Mein

Berlin Fahndung nach dem Verdächtigen Anis Amri - alle Entwicklungen im Überblick

Bei dem Anschlag mit einem Lastwagen auf einen Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche in Berlin sind mindestens zwölf Menschen getötet worden. Rund 50 Menschen wurden verletzt, viele von ihnen lebensgefährlich. Alle Entwicklungen im News-Ticker.

Ein Lastwagen ist am Montagabend in einen Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche gerast. Bundesregierung und Ermittler gehen von einem Terroranschlag aus.  Am Dienstagabend - fast genau 24 Stunden nach dem Anschlag - nahm die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) den Angriff für sich in Anspruch. Der Fahrer flüchtete, ein Verdächtiger wurde zunächst gefasst, kam am Dienstagabend aber wieder frei. Die Polizei fahndet inzwischen öffentlich nach dem verdächtigen Tunesier Anis Amri. Die Bundesanwaltschaft hat am Donnerstag Haftbefehl gegen den flüchtigen 24-Jährigen wegen des Lastwagen-Anschlags auf den Berliner Weihnachtsmarkt erlassen.

Der Mann wurde im Sommer 2016 in Friedrichshafen aufgegriffen und in die JVA Ravensburg überstellt. Alle Informationen dazu lesen Sie hier. 


Alle aktuellen Entwicklungen zur Lage nach dem Anschlag in Berlin lesen Sie in unserem News-Ticker. 



Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Anschlag in Berlin: Ein Sattelzug ist in einen beliebten Weihnachtsmarkt in Berlin gerast - es gab Tote und Verletzte. Alle Nachrichten und Hintergründe zum Anschlag in der deutschen Hauptstadt.
Hervorragende Weine vom Bodensee
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Bayreuth
Sydney
Warschau
Washington
Rom
Erlangen/Friedberg
Die besten Themen
Kommentare (23)
    Jetzt kommentieren