Mein

Politik Terror mit vielen Gesichtern

Al Kaida wird häufig als Sammelbegriff für Gruppeb verwendet, die eigentlich nur wenige Verbindungselemente haben. Die Ränder der militanten Bewegung fransen aus.

Der globale Dschihad wird sich in drei Strömungen aufspalten. Thomas Rid von der Universität Konstanz erklärt sie:

Da sind zum einen lokal agierende islamische Aufständische, die sich aus dem Unmut über den autoritären Führungsstil, die Korruption oder die Zusammenarbeit angeblich „abtrünniger“ arabischer Regime mit ungläubigen“ äußeren Mächten rekrutieren. Aus Sicht mancher Extremisten ist eine Hinwendung zur Demokratie nur ein anderes Übel.

Die zweite Strömung formiert sich aus einem mit organisiertem Verbrechen kombinierten Terrorismus, der vor allem in Afghanistan und Indonesien, aber auch in Europa zu beobachten ist und der sich unter anderem durch Drogenhandel und Erpressung finanziert.

Die Mitglieder der dritten Strömung lassen sich schwerer als einheitliche Gruppe definieren. Es handelt sich dabei vornehmlich um junge Muslime, die in der zweiten oder dritten Generation in der Diaspora leben und sich in einem anhaltenden Zustand des Heiligen Krieges wähnen. Deren Motivation zum Kampf speist sich aus ihrer eigenen Unzufriedenheit, die sich auf eine Vielzahl von Gründen zurückführen lässt. (huf)

Sichern Sie sich jetzt SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2. Sie erhalten damit die Digitale Zeitung und Zugang zu allen Inhalten bei SÜDKURIER Online. Nur bis zum 30.4.2017.
Frühling bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Edinburgh
Berlin
Düsseldorf
Washington
Konstanz
Berlin
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017