Multimedia

Mein
Microsoft kauft Mojang, die Entwicklerfirma des bekannten Computerspiels «Minecraft», für 2,5 Milliarden Dollar. Foto: Fredrik Sandberg/Archiv

15.09.2014 | Redmond

Microsoft kauft «Minecraft»-Macher für 2,5 Milliarden Dollar

Microsoft blättert 2,5 Milliarden Dollar für das populäre Computerspiel «Minecraft» hin. Microsoft will «Minecraft» weiterhin für alle bisherigen Plattformen anbieten - PCs, Android, Apples iOS sowie die hauseigene Konsole Xbox und die Playstation von Sony.
Verschiedene Modelle der angekündigten Apple Watch. Foto: Apple Inc

15.09.2014 | Cupertino/Berlin

Uhren-Branche winkt bei Apple Watch ab

Apple steht mit seiner ersten Datenuhr nicht nur vor der Herausforderung, einen Computer am Handgelenk sinnvoll im Alltag unterzubringen. Der erfolgsverwöhnte US-Konzern prescht damit auch ins Revier einer Branche vor, die auf Jahrhunderte an Erfahrung aufbauen kann - die Uhrmacher.
Die Handy-App Uber ist der Taxi-Branche ein Dorn im Auge. Foto: Jens Büttner

15.09.2014 | Frankfurt/Main

Einstweilige Verfügung gegen Uber wird neu verhandelt

Das Internet-Start-up Uber hat mit seinen Fahrdiensten für wachsenden Wirbel in Deutschland gesorgt. Das Taxigewerbe läuft Sturm. Die von der Genossenschaft Taxi Deutschland erwirkte einstweilige Verfügung gegen Uber wird am kommenden Dienstag am Landgericht Frankfurt/Main nun neu verhandelt.
Edward Snowden hat die Neuseeländer vor der Überwachung durch die USA gewarnt. Foto: Guardian/Greenwald/Poitras

15.09.2014 | Aukland

Snowden warnt Neuseeländer vor Überwachung

Der ehemalige amerikanische Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden hat die Neuseeländer vor der Überwachung durch die USA gewarnt. «Wenn Sie in Neuseeland leben, werden sie beobachtet», schrieb Snowden am Montag in einem Artikel auf der Webseite «The Intercept».
Das Logo des Softwarekonzerns SAP in Walldorf. Foto: Uwe Anspach

15.09.2014 | Walldorf

SAP sieht größtes Wachstumspotenzial im «Internet der Dinge»

Der Softwarekonzern SAP will sich im Geschäft mit Abo-Modellen noch stärker auf die Industrie konzentrieren. Das sogenannte «Internet der Dinge» habe das größte Wachstumspotenzial in dem Bereich, sagte Technikvorstand Bernd Leukert am Montag in Walldorf.
Technik-Fans haben sich zu einem Hacker-Wochenende getroffen. Die Teilnehmer konstruierten Apps und rollende Mini-Computer. Foto: Maja Hitij

15.09.2014 | Berlin

Roboter und Apps: Jugendliche programmieren bei «Jugend hackt»

Ein Wochenende lang tüftelten 120 Jugendliche an Apps und schrieben hunderte Zeilen Programmcode. Dabei überboten sich die Teilnehmer von «Jugend hackt» mit kreativen Ideen.

15.09.2014 | Neu Delhi

Googles neue Plattform für günstige Smartphones zuerst in Indien

Google hat seine neue Plattform für günstige Android-Smartphones zunächst in Indien an den Start gebracht. Am Montag wurden in Neu Delhi drei Computer-Telefone der Reihe «Android One» präsentiert.
Netcologne hat keine Belege dafür gefunden, dass der US-Geheimdienst NSA die Netze der Firma angezapft hat. Foto: Henning Kaiser

15.09.2014 | Köln

Netcologne findet keine Hinweise auf Geheimdienst-Zugriff

Der Kölner Internetanbieter Netcologne hat keine Belege dafür gefunden, dass der US-Geheimdienst NSA die Netze der Firma angezapft hat.
Bei einer Auktion zählt jede Minute. Umso ärgerlicher fanden es Nutzer von eBay, dass die Plattform am Sonntag (14. September) nicht erreichbar war. Foto: Cody Rogers/ebay/dpa

15.09.2014 | Berlin

Störung bei eBay behoben - Unternehmen entschuldigt sich

Die Handelsplattform eBay hat am Wochenende (13./14. September) mit technischen Problemen zu kämpfen gehabt. Zahlreiche Nutzer konnten die Seiten über mehrere Stunden nicht erreichen.
Larissa und Lisa zeigen auf einem Smartphone ihre App "Dein Müll", die sie selber entwickelt haben. Die App zeigt Orte an, wo man Müll entsorgen kann. Foto: Maja Hitij

15.09.2014 | Berlin

Roboter und Apps: Jugendliche programmieren bei «Jugend hackt»

Simon bewertet sein Projekt bescheiden: «Wir hatten ungefähr einen Tag, da ist es ganz gut für geworden», sagt der 15-Jährige. Er und seine Mitstreiter haben einen Mini-Computer auf Rollen gebastelt, der vorwärts und rückwärts fahren kann.
Netflix ist nun auch in Frankreich verfügbar. Foto: Justin Lane

15.09.2014 | Berlin

Neue Runde der Netflix-Expansion

Der amerikanische Online-Videodienst Netflix läutet bei seinem Expansionskurs eine neue Runde ein. Seit Montag ist Netflix in Frankreich verfügbar.
Wer seine E-Mails verschlüsseln möchte, herkömmliche Verschlüsselungswege jedoch zu kompliziert findet, der sollte sich einmal Tutanota anschauen. Foto: Tutanota

15.09.2014 | Meerbusch

Tutanota: E-Mail-Verschlüsselung für jeden

Nur eine verschlüsselte E-Mail ist sicher vor neugierigen Blicken. Das Verschlüsseln von E-Mails ist jedoch recht aufwendig - ein neuer Onlinedienst will das vereinfachen.
Messebesucher gehen an einem Logo der CeBIT entlang. Foto: Friso Gentsch

15.09.2014 | Hannover

«d!conomy»: CeBIT thematisiert gesellschaftliche Umwälzungen durch IT

Die zunehmende Durchdringung von Wirtschaft und Gesellschaft durch die Neuerungen der Informationstechnologie will die Computermesse CeBiT 2015 in Hannover thematisieren.
Das Internet-Auktionshaus ebay im US-amerikanischen San Jose. Foto: Cody Rogers/ebay

15.09.2014 | Berlin

Störung bei eBay behoben

Die stundenlangen Störungen bei der Handelsplattform eBay sind wieder behoben. Das Unternehmen entschuldigte sich bei den betroffenen Kunden. Seit 19.45 Uhr am Sonntagabend sei eBay wieder erreichbar, teilte eBay am Montag mit.

13.09.2014 | Madrid

Spaniens Polizei überholt das FBI: Eine Million Twitter-Follower

Die spanische Polizei hat als erste Sicherheits-Behörde weltweit auf Twitter die Marke von einer Million Followern erreicht. Die Beamten der «Policía Nacional» (CNP) bedankten sich mit einer Festveranstaltung im Madrider Stadtpark Retiro.
Deutschland gilt als harte Nuss für Netflix. Foto: Justin Lane

13.09.2014 | Berlin

Netflix kooperiert mit Deutscher Telekom und Vodafone

Der amerikanische Videodienst Netflix hat sich zum Deutschland-Start laut einem Medienbericht die Unterstützung der Deutschen Telekom gesichert.
HP-Deutschlandchef Heiko Meyer fordert einen rechtlichen und technologischen Rahmen für Cloud-Dienste für die 28 EU-Mitglieder. Foto: Sebastian Kahnert

13.09.2014 | Böblingen

HP macht sich für gemeinsamen Datenraum in Europa stark

Der US-Computerhersteller Hewlett-Packard will sich für einen gemeinsamen europäischen Datenraum einsetzen. «Wir treten für eine europäische Cloud ein», sagte HP-Deutschlandchef Heiko Meyer der Nachrichtenagentur dpa.
Apple hat eine Rekord-Nachfrage bei den Vorbestellungen für seine neuen iPhone-Modelle verzeichnet. Foto: Monica Davey

12.09.2014 | Cupertino

Apple meldet Rekord-Vorbestellungen für iPhone 6

Apple hat nach eigenen Angaben eine Rekord-Nachfrage bei den Vorbestellungen für seine neuen iPhone-Modelle verzeichnet. Der Konzern nannte am Freitag allerdings keine konkreten Zahlen.
Auch im Internet gilt das Urheberrecht. Deshalb müssen illegale Downloader einen Schadenersatz zahlen. Die Entschädigung liegt nun pro Titel bei 200 Euro. Foto: Michael Wenda

12.09.2014 | Frankfurt/Main

Illegales Filesharing: 200 Euro Schadensersatz pro Song

Der Schadenersatz für illegales Filesharing lag bisher bei 150 Euro. Das Oberlandesgericht Frankfurt/Main hat den Betrag nun auf 200 Euro angehoben.
Tim Cook bei der Präsentation des iPhone 6: Für viele Experten war Apple Pay die wichtigste Neuheit des Tages, die das Bezahlen im Alltag verändern könnte. Foto: Monica Davey

12.09.2014 | Berlin

Kann Apple die Smartphone-Geldbörse in den Alltag bringen?

Schon seit Jahren versuchen Mobilfunk-Anbieter, Kreditkarten-Konzerne und auch Internet-Firmen wie Google, die digitale Brieftasche im Handy zu etablieren.
Seite : 1 2 3 4 5 >> (5 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014