Politik

Mein
Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt zur Trauerfeier für Loki Schmidt.

01.11.2010 | Hamburg (dpa)

Deutschland nimmt Abschied von Loki Schmidt

Staatsakt für Loki Schmidt: Hamburg hat am Montag Abschied genommen von der Ehrenbürgerin und engagierten Naturschützerin. Von Trauer gezeichnet rang Altbundeskanzler Helmut Schmidt um Fassung. mehr...

01.11.2010 | Berlin (dpa)

Chronologie eines vereitelten Terroranschlags

Deutsche Regierungskreise zeichneten am Montag chronologisch nach, wie sie auf die vereitelten Sprengstoffanschläge gegen Ziele in den USA aufmerksam wurden. Unter anderem hieß es: mehr...
In der Bundesrepublik, Großbritannien, den USA und Frankreich wurde als Konsequenz aus den Bombenfunden der gesamte Luftfrachtverkehr aus dem Jemen gestoppt.

01.11.2010 | Berlin (dpa)

Analyse: Neue Dimension des Terrors

Selbst deutsche Sicherheitskreise sprechen von einer neuen Dimension. Wohl zum ersten Mal wurde eine von Islamisten gefertigte Bombe im Flugzeug über Deutschland transportiert. mehr...

01.11.2010 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Kontrolle von Fracht international unterschiedlich

Täglich werden tausende Tonnen Fracht mit Flugzeugen transportiert. Darunter sind vor allem teure, kurzlebige und verderbliche Güter. Für die Sicherheit im internationalen Verkehr gibt es zahlreiche Regeln, die Kontrollen sind von Land zu Land unterschiedlich. mehr...

01.11.2010 | Berlin (dpa)

Ministerium: Absolute Frachtkontrolle derzeit unmöglich

Das Verkehrsministerium sieht angesichts der islamistischen Terror-Gefahr durch Paketbomben kaum Möglichkeiten für eine lückenlose Überprüfung aller Pakete. mehr...
Ein DHL-Mitarbeiter zieht in den Nachtstunden einen Luftfrachtcontainer zum Entladen ins DHL Hub auf dem Flughafen Leipzig/Halle. (Archivfoto)

01.11.2010 | New York/Frankfurt (dpa)

Terror per Paket: Sicherheitsleck Luftfracht

Es nervt: Schuhe ausziehen, Gürtel ablegen, Portemonnaie und Schlüssel aus der Hose holen, die große Wasserflasche wegwerfen, das Notebook vorzeigen. Passagierkontrollen an Flughäfen sind eine zeitraubende und mitunter schikanöse Angelegenheit. mehr...
Ibrahim Hassan al-Asiri gehört zu den meistgesuchten Terroristen Saudi-Arabiens.

01.11.2010 | Riad/Sanaa (dpa)

Ibrahim al-Asiri - Bombenbauer aus Riad

Ibrahim Hassan al-Asiri steht auf Platz eins der Liste der gefährlichsten Terroristen des Königreichs Saudi-Arabien. Der heute 28 Jahre alte Muslim sieht überall Feinde. mehr...

01.11.2010 | London (dpa)

BBC: Ehemaliger Al-Kaida-Mann gab Tipp auf Pakete

Ein ehemaliges Mitglied der Terrororganisation Al-Kaida hat nach britischen Angaben den entscheidenden Hinweis auf die Paketbomben aus dem Jemen gegeben. mehr...

01.11.2010 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Der Sprengstoff PETN

Der Sprengstoff PETN (Pentrit oder Nitropenta) wurde bereits um 1900 in Deutschland entwickelt. Die farblosen Kristalle gehören zur selben chemischen Familie wie Nitroglyzerin. Mit Vaseline, bestimmten Ölen oder Wachs gemischt, entsteht daraus sogenannter Plastiksprengstoff. mehr...
Luftfrachtcontainer auf dem Flughafen Leipzig/Halle (Archiv).

01.11.2010 | Berlin (dpa)

Regierung prüft schärfere Regeln im Frachtverkehr

Als Konsequenz aus den vereitelten Paketbomben-Anschlägen in den USA prüft die Bundesregierung eine Verschärfung bei der Kontrolle von Luftfracht. mehr...

01.11.2010 | Sanaa (dpa)

Jemeniten suchen weiter nach Paket-Senderin

Die jemenitischen Behörden suchen weiter nach einer Frau, die verdächtigt wird, Paketbomben nach Amerika verschickt zu haben. mehr...
Wer steckt hinter den vereitelten Paketbombenanschlägen? Die Ermittlungen laufen.

01.11.2010 | Berlin/Washington/London (dpa)

Berlin prüft Verschärfungen im Frachtverkehr

Die Bundesregierung stuft nach den Funden von Paketbomben aus dem Jemen die Terrorgefahr als ernst ein und prüft Verschärfungen im Frachtverkehr. Ein Paket wurde in Köln/Bonn umgeladen. mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014