Mein

Stuttgart 150. Geburtstag mit 150-Pfund-Torte – Kretschmann ehrt Hollywood-Pionier Laemmle

Mit einer fünfstöckigen Torte – verziert mit historischen Filmplakaten – hat das Haus der Geschichte am Dienstag den 150. Geburtstag des schwäbischen Hollywood-Gründers Carl Laemmle gefeiert. Mit dabei Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) schnitt das 68 Kilo schwere Meisterwerk von Torte am Abend an. Er pflegte damit eine Tradition des 1939 gestorbenen Jubilars: Die 68 Kilo entsprechen nämlich 150 amerikanischen Pfund – und Carl Laemmle aus Laupheim feierte seine runden Geburtstage in den USA stets mit rauschenden Partys und Torten, die sein Lebensalter in Pfund wogen.

Das Exemplar zum 150. war mit Vanillepudding, Mandeln und kalifornischen Früchten gefüllt und mit Marzipan überzogen. Carl Laemmle war gerade einmal 1,52 Meter groß, hinterließ aber riesige Fußstapfen in Hollywood: Der Schwabe gründete am 8. Juni 1912 die Universal-Filmgesellschaft und verhalf damit der „Traumfabrik“ Hollywood zu Weltruhm.

„Als schwäbischer Erfolgsunternehmer, dessen unverwechselbare Handschrift die Filmgeschichte trägt, spiegelt Carl Laemmle das Bild eines Visionärs wider, der für seine Ideen brannte, bereit war, Ungeahntes zu wagen und Risiken einzugehen“, würdigte Kretschmann den ausgewanderten Schwaben anlässlich der Ausstellung „Laemmle presents... Ein jüdischer Schwabe erfindet Hollywood“, die noch bis Ende Juli zu sehen ist. „Er war ein Mensch, der andere bewegt hat.“

Sichern Sie sich jetzt SÜDKURIER Digital und erhalten Sie dazu das iPad Air 2. Sie erhalten damit die Digitale Zeitung und Zugang zu allen Inhalten bei SÜDKURIER Online.
Exklusive Bodenseeweine
Korrekturhinweis
Neu aus diesem Ressort
Berlin
Rom
Las Palmas de Gran Canaria
London
Karlsruhe
Kassel
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren
    Jetzt Newsletter anfordern:
    © SÜDKURIER GmbH 2017