Mein

SÜDKURIER Kultur

07.07.2015 Kultur

Open-Air-Kino vor dem Museum

Warme Sommernächte laden zum Besuch der mittlerweile schon zur Tradition gewordenen Open-Air-Kino-Nächte am Museum Biedermann in Donaueschingen ein. „Vor lauschiger Kulisse, in einem besonderen Ambiente direkt an der Brigach“, so die Pressemitteilung, werden am Freitag, 17. Juli und am Samstag, 18. Juli zwei britische Filme in Anlehnung an die aktuelle Sonderausstellung über britische Kunst präsentiert.
07.07.2015 Kultur

Beschwingtes Klosterkonzert

Das Klosterkonzert am Sonntag, 12. Juli in Haslach verspricht einen beschwingten Abend. Um 20 Uhr gastieren die Musiker Claudia Moehrke (Gesang), Philipp Moehrke (Gesang, Klavier) und Helmut Dold (Gesang, Trompete) im Kreuzgang des Alten Kapuzinerklosters.
07.07.2015 Kultur

Kunst sprengt alle Grenzen

Angeblich verlöre das Wort „Grenze“ in unserer westlichen Welt zusehends an Bedeutung, behauptet die aktuelle Ausstellung im Konstanzer Bildungsturm und nimmt genau darin ihren Ausgangspunkt. Unter der Projektleitung von Professor Judith Grieshaber und ihren Partnern von ARTHELPS e.V.
Ralf Rothmann: „Im Frühling sterben“. Suhrkamp, Berlin 234 S., 19,95 Euro
07.07.2015 Kultur

Wie sie wurden und wie sie sind

Was bleibt von einem Leben? Als der Erzähler in Ralf Rothmanns Roman am Sterbebett des Vaters die Kladde zurückbekommt, die er ihm vor Jahren geschenkt hat, damit der seine Erlebnisse darin aufschreibe, ist sie leer.
Maurice André. Der große Trompeter starb 2012.
07.07.2015 Kultur

Kultur

Das diesjährige Colmar Festival ist dem verstorbenen französischen Startrompeter Maurice André gewidmet
04.07.2015 Kultur

Bregenz gedenkt Leopold Fetz

Die Sommerausstellung der Landeshauptstadt Bregenz widmet sich in diesem Jahr dem Vorarlberger Leopold Fetz. Unter dem Titel „Zeichner – Maler – Holzschneider“ wird im Palais Thurn & Taxis von 11. Juli bis 23. August eine Retrospektive seines künstlerischen Werks gezeigt.
03.07.2015 Kultur

Eugen Drewermann über Jan Hus

In einem Gespräch mit dem Journalisten Jürgen Hoeren befasst sich der Theologe Eugen Drewermann mit dem mittelalterlichen Denker, der ihm besonders nahesteht: mit Jan Hus, dessen Vita in manchen Momenten an Drewermanns eigene Geschichte und seinen Kampf mit der Kirche erinnert. Das Interview ist spannend zu lesen und zeigt, wie gut sich Drewermann auch in der Geschichte der Konzilien auskennt.
03.07.2015 Kultur

Ein Hoch auf den Widerspenstigen

Der in Konstanz aufgewachsene Autor Arnd Brummer, Chefredakteur des evangelischen Magazins Chrismon, hält mit seiner Meinung nicht zurück. Man spürt, wie fassungslos es ihn macht, dass ein „frommer Katholik“ wie Jan Hus auf dem Scheiterhaufen endete.