ulf Mauder

01.11.2012 | Moskau (dpa)

Moskau hat mit 338 Metern höchstes Gebäude Europas

Nun haben die Russen den Größten: Nach sechs Jahren Bauzeit haben Ingenieure im Moskauer Wolkenkratzer-Viertel Moskwa City das mit gut 338 Metern höchste Gebäude Europas vorgestellt. mehr...
Achterbahn am Strand: Ein kompletter Vergnügungspark wurde von "Sandy" ins Meer gespült. Foto: Michael Reynolds

01.11.2012 | Oakland (dpa)

«Sandy»-Schäden könnten 50 Milliarden Dollar erreichen

Die Schäden durch Wirbelsturm «Sandy» könnten sich einer Expertenschätzung zufolge auf bis zu 50 Milliarden US-Dollar (rund 39 Mrd Euro) belaufen. mehr...

01.11.2012 | Berlin (dpa)

Dichtung oder Wahrheit? Babyboom nach Naturkatastrophen

Überflutungen, Schneestürme, flächendeckender Stromausfall: Immer wieder heißt es, dass neun Monate nach Katastrophen mehr Babys geboren würden. Statistisch ist ein solcher Zusammenhang allerdings schwer zu beweisen. Fragen und Antworten: mehr...
Chinas Machtzentrale: Parteitag in Peking. Foto: Adrian Bradshaw/Archiv

01.11.2012 | Peking (dpa)

Machtwechsel und Skandale: Chinas KP vor dem Parteitag

Die jüngsten Korruptionsfälle unter chinesischen Spitzenpolitikern überschatten die Vorbereitungen für den Parteitag der Kommunistischen Partei in einer Woche. Auf dem Parteikongress, der am 8. November in Peking beginnt, soll ein Generationswechsel in der Führung vollzogen werden. mehr...

01.11.2012 | Washington

Der Tröster der Nation

Der US-Präsident profiliert sich kurz vor der Wahl als Krisenmanager - mit Hilfe eines Republikaners. mehr...
Asylbewerberheim in Wolgast: UN-Menschenrechtsexperten bemängeln den deutschen Umgang mit Asylbewerbern. Foto: Stefan Sauer

01.11.2012 | Genf (dpa)

UN-Experten rüffeln Deutschland wegen Menschenrechten

Deutschland gilt in punkto Menschenrechte als Vorbild. UN-Experten sehen aber auch Mängel: Frauen müssten besser geschützt, Rechte von Asylanten sowie von Sinti und Roma stärker beachtet werden. mehr...
David Cameron steht wegen seiner Position zur EU in der Kritik. Foto: Facundo Arrizabalaga

01.11.2012 | Berlin/London (dpa)

Bei EU-Etat droht britisches Veto

Die ohnehin festgefahrenen Verhandlungen über die EU-Ausgaben zwischen 2014 und 2020 drohen an einem Veto aus London zu scheitern. Premierminister David Cameron erlitt im britischen Parlament eine herbe Niederlage gegen euroskeptische Hardliner aus den eigenen Reihen. mehr...

01.11.2012 | Teheran/Havanna (dpa)

Iran bieten USA Hilfe an - Kuba kondoliert

Trotz der politischen Feindschaft hat der Iran den USA wegen der Zerstörungen durch Wirbelsturm «Sandy» seine Hilfe angeboten. mehr...
Ein Bagger arbeitet auf dem Gelände des Kernkraftwerks in Brunsbüttel (Schleswig-Holstein). Foto: Carsten Rehder

01.11.2012 | Brunsbüttel/Kiel (dpa)

Vattenfall will Atomkraftwerk Brunsbüttel abreißen

Abriss statt «sicherer Einschluss». Der Energiekonzern Vattenfall hat den Rückbau des Reaktors Brunsbüttel in Schleswig-Holstein eingeleitet - einen Tag, bevor Schleswig-Holstein im Bundesrat Druck auf die Energiekonzerne machen will. mehr...
Boxer Vitali Klitschko und seine Frau Natalia. Foto: Aleksandr Kosarev

01.11.2012 | Kiew (dpa)

Opposition in Kiew beklagt Manipulationen

Die ukrainische Opposition um Boxweltmeister Vitali Klitschko hat sich empört gezeigt über die schleppende Auszählung nach der Parlamentswahl in der Ex-Sowjetrepublik. mehr...
Der Finanzminister von Nordrhein-Westfalen, Norbert Walter-Borjans (SPD). Foto: Daniel Naupold

01.11.2012 | Berlin (dpa)

Rot-grüne Länder geben Steuerreform 2013 keine Chance

Die schwarz-gelbe Koalition muss weiter um ihre Mini-Steuerreform bangen. Nach der Steuerschätzung geben von SPD und Grünen geführte Länder den ab 2013 geplanten Entlastungen um jährlich 6,1 Milliarden Euro keine Chance. mehr...
Außenminister Guido Westerwelle wird in Mali vom Minister für Auswärtige Angelegenheiten, Soumeylou Boubèye Maiga, begrüßt. Foto: Michael Kappeler

01.11.2012 | Bamako (dpa)

Krisendiplomatie in Mali: Westerwelle verspricht Hilfe

Bei einem Blitzbesuch im westafrikanischen Mali hat Außenminister Westerwelle dem gespaltenen Land humanitäre und militärische Hilfe in Aussicht gestellt. mehr...
Das Medienunternehmen von Rupert Murdoch spendet von Wirbelsturm «Sandy» betroffenen Familien eine Million Dollar. Foto: Andrew Gombert

01.11.2012 | New York (dpa)

Privatleute, Promis und Firmen spenden Millionen

Nach den verheerenden Folgen des Wirbelsturms «Sandy» an der US-Ostküste ist die Spendenbereitschaft der Amerikaner groß. Mehr als elf Millionen Dollar (etwa 8,5 Millionen Euro) seien bereits zusammengekommen, berichtete das Rote Kreuz am Mittwoch (Ortszeit). mehr...

01.11.2012 | Frankfurt/Main (dpa)

Flugverkehr in Frankfurt normalisiert sich

Nach mehreren Flugausfällen in den vergangenen Tagen durch Wirbelsturm «Sandy» normalisiert sich die Lage am Frankfurter Flughafen wieder. Nur drei Flüge nach New York müssten am Donnerstag annulliert werden, teilte der Flughafenbetreiber Fraport am Morgen mit. mehr...
Die ISS muss immer wieder Trümmern aufgegebener Satelliten ausweichen. Foto: Paolo Nespoli / NASA

01.11.2012 | Moskau (dpa)

ISS-Ausweichmanöver wegen Satellitentrümmer

Ausweichmanöver im All: Wegen heranrasenden Weltraumschrotts hat die Internationale Raumstation ISS ihre Flughöhe ungeplant verändern müssen. mehr...
Seite : 1 2 (2 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014