Mein
18.12.2012  |  von  |  0 Kommentare

Technik Im Praxis-Test: das iPhone-Objektiv von Tchibo

Kaffeeröster Tchibo verkauft derzeit ein Objektiv fürs iPhone. Zum Preis von knapp 20 Euro gibt es ein Teleobjektiv zum Aufschrauben. Wir haben es einem ersten Schnell-Test unterzogen.

Mit dem Objektiv von Tchibo wird das iPhone aufgemotzt und zur Zoom-Kamera.  Bild: Martin Jungfer

Autor

Head of Content Online

Pfeil Autor kontaktieren


20 Euro für ein Teleobjektiv? Der Hobby-Fotograf muss da skeptisch werden. Kann das, was Tchibo da derzeit unter dem Motto "Glänzende Unterhaltung" als Weihnachtsgeschenk-Ideen für Technik-Fans anpreist, etwas Gutes sein? Wir haben das Objektiv mit 18 Milimeter Brennweite zum Anschrauben ans iPhone 4 und 4S von Apple einem schnellen Test unterzogen.

Ausgepackt ist das Objektiv zum Schnäppchenpreis von 20 Euro schnell. Drei Teile sind in der Pappschachtel. Ein Reinigungstuch für die Linse, eine Schutzhülle und das Objektiv selbst. Knapp sieben Zentimeter lang ist das 18-mm-Objektiv. Der Aufnahmebereich ist laut Tchibo von 3 Meter bis unendlich.

iPhone-Objektiv einfach aufschrauben

Die Handhabung ist kinderleicht. Das Objektiv wird von seinen beiden Schutzdeckeln befreit und einfach auf das iPhone-Cover geschraubt und sitzt dort auch recht stabil. In das Cover muss vorher noch das iPhone 4 oder 4S geklickt werden - fertig ist das zur Kompaktkamera hochgerüstete iPhone.

In der Praxis macht man seine Fotos weiterhin mit der Kamera-App des iPhones. Durch Drehen am Objektivring kann man Objekte heranzoomen. Unser Kurz-Test bringt die besten Ergebnisse bei Motiven, die etwa fünf Meter entfernt sind. Zum Scharfstellen berührt man wie gewohnt den iPhone-Bildschirm. Fertig ist das Zoom-Foto. Die Qualität der Bilder kommt nicht an die einer durchschnittlichen Kompaktkamera heran. Aber bei sich nicht bewegenden Objekten ist durchaus ein bemerkenswerter Zoom-Effekt festzustellen.

Tchibo-Objektiv kein Ersatz für Kompaktkamera

Fazit: Für das schnelle Zoom-Foto ist das iPhone-Objektiv von Tchibo eine gute Idee. Es ist klein, nicht zu schwer und somit leicht in der Handtasche oder in der Jacke verstaut. Wer allerdings Zoom-Bilder von kleinen, kompakten Kameras schätzen gelernt hat, wird kaum wegen des Tchibo-Gadgets auf sein gewohntes Equipment verzichten. Da heißt es dann wohl weiterhin iPhone und Kompaktkamera einpacken.
Weitere Bildergalerien
Mehr zum Thema
Apple

Seit dem 1. April 1976 existiert die wertvollste Marke der Welt. Mit dem schicken Design von iPod, iPhone und iPad landet Apple Verkaufsschlager zum teuren Preis. Alle Informationen rund um Apple finden Sie hier.

Korrektur-Hinweis Korrektur-Hinweis melden Korrektur-Hinweis
Kommentare
zu diesem Artikel sind keine Beiträge vorhanden
Schreiben Sie Ihre Meinung
Überschrift
Text


noch 1000 Zeichen


Informiert bleiben:
 Bei jedem neuen Kommentar in dieser Diskussion erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung
Unsere Community-Regeln

Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014