Mein

Ludwigsburg Mann zerrt 13-Jährigen wegen Schneeballschlacht ins Auto und fährt davon - Junge kann später fliehen

Weil ein Schneeball während einer Schlacht unter Kindern seinen Wagen traf, hat ein Mann im baden-württembergischen Ludwigsburg einen 13 Jahre alten Jungen kurzerhand in den Transporter gezerrt und mitgenommen.

 Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wird nach dem Vorfall vom Vortag nun gegen den 32-Jährigen ermittelt. Der Verdacht lautet auf Freiheitsberaubung und Körperverletzung.

Nach Angaben der Beamten hatten der Junge und zwei Freunde am Donnerstag eine Schneeballschlacht veranstaltet. Dabei sei die Windschutzscheibe des vorbeifahrenden Transporters getroffen worden. Der Fahrer habe daraufhin angehalten, den Jungen am Arm gepackt und in den Wagen gezerrt.

“Mit dem Jungen auf dem Beifahrersitz fuhr er in Richtung Industriegebiet“, erklärte die Polizei. Dort habe das Kind fliehen und bei Anwohnern Hilfe suchen können. Die Polizei machte schließlich das Fahrzeug ausfindig und nahm den Verdächtigen zunächst fest. Nach Abschluss polizeilicher Maßnahmen kam er wieder auf freien Fuß. 

Frühling bei SÜDKURIER Inspirationen!
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
London
Berlin
Frankfurt (Oder)
Frankfurt (Oder)
Berlin
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017