Mein

Panorama Bilder: So süß ist Knuts Halbschwester! (15 Bilder)

    
Nach der Geburt am 4. Januar 2012 verbrachte Anori die ersten zwei Monate abgeschirmt mit Mama Vilma in einem dunklen Stall.
Endlich darf Anori auch das Außengehege erkunden.
Der kleine Eisbär «Anori» im Wuppertaler Zoo. Gut zweieinhalb Monate hat das Eisbär-Baby mit seiner Mutter Vilma in seiner Kinderstube verbracht. Die Tierpfleger im Zoo hatten es schon vermutet, jetzt sind sie sich gewiss, dass Anori ein Mädchen ist.
Mutter Vilma leckt ihrem Eisbär-Baby Anori im Zoo in Wuppertal über das pelzige Gesicht, als das Tierkind zum ersten Mal das Außengehege erkundet.
Mutter Vilma liegt gelassen neben ihrem Eisbär-Baby Anori im Zoo in Wuppertal, als das Tierkind zum ersten Mal das Außengehege erkundet.
Neugierig erkundet die Halbschwester von Eisbär Knut das Außengehege.
Anori hat denselben Vater wie der vor einem Jahr gestorbene Knut. Eisbär-Papa Lars lebt seit mehr als zwei Jahren in Wuppertal.
Eisbär-Baby Anori versucht noch recht ungelenk, einen Kletterstamm zu überwinden.
Anori turnt auf ihrer Mama Vilma.
Gelassen beobachtet Eisbär-Mama Vilma ihre Anori.
Ganz schön neugierig ist die kleine Anori, Halbschwester von dem berühmten Eisbären Knut.
Und noch ein Küsschen für die Eisbär-Mama!
    

Anzeige
Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014