Mein
05.02.2013  |  0 Kommentare

Emden (dpa) Ostfriesische Moorleiche braucht ein neues Bett

Der wohl älteste bekannte Ostfriese bekommt ein neues Bett: Die Moorleiche «Bernie», der «Mann vom Bernuthsfelde», soll Mitte des Jahres ins Landesmuseum nach Emden zurückkehren. Dann werde auch eine neutrale Unterlage für das 1200 Jahre alte Skelett benötigt.

Rekonstruierte Schädelfragmente der Emder Moorleiche Bernie. Foto: Ingo Wagner  Bild: Foto: dpa



Rekonstruierte Schädelfragmente der Emder Moorleiche Bernie. Foto: Ingo Wagner

«Bernie braucht ein neues Bett», sagte der Emder Archäologe Jürgen Bär. Seit 2011 wird die Moorleiche mit modernen wissenschaftlichen Methoden durchleuchtet. Nach Untersuchungen von Rechtsmedizinern in Hamburg und Göttingen werden die morschen Knochen derzeit beim Landesamt für Denkmalpflege in Hannover gepflegt.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014