Multimedia

Mein

27.02.2015 | Berlin

Bericht: Verfassungsschutz sendet mehr «stille SMS» zur Ortung

Der Verfassungsschutz verschickt einem Medienbericht zufolge sehr viel mehr sogenannte stille SMS, um Personen zu orten. Im zweiten Halbjahr 2014 habe der deutsche Inlandsgeheimdienst rund 142 000 solcher heimlichen Nachrichten an Mobiltelefone von Verdächtigen versandt.
Wenn ein Portal eine kostenlose Anmeldung verspricht, muss auch das Kontaktaufnehmen zu anderen Nutzern gratis sein. Foto: Jens Kalaene

27.02.2015 | Köln

Als «kostenlos» beworbenes Flirtportal muss gratis sein

Wenn ein Flirtportal eine kostenlose Anmeldung verspricht, müssen andere Nutzer darauf auch gratis kontaktiert werden dürfen. Kontaktaufnahme sei beim Flirten Voraussetzung, befand das Gericht.
Der Musikstreaming-Dienst Spotify bietet jetzt auch einen Songtext-Katalog. Foto: Selin Verger

27.02.2015 | Berlin

Gratis-Office und Songtexte - Aktuelles aus der Computerwelt

Wer seine Lieblingslieder mitsingen möchte, aber den Text nicht kennt, kann sich bei Spotify jetzt die Songzeilen anzeigen lassen. Microsoft entlastet Schüler und Studenten mit einer kostenlose Office-Software. Mehr Neuheiten hier im Überblick.
Es gibt einen neuen Patentkonflikt zwischen Apple und Ericsson. Foto: Caroline Seidel

27.02.2015 | Stockholm

Netzwerk-Ausrüster Ericsson verklagt Apple wegen 41 Patenten

Vor einigen Jahren tobte in der Mobilfunk-Branche noch ein regelrechter Patentkrieg, der jedoch weitgehend ins Leere lief. Jetzt gibt es eine neue Eskalation mit einem Konflikt zwischen Apple und Ericsson.
Auf der Webseite noisli.com können gestresste Menschen ihre individuelle Mischung aus Naturklängen zusammenstellen. Screenshot: Noisli Foto: Kurmann, Fabian

27.02.2015 | Berlin

Website "Noisli": Natur-Sounds für gestresste Menschen

Vor allem Städter sind im Alltag oft mit viel Lärm belastet. Abhilfe davon verspricht die Webseite «noisli.com». Zur Entspannung kann man sich dort seine genz individuelle Klangwelt aus Naturtönen zusammenstellen.
Gar nicht so einfach: Viele Kombinationen sind schon vergeben, zum Beispiel «meine-webseite.de». Wer es mit «.nu» oder «.me» versucht, könnte mehr Glück haben. Foto: Andrea Warnecke

27.02.2015 | Berlin

Der gute Name im Netz - Domains registrieren

Der eigene Auftritt im Internet beginnt mit einem klangvollen Namen. Eine Domain ist die Adresse, unter der Nutzer im Web zu finden sind. Sie sollte daher sorgfältig ausgewählt werden.
Die geliebten Schallplattenklassiker lassen sich ziemlich einfach auf den PC übertragen. Charakteristische Knacker kann man dann herausfiltern - oder digital bewahren. Foto: Andrea Warnecke

27.02.2015 | München

Analog wird digital - Schallplatten und Tapes digitalisieren

So schön der nostalgische Charme von Schallplatten und Musikkassetten auch ist: Im Zeitalter von Smartphone, iPod und MP3-Player will man seine Lieblingssongs überall dabeihaben. Zum Glück kann man die analogen Kostbarkeiten leicht digitalisieren.
Beim Zugang zu Netzen darf es keine Diskriminierung geben, wie das Blockieren oder Verlangsamen von Diensten. Symbolbild: Martin Gerten Foto: Martin Gerten

27.02.2015 | Washington

Streit um Netzneutralität geht weiter

Das Prinzip der Netzneutralität besagt, dass alle Daten gleich behandelt werden müssen. Es ist umstritten, weil Telekom-Firmen ihre Investitionen auch mit Sonderdiensten wieder reinholen wollen. In den USA haben Anhänger einer strikten Netzneutralität ein Sieg errungen.
Apple-Chef Tim Cook. Alle sind gespannt: Was präsentiert Apple? Foto: Monica Davey

27.02.2015 | Cupertino

Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. März

Bisher kündigte Apple nur an, dass die erste Computer-Uhr des iPhone-Konzerns irgendwann im April in den Handel kommen soll. Eine für Anfang März angesetzte Präsentation könnte einen baldigen Marktstart bedeuten.
Google will bis zum Jahr 2016 eine Millionen Menschen in Europa digital weiterbilden. Foto: Britta Pedersen

26.02.2015 | Brüssel

Google bündelt Geschäft in Europa

Google legt sein Geschäft in Europa inmitten jahrelanger Wettbewerbsuntersuchungen in einer zentralen Einheit zusammen.
Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom, Timotheus Höttges. Foto: Oliver Berg

26.02.2015 | Bonn

Analyse: Telekom setzt Netzausbau fort

Auf dem lange Zeit stagnierenden deutschen Markt punktet die Telekom wieder mit einem Plus, in den USA brummt das Geschäft und die Aktionäre dürfen sich freuen: Die T-Aktie erwacht allmählich aus ihrem Dornröschenschlaf.
Die Verbraucherschützer gehen zum Angriff über: Sie mahnen Facebook ab. Foto: Lukas Schulze

26.02.2015 | Berlin

Verbraucherschützer mahnen Facebook ab

Im Streit um die neuen Facebook-AGB haben die Verbraucherzentralen das Netzwerks abgemahnt. 19 Klauseln der Bedingungen verstießen gegen deutsches Recht. Das Netzwerk weist die Vorwürfe zurück.
Viele qualifizierte Mitarbeiter erwarteten inzwischen ein flexibles Arbeiten, auch von zu Hause aus. Foto: Jan-Philipp Strobel/Symbolbild

26.02.2015 | Berlin

Studie: Unternehmen setzen stärker auf Arbeit von zu Hause aus

Der klassische Büroarbeitsplatz mit Anwesenheitspflicht verliert laut einer Umfrage an Bedeutung. Davon gehe rund jedes vierte Unternehmen aus, berichtete der IT-Branchenverband Bitkom.
Samsung reagierte auf eingegangene «Kundenbeschwerden». Foto: Jeon Heon-Kyun

26.02.2015 | Schwalbach

Samsung kappt Netzverbindung von unzähligen Smart-TVs

Samsung hat offenbar mit einem verunglückten Software-Update unzählige seiner Internet-Fernseher vom Netz genommen.
Vor zehn Jahren startete Youtube. Mit der Videoplattform werden Stars gemacht. Foto: Britta Pedersen

26.02.2015 | New York

Bericht: YouTube bringt Google noch kein Geld ein

Die Google-Tochter YouTube hat die Gewinnzone nach einem Zeitungsbericht noch nicht erreicht. Die Online-Videoplattform habe den Umsatz 2014 von drei auf vier Milliarden Dollar (3,5 Mrd Euro) gesteigert, berichtete das «Wall Street Journal» in der Nacht auf Donnerstag unter Berufung auf eingeweihte Kreise.
Die Verison 36 des Firefox-Webbrowsers unterstützt HTTP/2. Die Aktualisierung eines der wichtigsten Netzwerkprotokolle soll das surfen im Internet beschleunigen. Foto: Mozilla Foundation

25.02.2015 | Berlin

Protokollwechsel: HTTP/2 läuft an, Social-Chat-Support aus

Das Netzwerkprotokoll HTTP/2 löst im Firefox-Browser den Vorgänger ab, der zuletzt 1999 aktualisiert wurde. Derweil will sich Microsofts Plattform Outlook.com vom Facebook- und Google-Chat verabschieden. Das hauseigene Programm Skype soll sie ersetzen.
Christian P. Illek 2013 bei der Eröffnung «Microsoft Berlin». Foto: Britta Pedersen/Archivbild

25.02.2015 | Bonn/München

Deutschland-Chef von Microsoft wird Personalvorstand der Telekom

Microsoft Deutschland muss sich erneut einen neuen Chef suchen. Christian Illek wechselt zurück zu Telekom, nachdem sein Vorgänger Ralph Haupter zum Microsoft-Chef in China berufen worden war.
Tage- oder gar wochenlang tote Leitungen bei einem Wechsel der Telefonfirma sorgen immer wieder für Ärger. Foto: Marc Müller/Symbolbild

26.02.2015 | Bonn

Dauerärger beim Wechsel des Telefonanbieters - Beschwerden nehmen zu

Den Telefonanbieter zu wechseln, kann eine harte Probe für die Nerven werden: Tausende Verbraucher beschweren sich, weil ihre Leitungen danach wochen- oder gar monatelang tot blieben. Die Telekom und ihre Konkurrenten wollen nun aber gemeinsam Abhilfe schaffen.
Blogger.com-Nutzer dürfen auch künftig sexuell explizite Inhalte zeigen. Nur kommerzielle Bilder und Videos sind ausgeschlossen. Foto: Britta Pedersen

27.02.2015 | Mountain View

Google rudert zurück: Doch kein Porno-Verbot auf Blogger.com

Google macht einen Rückzieher. Der Internetdienst hatte kürzlich ein Verbot von Pornografie und sexuell expliziter Nacktheit in öffentlichen Blogs der Blogger-Plattform angekündigt. Das Verbot wird nun gelockert.
Verspricht Entspannung: Viele Internet-Nutzer verfolgen «Gentle Whispering» (Sanftes Flüstern) auf YouTube. Foto: Jens Büttner

26.02.2015 | Berlin

«Orgasmus fürs Gehirn»: Der Internet-Trend ASMR

Von tiefer Erholung und Hilfe bei Einschlafproblemen schwärmen Fans, wenn sie über das Phänomen ASMR sprechen. Ein kribbelndes Gefühl im Hinterkopf, das sich wohlig über den ganzen Körper ausbreitet. Aber Wissenschaftler stehen vor einem Rätsel. Mit Video!
Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2015