Multimedia

Mein
Facebook-Chef und Gründer Mark Zuckerberg will das Internet auch schwach entwickelte Regionen bringen. Foto: Peter Dasilva/Archiv

02.03.2015 | Barcelona

Facebook findet Verbündete bei Mobilfunkern für Internet.org

Facebook-Chef Mark Zuckerberg will bisherige Offline-Regionen ans Internet anbinden, denn dort gibt es viele potenzielle Facebook-Nutzer. Doch dafür braucht er die Unterstützung der Telekom-Anbieter. Einige zeigten sich aufgeschlossen.
Infizierte sogenannte «Zombie-Rechner» können von Cyberkriminellen ferngesteuert werden. Foto: Sebastian Kahnert/Symbolbild

02.03.2015 | Köln

Immer mehr «Zombie-Rechner» in Deutschland

Die Zahl infizierter Personal Computer ist in Deutschland im vergangenen Jahr wieder auf 40 Prozent gestiegen. Das stellte das Anti-Botnet-Beratungszentrum des Internetverbandes Eco fest.
Acer-Gründer Stan Shih sieht eine große Zukunft für Wearables und das Internet der Dinge. Foto: Acer Inc/Archivbild

02.03.2015 | Barcelona

Acer sieht große Chancen für Smartphones durch Internet der Dinge

Das Internet der Dinge ist auch für die Smartphone-Branche eines der großen Themen für die nächste Zukunft.
Telekom-Konzernchef Timotheus Höttges auf der Mobilfunk-Messe Mobile World Congress in Barcelona. Foto: Alberto Estevez

02.03.2015 | Barcelona

Telekom baut «Europa-Netz» in zehn Ländern

Die Telekom kündigt beim Mobile World Congress ein «Europa-Netz» an. Gemeint ist damit derzeit vor allem die Vereinheitlichung von Diensten und Produkten in mehreren Ländern.
Twitter geht nun stärker gegen unerwünschte Meldungen und Identitätsbetrug vor. Dafür hat der amerikanische Konzern extra mehr Personal eingestellt. Foto: Ole Spata

02.03.2015 | Berlin

Twitter reduziert Fake-Accounts und unerwünschte Inhalte

Twitter will Accounts mit falscher Identität stärker eindämmen. Dazu hat der Konzern sein Personal aufgestockt. Außerdem soll vemehrt gegen missbräuchliche Meldungen vorgegangen werden. Auch Meldungen zu Selbstverletzungen sollen stärker als bisher verfolgt werden.
Google-Manager Sundar Pichai auf der Mobilfunk-Messe Mobile World Congress in Barcelona. Foto: Toni Albir

02.03.2015 | Barcelona

Google entwickelt eigene Bezahl-Plattform für Android-Geräte

Google will Herstellern von Smartphones mit seinem Betriebssystem Android eine Plattform für mobile Bezahldienste zur Verfügung stellen.
Googles Chrome-Browser will noch besser vor Malware schützen. Wer künftig Webseiten mit verdächtiger Software besuchen will, erhält eine deutliche Warnung. Foto: Jens Büttner

02.03.2015 | Berlin

Googles Chrome-Browser sperrt Malware aus

Ein oder zwei Klicks und schon hat man sich mit Malware infiziert. Davor soll der Browser Google Chrome von nun an besser schützen. Auch schon bei den Suchergebnissen will Google vor Seiten mit verdächtiger Software warnen.
Huawei-Chef Richard Yu stellt die neue Smartwatch seines Unternehmens beim Mobile World Congress vor. Foto: Alberto Estevez

03.03.2015 | Barcelona

Der High-Tech-Kampf ums Handgelenk hat begonnen

Während die Smartphone-Displays immer größer wurden, bietet eine Computeruhr nur wenige Quadratzentimeter Bildschirmfläche. Doch die Branche drängt aufs Handgelenk. Es ist eine Reise ins Ungewisse: Ob die Verbraucher überhaupt eine Smartwatch wollen, ist offen.
Die Sicherheitsfirma FireEye untersuchte sieben Millionen Apps für Android- und Apple-Geräte und fand bei einem Drittel davon Schwachstellen. Foto: Arno Burgi

02.03.2015 | Barcelona

Sicherheitsfirmen warnen vor Sicherheitslücken in beliebten Apps

Wie bei Programmen für PCs versuchen Cyberkriminelle, Sicherheitslücken in Smartphone-Apps auszunutzen. Diese Lücken gibt es nicht nur für Android, sondern auch für das iPhone, obwohl der App-Store von Apple auch von Experten als sicher eingestuft wird.

02.03.2015 | Barcelona

Blackphone umwirbt mit seinem Sicherheitshandy jetzt Unternehmen

Der Hersteller von Sicherheitshandys Blackphone will sich künftig vor allem an Geschäftskunden wenden. «Wir haben uns an Verbraucher gerichtet, jetzt sind wir bei Firmen gelandet», sagte Blackphone-Chef Phil Connor auf der Mobilfunkmesse Mobile World Congress in Barcelona.
Statt der sogenannten Netzneutralität brachte Alierta das Konzept einer «digitalen Neutralität» ins Gespräch. Foto: Martin Gerten

02.03.2015 | Barcelona

Telekom-Konzerne beklagen Nachteile im Wettbewerb mit Internetbranche

Die Mobilfunk-Industrie beklagt sich über einen ungleichen Wettbewerb mit neuen Rivalen aus der Internetbranche.
Viele Smartphone-Nutzer in Deutschland möchten für öffentliche Verkehrsmittel mit dem Mobiltelefon bezahlen. Foto: Thalia Engel/Symbolbild

02.03.2015 | Berlin

Umfrage: Fast ein Drittel will im Nahverkehr mit Smartphone zahlen

Fast jeder dritte Smartphone-Nutzer in Deutschland möchte für öffentliche Verkehrsmittel mit seinem Mobiltelefon bezahlen.
Bei dem Suchdienst storyclash.com bestimmen die Leser, welche Relevanz eine Nachricht hat. Artikel mit den meisten Shares landen ganz oben. Foto: www.storyclash.com

02.03.2015 | Meerbusch

Storyclash findet angesagte News mit Wow-Faktor

Ein neuer Suchdienst findet die derzeit populärsten News-Artikel im Netz und filtert auf Wunsch nur ganz bestimmte Geschichten aus dem Angebot heraus.
Einen konkreten Marktstart für die mobile Variante des neuen Betriebssystems Windows 10 nannte Microsoft auch in Barcelona nicht. Foto: Andrew Gombert

02.03.2015 | Barcelona

Microsoft meldet sich mit neuen Lumia-Modellen zurück

Microsoft nimmt mit seinen neuen Smartphones der Lumia-Reihe einen breiten Markt ins Visier.
Sony-Chef Kazuo Hirai auf der Branchenmesse Mobile World Congress in Barcelona. Foto: Alberto Estevez

02.03.2015 | Barcelona

Sony stellt neues Tablet Xperia Z4 vor

Mit einem neuen wasserdichten Tablet-Modell geht Sony auf der Branchenmesse Mobile World Congress in Barcelona ins Rennen.
Journalisten während der Technik-Messe in Barcelona. Auch eine ganze Reihe ungewöhnlicher Gadgets wird auf der Mobile World Congress präsentiert. Foto: Alberto Estevez

02.03.2015 | Barcelona

Ungewöhnliche Gadgets vom Mobile World Congress

Beim Mobile World Congress in Barcelona stehen meist die Geräte der großen Hersteller im Rampenlicht. Daneben gibt es aber auch jede Menge zum Teil skurriler Gadgets zu sehen.
Etliche Samsung-Fans vermissen aber bei den beiden neuen Galaxy-Modellen zwei Features, die sie bislang sehr geschätzt haben. Foto: Alberto Estevez

02.03.2015 | Barcelona

Samsung kontert iPhone 6 mit Flaggschiff-Duo

Samsung will mit zwei neuen Oberklasse-Smartphones und einem eigenen System für das mobile Bezahlen dem Rivalen Apple die Initiative abnehmen.

01.03.2015 | Barcelona

HTC setzt in Smartphone-Flaute auf virtuelle Realität

Der taiwanische Hersteller HTC nimmt nach Absatz-Problemen im Smartphone-Geschäft einen neuen Markt ins Visier: 3D-Brillen für die virtuelle Realität.
Mozilla will mit Firefox-Handys vor allem Nutzer in Schwellenländern erreichen. Foto: Andreas Gebert/Archiv

01.03.2015 | Barcelona

Mozilla kämpft mit Firefox OS weiter um Mobilfunkmarkt

Mozilla will mit aller Kraft den Mobilfunk-Markt erobern. «Wir müssen den mobilen Markt knacken», sagte Technologie-Chef Andreas Gal der dpa am Vorabend der Mobilfunk-Messe Mobile World Congress in Barcelona. «Das ist eine existenzielle Aufgabe.»
LG-Manager Andrew Coughlin präsentiert in Barcelona Neuheiten des südkoreanischen Unternehmens. Foto: Andreu Dalmau

01.03.2015 | Barcelona

LG macht seine Smartwatch unabhängig vom Smartphone

LG machte mit seinen Neuheiten den ersten Aufschlag beim Mobile World Congress in Barcelona. Mitgebracht haben die Südkoreaner die neuen Topmodelle ihrer Smartwatch «Urbane» sowie das kurvenreiche Smartphone «G Flex 2»
Seite : 1 2 3 4 5 6 7 (7 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2015