Mein

01.04.2011 | Politik

Deutsche Islam Konferenz

Die erste Deutsche Islam Konferenz (DIK) stellte 2006 den Beginn eines langfristig angelegten Dialogs zwischen dem Staat und den in Deutschland lebenden Muslimen dar:Die Idee: Muslime in Deutschland sollen sich als Teil der deutschen Gesellschaft verstehen und von dieser auch so verstanden werden. mehr...

01.04.2011 | Politik

Ein Stresstest für alle Beteiligten

Auch das Unmögliche wird jetzt gedacht: Ein Tsunami an Deutschlands Küsten, das Brechen von Staudämmen, Erdbeben, die stärker sind als je bisher gemessen, oder der gezielt herbeigeführte Absturz eines großen Verkehrsflugzeugs auf ein Atomkraftwerk.Die Reaktorsicherheitskommission hat ihren Kriterienkatalog vorgelegt, nach dem sie die 17 deutschen Atomkraftwerke, darunter auch die acht, die derzeit stillgelegt sind, einer Überprüfung unterziehen will. Bis Mitte Mai soll ein vorläufiger Bericht vorliegen, der die technische Basis für die Empfehlungen einer parallel arbeiteten Ethik-Kommission bilden soll. mehr...

01.04.2011 | Politik

Atomkraftgegner am Rhein machen mobil

Der Ruf nach einer Schließung des Kraftwerks Fessenheim wird lauter. Schweizer legen für ihre Meiler Maßnahmenpaket vor mehr...

01.04.2011 | Politik

EnBW in Landeshand

Die EnBW hat sechs Millionen Kunden und 21 000 Mitarbeiter. Sie gehört zu je 45,01 Prozent dem Land und den Oberschwäbischen Elektrizitätswerken (neun Landkreise). mehr...
Gegen Atomkraft – das ist jetzt auch die Linie der Koalition. Sie will nun ihr wenige Monate altes Atomgesetz mit der Verlängerung der Laufzeiten revidieren.

01.04.2011 | Politik

Machtspiele um den Stromriesen EnBW

Die grün-rote Koalition will den Umbau zum Öko-Konzern und hat ihre Rechnung nicht mit den oberschwäbischen Landräten gemacht mehr...
Fahnen von Atomkraft-Gegnern vor der Kuppel des Reichstagsgebäudes.

01.04.2011 | Politik

Die Frage nach dem Restrisiko

Die Bundesregierung lässt alle Atomkraftwerke auf ihre Sicherheit prüfen. Hier finden Sie die wichtigsten Fakten zu Sicherheit und Restrisiko. mehr...

01.04.2011 | Politik | (1)

Innenminister verteidigt sich

Berlin (epd) Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat sein Vorgehen bei der Islamkonferenz verteidigt und einen Boykottaufruf aus den Reihen der SPD zurückgewiesen. Bei der Konferenz müsse man „Probleme wirklich ansprechen und sie nicht politisch korrekt ausblenden“, sagte der CSU-Politiker. mehr...

01.04.2011 | Politik

Anschlag auf Stadion vereitelt

Wiesbaden/Dortmund (AFP) Das Bundeskriminalamt hat womöglich einen Sprengstoffanschlag am Dortmunder Fußballstadion verhindert. Wie die Ermittler in Wiesbaden mitteilten, wurden nach der Festnahme eines 25-jährigen Deutschen je drei sprengstoffverdächtige Gegenstände in Stadion-Nähe und in der Wohnung des Geständigen unschädlich gemacht. mehr...
Nach London geflohen: Der libysche Außenminister und bisherige Gaddafi-Getreue Mussa Kussa.

01.04.2011 | Politik

Gaddafis Henker setzt sich ab

Der libysche AußenministerMussa Kussa flieht nach London – ein Signal, dass das Regime von innen auseinanderbricht mehr...
Ein Fischerboot versperrt die Straße, seit es vom Tsunami vom Hafen ins Zentrum der Stadt Onagawa 400 Kilometer nördlich von Tokio gespült wurde.

01.04.2011 | Politik

Kein Durchkommen in Japan

Tokio (dpa) Auch drei Wochen nach dem gewaltigen Erdbeben muss Japan mit der Gefahr eines Super-GAUs im Atomkraftwerk Fukushima leben. Die Lage in der Ruine bleibt extrem gefährlich, noch immer tritt Radioaktivität aus. mehr...