Politik

Mein

Politik im SK

Alle Artikel | News | Schwerpunkt | Politik im SK | SK Meinung
  • Genscher im Garten der Prager Botschaft.
    29.09.2014 | Themen des Tages | Exklusiv Wie Genschers Satz enden sollte
    Als Bundesaußenminister gehörte Hans-Dietrich Genscher zu den wichtigsten Figuren im „Wendejahr“ 1989. Seine Worte an die vielen tausend DDR-Flüchtlinge im Garten der bundesdeutschen Botschaft in Prag sind Legende. Mit Videos!

  • 30.09.2014 | Politik Die Terrormiliz unterschätzt
    Barack Obama, 53, US-Präsident, hat eingeräumt, dass die USA die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) unterschätzt haben. Zugleich sei die Fähigkeit des irakischen Militärs überschätzt worden, die Organisation zu stoppen.

  • 30.09.2014 | Politik Anklage sieht ihn schuldig
    Radovan Karadzic, 69, ehemaliger bosnischer Serbenführer, sieht dem Ende des gegen ihn geführten Völkermord-Prozesses in Den Haag entgegen. Die Ankläger des UN-Kriegsverbrechertribunals sehen die Schuld Karadzics am Völkermord zweifelsfrei bewiesen.

News

Alle Artikel | News | Schwerpunkt | Politik im SK | SK Meinung

Newsticker überregional

Top-News
  • 30.09.2014 | Kobane IS-Extremisten stehen zwei Kilometer vor nordsyrischer Stadt Kobane
    Die Terrormiliz Islamischer Staat rückt im Norden Syriens immer näher an die kurdische Stadt Kobane heran. Die Extremisten seien nur noch zwei Kilometer von Kobane entfernt, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

  • 30.09.2014 | Erfurt Lufthansa-Pilot gewinnt Kampf gegen Mützenpflicht
    Die Lufthansa darf ihre Piloten nach einer Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts nicht zum Tragen einer Uniformmütze auf Flughäfen verpflichten. Ein Pilot, der sich von der Mützenpflicht nur für Männer diskriminiert fühlte, hatte mit seiner Klage in der letzten Instanz Erfolg.

  • 30.09.2014 | Nürnberg Arbeitsmarkt startet schwach in den Herbst - 2,8 Millionen ohne Job
    Der deutsche Arbeitsmarkt ist nach der Sommerpause überraschend schwach in den Herbst gestartet. Im September sank die Zahl der Erwerbslosen lediglich um 94 000 auf 2,808 Millionen, wie die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mitteilte.

Schwerpunkt

Alle Artikel | News | Schwerpunkt | Politik im SK | SK Meinung
  • Rückgabezeremonie in Hongkong am 1. Juli 1997. Foto: Kimimasa Mayama/Archiv
    30.09.2014 | Hongkong Analyse: Hongkong will «kein zweites China» sein
    Die Studenten fühlen sich von Hongkongs Regierung nicht beachtet, sind frustriert. Aber sie glauben fest daran, dass sie die Zukunft der chinesischen Sonderverwaltungsregion verändern können, wenn sie nur zusammenhalten.

  • Studenten blockieren im Zentrum Hongkongs eine Kreuzung. Foto: Alex Hofford
    30.09.2014 | Hongkong Protest-Organisatoren stellen Ultimatum
    Die Organisatoren der Proteste in Hongkong haben der Regierung ein Ultimatum bis Donnerstag gestellt, um ihre Forderungen nach mehr Demokratie zu erfüllen. Sonst wollen sie ihre Demonstrationen ausweiten, ihre Aktionen verschärfen oder zum Streik aufrufen, kündigte die Studentenvereinigung an.

  • Tränengas gegen protestierende Studenten im Finanzzentrum von Hongkong. Foto: Jerome Favre
    30.09.2014 | Hongkong Hongkongs Führung will mit Härte auf Protest reagieren
    Die prodemokratischen Demonstranten und die Regierung in Hongkong steuern auf Kollisionskurs. Während Tausende den fünften Tag in Folge auf den Straßen demonstrierten, forderte Regierungschef Leung Chun-ying ein «sofortiges» Ende der Proteste in Chinas Sonderverwaltungsregion.

Meinung

Alle Artikel | News | Schwerpunkt | Politik im SK | SK Meinung
  • 30.09.2014 | Politik | Exklusiv Worte und Taten
    Es sind Bilder, die sofort an das berüchtigte irakische Foltergefängnis Abu Ghraib erinnern. Ein Hilfloser am Boden, das Sicherheitspersonal drückt ihm den Stiefel ins Genick.

  • 30.09.2014 | Politik | Exklusiv Noch ein Stück nach rechts
    Der ultrarechte Front National erobert nun auch zwei Sitze im Senat. Die Situation in Frankreich ist heikel.

  • 30.09.2014 | Politik | Exklusiv Prag 1989: Als tausende DDR-Bürger in die Freiheit zogen
    Sie hatten genug von der DDR. Ihr Leidensdruck war so groß, dass sie mit nichts als ihrer Kleidung am Leib ein großes Wagnis eingingen: Über den Zaun der Bonner Botschaft in Prag zu klettern, in der Hoffnung, nicht an das Honecker-Regime ausgeliefert zu werden, sondern in den Westen ziehen zu können.

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014