Panorama

Mein
Der britische Dokumentarfilmer Eugene Chaplin. Foto: Patrick Seeger

23.11.2014 | Rust

Eugene Chaplin nimmt beim Filmen den Vater zum Vorbild

Der Dokumentarfilmer Eugene Chaplin nimmt sich bei der Arbeit seinen Vater Charlie Chaplin (1889-1977) zum Vorbild. «Er hat mich gelehrt, dass etwas nur gelingen kann, wenn man es mit Akribie und Überzeugung macht», sagte der 61-Jährige der Nachrichtenagentur dpa am Sonntag im Europa-Park in Rust bei Freiburg.
Bill Cosby. Foto: Jeff Kowalsky

23.11.2014 | Orlando

Bill Cosby - bejubelt und beschimpft

Nach den Vergewaltigungsvorwürfen gegen Bill Cosby ist der Komiker in den USA zugleich bejubelt und beschimpft worden.
Michael Schumacher (2012). Foto: Diego Azubel

23.11.2014 | Berlin

Schumacher macht Fortschritte - Keine Prognose möglich

Fast elf Monate nach seinem schweren Skiunfall sind Prognosen über die Genesung von Michael Schumacher noch immer nicht möglich.
Adel Tawil und seine Frau Jasmin gehen getrennte Wege. Foto: Britta Pedersen

23.11.2014 | Berlin

Adel Tawil und Ehefrau Jasmin sind getrennt

Musiker Adel Tawil (36) und seine Frau Jasmin sind kein Paar mehr. «Ja, es stimmt. Jasmin und ich haben uns vor einem halben Jahr getrennt», sagte Tawil der «Bild»-Zeitung. «Ich bedauere es sehr, möchte aber zu diesem Zeitpunkt nicht mehr dazu sagen.»
Der Südafrikaner Kweku Mandela, Enkel des südafrikanischen Freiheitskämpfers und späteren Staatspräsidenten Nelson Mandela,ist ein großer Fan deutschen Fußballs. Foto: Patrick Seeger

23.11.2014 | Rust

Enkel von Nelson Mandela schwärmt für deutschen Fußball

Der Südafrikaner Kweku Mandela (29) hat von seinem Großvater Nelson Mandela die Liebe zum Fußball geerbt.
Der Gitarrist Slash in München. Foto: Sven Hoppe

23.11.2014 | München

Ausflug nach Paradise City - Slash in München

Auf die Legende», sagt ein Mann im schwarzen T-Shirt und prostet seinen Freunden mit seinem Plastik-Bierbecher zu. «Er ist einfach ein Titan.»
Brian Eno wird ausgezeichnet. Foto: Mario Guzman

23.11.2014 | Karlsruhe

Festival für elektronische Musik feiert Brian Eno

New Wave, Hip-Hop, Techno oder House: Elektronische Musik ist aus Clubs nicht mehr wegzudenken und hat Bands wie Kraftwerk und Depeche Mode oder Künstlern wie David Guetta zu Weltruhm verholfen.
Der umstrittene Skandalkünstler Jonathan Meese in München: Foto: Nicolas Armer

23.11.2014 | München

Wagners «Bluthundbaby» - Meeses Hasstirade auf Bayreuth

Zum Schluss versagt Jonathan Meese beinahe die Stimme. Er hat sich heiser gebrüllt, seine Beleidigungen mit Schaum vor dem Mund herausgeschrien.
Edgar Selge ist Schirmherr des Euward. Foto: Tobias Hase

23.11.2014 | Bernried

Edgar Selge über Bilder geistig Behinderter

320 geistig behinderte Künstler aus 17 Ländern haben sich am Europäischen Kunstpreis für Malerei und Grafik der Münchner Augustinum Stiftung (Euward) beteiligt.
Boris Peter Koch, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Meeresforschung (DGM) bei der «Welt-Klimakonferenz». Foto: Markus Scholz/dpa

23.11.2014 | Hamburg

«Welt-Klimakonferenz» als Live-Rollenspiel

Ganz schön voll kann es werden, wenn sich Delegierte aus 196 Ländern im großen Saal des Deutschen Schauspielhauses versammeln. Streng nach Alphabet werden die Länder platziert, kleine Fähnchen an den Sitzreihen markieren die jeweiligen Einflussbereiche.
Die Schauspieler Jens Harzer als Jens Ole Jepsen und Jörg Pohl (l) als Siggi Jepsen in «Deutschstunde». Foto: Christian Charisius

23.11.2014 | Hamburg

«Deutschstunde» als Kammerspiel - Uraufführung in Hamburg

Mit freundlichem Applaus hat das Publikum im Hamburger Thalia Theater die Uraufführung der «Deutschstunde» gefeiert.
Anna Loos trat beim Bundespresseball mit der Band Silly auf. Foto: Britta Pedersen/dpa

23.11.2014 | Berlin

Gauck auf dem Gepäckband - 63. Bundespresseball

Die Zeiten, in denen Sozialdemokraten als schlecht gekleidet galten, sind vorbei. Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) widerlegt bei ihrem Auftritt am Freitagabend auf dem Bundespresseball derartige Vorurteile: glitzerndes goldenes Kleid, goldenes Ohrgehänge und überaus spitze goldene Schuhe.
Kerstin Marie Huth-Rauscher gewann den Titel «Miss 50plus Germany 2015». Foto: Thomas Frey

23.11.2014 | Bad Neuenahr/Frankfurt/

61-Jährige wird «Miss 50plus Germany 2015»

Kerstin Marie Huth-Rauscher aus Frankfurt am Main ist neue «Miss 50plus Germany 2015». Das 61 Jahre alte Fotomodel setzte sich am Samstag in Bad Neuenahr (Rheinland-Pfalz) gegen rund 50 Konkurrentinnen durch.
Eine Ausstellung in Dresden mit Werken von Armin Mueller-Stahl. Foto: Matthias Hiekel

22.11.2014 | Dresden

Filme reizen Armin Mueller-Stahl derzeit nicht

Armin Mueller-Stahl (83) macht weiter Pause vom Schauspielberuf. «Im Moment lodert das Innere, das Feuer nicht», sagte er am Samstag der Nachrichtenagentur dpa in Dresden.
Engagierter Naturschützer: Prinz William hat ein Herz für Tiere. Foto: Mark Coote

22.11.2014 | London

Prinz William forciert Kampf gegen Jagdwilderei

Prinz William forciert seinen Kampf gegen den illegalen Handel mit Elfenbein und anderen Teilen von gewilderten Tieren.
Michaela Schaffrath engagiert sich. Foto: Horst Ossinger

22.11.2014 | Wiesbaden

Michaela Schaffrath hält nichts von Luxusproblemen

Schauspielerin Michaela Schaffrath hält nichts von Luxusproblemen. «Wir gesunden Menschen jammern auf höchstem Niveau», sagte die 43-Jährige der Deutschen Presse-Agentur.
Brian May war mit seinem Platz in der Band zufrieden. Foto: Tal Cohen

22.11.2014 | München

Brian May: Freddie war die beste Galionsfigur

Gitarrist Brian May (67) von der legendären britischen Rockgruppe Queen hat sich nie an der starken Präsenz von Sänger Freddie Mercury gestört.
Anna Loos tritt mit der Band Silly in Berlin beim Bundespresseball auf. Foto: Britta Pedersen

22.11.2014 | Berlin

Bundespresseball: Gauck auf dem Gepäckband

Die Zeiten, in denen Sozialdemokraten als schlecht gekleidet galten, sind vorbei. Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) widerlegt bei ihrem Auftritt am Freitagabend auf dem Bundespresseball derartige Vorurteile: Glitzerndes goldenes Kleid, goldenes Ohrgehänge und überaus spitze goldene Schuhe.
Dr. Bernd Hezel, Wissenschaftler am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, bei der «Welt-Klimakonferenz». Foto: Markus Scholz

22.11.2014 | Hamburg

«Welt-Klimakonferenz» als Live-Rollenspiel

Ganz schön voll kann es werden, wenn sich Delegierte aus 196 Ländern im großen Saal des Deutschen Schauspielhauses versammeln. Streng nach Alphabet werden die Länder platziert, kleine Fähnchen an den Sitzreihen markieren die jeweiligen Einflussbereiche.
Barbara Philipp, Ulrich Matthes und Ulrich Tukur (r) am Rande der Dreharbeiten der «Tatort»-Folge «Im Schmerz geboren» in Frankfurt/Main. Foto: Boris Rössler

22.11.2014 | Baden-Baden

Tukur-«Tatort» in Baden-Baden doppelt geehrt

Gleich zwei Auszeichnungen für einen Sonntagskrimi zwischen Western und Shakespeare-Drama: Beim Fernsehfilm-Festival in Baden-Baden hat der besonders leichenreiche «Tatort: Im Schmerz geboren» den Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und auch den 3sat-Zuschauerpreis gewonnen.
Packt er's noch? Nico Rosberg in Abu Dhabi. Foto: Valdrin Xhemaj

22.11.2014 | Abu Dhabi

Promi-Daumendrücker für Nico Rosberg

Nico Rosberg kann beim Formel-1-Titelfinale in Abu Dhabi auf prominente Daumendrücker zählen. Neben Franz Beckenbauer wünschten Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch und Fußball-Weltmeister Lukas Podolski dem Mercedes-Piloten Glück für das letzte Saisonrennen in Abu Dhabi.
Yotam Ottolenghis Mix aus abendländischer und morgenländischer Küche findet immer mehr Anhänger. Foto: Sven Hoppe

22.11.2014 | München

Starkoch Yotam Ottolenghi liebt deutsches Essen

Der israelische Starkoch Yotam Ottolenghi (45) ist ein Fan der deutschen Küche. «Ich liebe deutsches Essen», sagte er in München in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur, «was kann man am deutschen Essen denn nicht lieben?»
Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 (10 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014