Kultur im SK

Mein
kir_faerbe

18.10.2014 | Kultur

Jenseits von Eden

Das „Färbe“-Theater in Singen zeigt Kleists „Der zerbrochene Krug“ als abgrundtief komische Menschenstudie
landa_2

18.10.2014 | Kultur

Ungewisse Zukunft

Markdorfer Kunstverein zeigt neue Bilder der mittlerweile in Berlin lebenden Künstlerin Kathrin Landa
jdr_kukbert_049

18.10.2014 | Kultur

Wie aus Plastik Poesie wird

Die Ausstellung „Lightworks“ zeigt Arbeiten von Bill Culbert in der Erich-Hauser-Stiftung Rottweil
jdr_FallerBudasz_white_cube_1

18.10.2014 | Kultur

Aufklärung über moderne Kunst

„Bereits seit drei Wochen überrascht und irritiert die Passanten auf dem Furtwanger Marktplatz ein kleines häuschenartiges Gebilde aus Holzpaletten“, schreiben die Urheber, das in Furtwangen lebende Künstlerpaar Ariane Faller und Mateusz Budasz, in einer Pressemitteilung, in der sie ein Künstlergespräch am 19. Oktober ankündigen. Die Installation mit dem Titel „white cube“ ist Teil des Ausstellungsprojektes „pocket park“ des . Ergänzt wird diese Arbeit durch eine weitere Installation im Schaufenster des ehemaligen Ladengeschäfts der Bäckerei Bär in der Wilhelmstraße. Am verkaufsoffenen Sonntag, dem 19. Oktober, biete sich nun allen Interessierten die Möglichkeit, mit den beiden Künstlern persönlich ins Gespräch zu kommen.

18.10.2014 | Kultur

Auf der Suche nach dem richtigen Leben

„Antikapitalistisch, komisch, kurzweilig“, so kündigt das Amt für Kultur VS Philipp Löhles Komödie „Genannt Gospodin“ an, die am 22. Oktober um 19.30 Uhr im Theater am Ring in VS-Villingen zu sehen ist. Die Inszenierung von Alexander Marusch ist in diesem Jahr das erste Stück der Abo-Reihe Jugendtheater. Um 19 Uhr bieten Dramaturgin Kerstin Grübmeyer und Chefintendant Thorsten Weckherlin dazu im Kleinen Saal des Theaters eine Einführung an. „Hauptprotagonist Gospodin ist ein Dickkopf.
jdr_kossack

18.10.2014 | Kultur

Für ihn ist der Tod etwas Lebenswichtiges

Das Museum Aldingen zeigt die Ausstellung „Die zerpflügte Erde“ mit Arbeiten des Bildhauers Hans-Jürgen Kossack
rembrandt

18.10.2014 | Kultur

Schlaglichter auf eine Blütezeit der Malerei

„Rembrandt – Tizian – Bellotto. Geist und Glanz der Dresdner Gemäldegalerie“ in der Münchner Hypokunst
cooder1

17.10.2014 | Kultur

Filmmusik von Ry Cooder

Der Stil ist unverkennbar: Kaum ein Gitarrist beherrscht das „Bottleneck“-Spiel so perfekt wie der mittlerweile 67-jährige Amerikaner Ry Cooder. Mit Anfang zwanzig war er bereits ein gefragter Session-Musiker, mit dreißig entdeckte er die Filmmusik.
bowie

17.10.2014 | Kultur

Totgesagte leben bekanntlich länger

Er wurde schon öfters totgesagt, David Bowie. Tatsächlich war der britische Popstar in den Nuller Jahren schwer krank.
Hans_Thoma_Tal_bei_Bernau_1904

17.10.2014 | Kultur

Die Weite der Natur

Hans Thoma, der Lieblingsmaler der Deutschen, wird in einer umfangreichen Schau in Bernau im Schwarzwald präsentiert

17.10.2014 | Kultur

Druck auf die Sprachblase

Christoph Marthalers Rückkehr an die Volksbühne: „Tessa Blomstedt gibt nicht auf – Ein Testsiegerportal“. Eine Uraufführung
genesis

17.10.2014 | Kultur

Genesis – die besten Songs

Neulich erst sendete BBC-Fernsehen den Dokumentarfilm „Genesis: Toge-ther and Apart“ über die Geschichte der britischen Rocklegende Genesis. Die ehemaligen Mitglieder der Band trafen in London bei der Vorpremiere des Films zusammen, der 60 Genesis-Titel beinhaltet.

16.10.2014 | Kultur

„Rumpelstilzchen“ als Kinderoper

Speziell für den gemeinsamen Kulturgenuss von Eltern und Kindern gedacht ist die Aufführung von „Rumpelstilzchen“ der „Opernwerkstatt am Rhein“ am 19. Oktober um 15 Uhr im Theater am Ring in VS-Villingen. Das Märchen handelt von einem betrogenen Kobold, der einem jungen Mädchen dreimal aus der Klemme hilft, aber partout seinen Namen nicht verraten will, woraus eine Kinderoper mit Elementen aus Singspiel, Musical und Kabarett entstanden ist. Weitere Aufführung am 20. Oktober, 10.30 Uhr.

16.10.2014 | Kultur

Solo mit „Ferien auf Sagrotan“

„Ferien auf Sagrotan“ heißt das neue Solo-Programm, mit dem der Kabarettist Ingo Börchers am 18. Oktober um 20 Uhr im „Hanh-art“ Kunstprojekt in Gütenbach gastiert. Dort war er schon einmal zu Gast mit dem Programm „Die Welt ist eine Google“. Nun wendet sich Ingo Börchers etwas kleineren, aber nicht weniger wichtigen Dingen, nämlich jenen zu, die einen ganzen Wirtschaftszweig florieren lassen.

16.10.2014 | Kultur

Moderner Jazz aus Berlin im Club

Der Berliner Saxofonist Philipp Gropper kommt mit seiner Band „Philm“ jetzt am Samstag um 21 Uhr in den Jazzkeller in der Villinger Webergasse 5. Vor zwei Jahren hat der 1987 geborene Musiker seine erste CD als Leader veröffentlicht, die er mit seinem Quartett „Philm“ aufgenommen hat. Nun gibt es eine neue Einspielung.
jdr__uithle_anja_neck_and_crop

16.10.2014 | Kultur

Kunst mit einer subtilen Dosis Loriot

Fans von Loriots Sketchen dürften ihre Freude bei der aktuellen Ausstellung in der Galerie der Stadt Tuttlingen haben. Aber nicht nur das schiefe Bild „Faltenwurf“ sperrt sich den gängigen Sehgewohnheiten, bei genauerem Hinschauen scheinen sämtliche Werke der in Wendlingen lebenden Künstlerin Anja Luithle aus der Norm geraten. Die Künstlerin spielt mit den festgeschriebenen Mustern von Zeit, Raum, Sehgewohnheiten und gesellschaftlichen Konventionen.
hegne

16.10.2014 | Kultur

Im Angesicht des Menschen

Das Kloster Hegne zeigt Malereien von Julia Elsässer-Eckert und Plastiken von Wolfgang Eckert
Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014