Mein

Johannesburg Eigentor: Fußballer dankt „Frau und Freundin“ für seinen Spielerfolg

Das ist ihm wohl rausgerutscht: Ein Fußballer aus Ghana hat sich nach einem guten Match vor laufender Kamera bei seiner Frau und seiner Freundin bedankt.

Sekunden später ruderte Mohamed Anas, ein Spieler des südafrikanischen Vereins Free State Stars, zurück und sagte, er habe nur seine Frau gemeint. „Entschuldigung“, sagte der Profi-Fußballer in einem Gespräch mit einem Reporter, das auf der Videoplattform YouTube zu sehen war.
 

Anas hatte am Freitag bei einem Spiel gegen den Verein Ajax Cape Town zwei Tore geschossen und seiner Mannschaft damit zu einem Unentschieden verholfen. Unmittelbar nach dem Spiel wurde er von dem Reporter zu seiner Leistung befragt. Zunächst dankte er Gott und seinen Fans für den Erfolg. Dann fügte er hinzu „auch meiner Frau und meiner Freundin“. Ein Twitter-Nutzer kommentierte seinen Auftritt süffisant: Anas habe damit „zwei Tore und ein Eigentor geschossen“.

Sichern Sie sich jetzt SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2. Sie erhalten damit die Digitale Zeitung und Zugang zu allen Inhalten bei SÜDKURIER Online.
Exklusive Bodenseeweine
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Panorama
Paris
Frankfurt am Main
Karlsruhe
Herdwangen
Panorama
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017