Kultur

Mein

31.03.2015 | Kultur

Dreckskerl liebt Discount-Gehirn

„Die Eule und das Kätzchen“ in einer etwas verhaltenen Inszenierung vom Konstanzer Theater Mephisto & Co im Seeheim
Wolfgang Haffner: „Kind of Cool”. 1 CD, ACT

31.03.2015 | Kultur

Wolfgang Haffner macht es ruhiger

Nach seinen beiden Herzinfarkten vergangenes Jahr wurde Wolfgang Haffner ruhiger. Der auf Ibiza lebende Jazz-Schlagzeuger aus Wunsiedel im Frankenland, gerade mal 49 Jahre alt, besann sich seiner musikalischer Wurzeln, ließ Fusion, Rockjazz, Elektronik und Mainstream hinter sich.
Natalie Hünig (als Christoph Columbus) und Philip Heimke (als Königin Isabella).

31.03.2015 | Kultur

Der Querulant, der nach Indien fahren will

„Christoph Kolumbus oder Die Entdeckung Amerikas“ von Tucholsky/Hasenclever in der Spiegelhalle Konstanz
Ringo Starr: „Postcards From Paradise“. 1 CD, Universal Music

31.03.2015 | Kultur

Postkarten von Ringo Starr

Er ist kein überragender Drummer; als Sänger (Bariton) ist er eigentlich auch zum Vergessen. Und dennoch hat Ringo Starr alias Richie Starkey mit den Liver pooler „Fab-Four“ Beatles eine Karriere ohnegleichen hingelegt.
Autonarren in Edelklamotten (von links nach rechts): Paul Walker, Michelle Rodriguez, Vin Diesel, Tyrese Gibson, Natalie Emmanuel und Ludacris.

31.03.2015 | Kultur

Die automobile Gesellschaft

Eine nicht enden wollende Film-Geschichte: „Fast & Furious“ – jetzt kommt die siebte Ausgabe in die deutschen Kinos
Solist Christopher Park.

31.03.2015 | Kultur

Jene läppischen vier Töne …

Die Südwestdeutsche Philharmonie spielt mit dem jungen Tastenlöwen Christopher Park Schicksalsmusik
Timm Ulrichs in seiner Lagerhalle in Hannover mit seiner Installation «Der große Abwasch». Foto: Peter Steffen

31.03.2015 | Hannover

Kunst ist Forschung: Timm Ulrichs wird 75

Vor mehr als 50 Jahren erklärte Timm Ulrichs sein Leben zur Kunst, bis heute verfolgt er diesen Weg kompromisslos.
Ingo Metzmacher ist der neue Intendant der Kunstfestspiele Herrenhausen. Foto: Ole Spata/Archiv

30.03.2015 | Hannover

Metzmacher startet mit Monumentalwerk als Intendant

Ingo Metzmacher startet mit Arnold Schönbergs Gurreliedern im kommenden Jahr als Intendant der Kunstfestspiele Herrenhausen.
Helmut Dietl galt als deutsche Antwort auf Woody Allen. Foto: Sven Hoppe

30.03.2015 | Kultur

Regisseur Helmut Dietl ist tot: Der deutsche Woody Allen

Er galt als deutsche Antwort auf Woody Allen - und auch wenn seine ganz großen Erfolge schon einige Zeit zurück liegen: Helmut Dietl gelang es immer wieder, der deutschen Gesellschaft den Spiegel vorzuhalten. Jetzt ist der Regisseur mit 70 Jahren gestorben.
«Head (After Picasso) No. 5» von Andy Warhol. Foto: Malte Christians

30.03.2015 | Hamburg

Ausstellung in Hamburg: Picassos Einfluss auf die Kunst

Zu ihrem 25-jährigen Bestehen zeigen die Hamburger Deichtorhallen eine groß angelegte Ausstellung zum Thema «Picasso in der Kunst der Gegenwart». Damit wird auch die Halle für aktuelle Kunst nach eineinhalb Jahren Sanierung am 1. April wiedereröffnet.
Eine «Tannhäuser»-Szene an der Oper Nowosibirsk. Nach wochenlangem Streit die Inszenierung von Richard Wagners Oper hat das Moskauer Kulturministerium den Direktor des Theaters entlassen. Foto: Oper Nowosibirsk/Jewgeni Iwanow

30.03.2015 | Nowosibirsk

«Tannhäuser»-Inszenierung: Theaterskandal in Sibirien

Eigentlich hätte die Oper in der Millionenstadt Nowosibirsk mit ihrem «Tannhäuser» gern den vor gut 200 Jahren geborenen deutschen Komponisten Richard Wagner gewürdigt. Doch aus dem Experiment mit moderner Regiekunst ist nun ein handfester Skandal geworden.
Brecht-Denkmal vor dem Theater Berliner Ensemble am Schiffbauerdamm. Foto: Hans Wiedl

30.03.2015 | Berlin

Berliner Akademie der Künste erbt Brecht-Handschriften

Die Berliner Akademie der Künste hat ein Konvolut wertvoller Handschriften von Bertolt Brecht (1898-1956) geerbt. Zu den Originalen gehören Gedichte aus der «Hauspostille», rund 150 Briefe und ein Tagebuch aus dem Jahr 1921, wie die Akademie mitteilte.
Nemanja Radulovic kennt keine Grenzen. Foto: Universal

30.03.2015 | Berlin

Wild an der Violine: Nemanja Radulovics «Journey East»

Mit «Journey East» gibt der serbische Saitenkünstler Nemanja Radulovic seinen Einstand bei der Deutschen Grammophon. Das stimmige Album ähnelt einer mit Slivovic und Paprika gefüllten explodierenden Buttercremetorte.
Besucher des Auswandererhauses mischen sich in der Hafenkulisse unter die fest installierten Figuren. Foto: Ingo Wagner

30.03.2015 | Bremerhaven

Deutsches Auswandererhaus hat zehnten Geburtstag

Das Deutsche Auswandererhaus hat sich in den zehn Jahren seit der Eröffnung im August 2005 nicht nur zu einem der wichtigsten Wissensorte über Migration in Deutschland entwickelt. Es war auch eine Initialzündung für den Wandel und Wiederaufstieg der alten Industriestadt Bremerhaven nach Jahren des Niedergangs.
Die archäologische Grabungsstätte mitten in Tel Aviv. Foto: Yoli Shwartz/Israel Antiquities Authority

30.03.2015 | Tel Aviv

Forscher: Ägypter brauten vor 5000 Jahren Bier

Tel Aviv gilt heute als Israels Vergnügungsmetropole. Archäologen haben jetzt herausgefunden, dass schon die alten Ägypter vor rund 5000 Jahren in der Gegend Bier gebraut haben sollen.

30.03.2015 | Kultur

Vivisektion an der offenen Wirklichkeit

Marcel Beyer ringt in seinem neuen Gedichtband mit hermetischem Furor um die Sprache

30.03.2015 | Kultur

Das Schreiben wird ihm erneut Zuflucht

In „Die Unschuldigen, ich und die Unbekannte am Rand der Landstraße“ gibt sich Peter Handke nihilistischer denn je

30.03.2015 | Kultur

Ungleiche Seelenzwillinge

Kurt Oesterle erzählt in seinem Roman „Der Wunschbruder“ mehrere Familien-Bindungen
Denis Veira als Herzog Albrecht und Yen Han als Giselle in dem beliebten Handlungsballett-Klassiker „Giselle“.

30.03.2015 | Kultur

Schwebende Anmut

Im Opernhaus Zürich darf man sich von „Giselle“ bezaubern lassen, dem romantischen Ballett schlechthin
Brigitte Fassbaenders Regiestärke liegt vor allem in der Personenführung. Hier Peter Rose als Ochs, Anja Harteros als Marschallin und Magdalena Kozena als Octavian.

30.03.2015 | Kultur

Da steckt viel Mozart im Strauss

Simon Rattle und die Berliner Philharmoniker spielen den „Rosenkavalier“ in Baden-Baden. Brigitte Fassbaender bringt ihn auf die Bühne
Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 (10 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2015