Multimedia

Mein
Ein Widerspruch auf der Pinnwand bringt nichts. Foto: Mascha Brichta

29.01.2015 | Berlin

Personalisierte Werbung für Facebook deaktivieren

Widerspruch zwecklos? Ab Freitag (30. Januar) gelten die neuen Facebook-AGB. Wer dem Netzwerk nicht kündigen möchte, kann zumindest den Umfang der nutzerbasierten Werbeeinblendungen beeinflussen. Widerspruchserklärungen an der Pinnwand helfen nicht.
Was Oculus-Rift-Käufer Facebook mit der Brille anfangen wird, bleibt abzuwarten. Foto: Daniel Naupold

28.01.2015 | San Francisco

Facebook lässt Kurzfilme für 3D-Brille Oculus drehen

Die Entwickler der 3D-Brille Oculus experimentieren mit neuartigen Film-Erlebnissen, die den Zuschauer mitten ins Geschehen versetzen sollen.

28.01.2015 | Los Angeles

Snapchat bietet Plattform für US-Medien

Der für seine von alleine verschwindenden Bilder bekannte Fotodienst Snapchat versucht sich jetzt auch als Kanal für klassische Medien.
Spotify wird ab dem Frühjahr hinter dem neuen Sony-Service «Playstation Music» stehen. Foto: Andrea Warnecke/Archiv

28.01.2015 | Berlin

Sony ersetzt eigenen Musikdienst durch Kooperation mit Spotify

Sony setzt bei Musik künftig auf eine Kooperation mit dem Streaming-Dienst Spotify und gibt gleichzeitig sein bislang in Eigenregie betriebenes Angebot auf.
Wer Wettkämpfe nicht verpassen möchte, kann im Internet nach einem Livestream suchen. P2P-Broadcasting-Dienste sollten Nutzer allerdings nicht verwenden. Foto: Andrea Warnecke

29.01.2015 | Köln

Handball-WM im Livestream: Keine P2P-Angebote nutzen

Wer Sportereignisse abseits der offiziellen Kanäle im Internet mitverfolgt, setzt sich dem Risiko teurer Abmahnungen aus. Experten warnen besonders vor Angeboten, die auf dem P2P-System basieren.
CeBIT-Vorstandsmitglied Frese: Die CeBIT-Veranstalter schwelgen schon vor dem Start der weltgrößten Computermesse in Superlativen. Foto: Holger Hollemann

28.01.2015 | Hannover

IT-Branche zuversichtlich vor Computermesse CeBIT

Sechs Wochen vor dem Start der Computermesse CeBIT (16.-20. März) gibt sich die Branche zuversichtlich. «So gut wie im letzten Halbjahr ging es der Branche schon lange nicht mehr», sagte Bitkom-Präsident Dieter Kempf in Hannover.
Die Angst vor der Überwachung beschert Verschlüsselungs-Apps einen Boom. Foto: Peter Steffen/Archiv

28.01.2015 | Berlin

Vodafone und Secusmart lassen verschlüsselt telefonieren

Der Telekom-Konzern Vodafone und die Sicherheits-Spezialisten der Firma Secusmart haben ihre App zum verschlüsselten Telefonieren fertiggestellt. Die App richtet sich vor allem an Unternehmen, die ihre Handy-Telefonate gegen Abhöraktionen schützen wollen.
Kommt im April auf den Markt: Von der Apple Watch wird erwartet, dass sie dem Geschäft mit Computeruhren einen deutlichen Schub gibt. Foto: Monica Davey

28.01.2015 | Cupertino

Apple-Computeruhr kommt im April

Die erste Computeruhr von Apple kommt im April auf den Markt. Konzernchef Tim Cook nannte den genaueren Termin erstmals in der Telefonkonferenz zu aktuellen Quartalszahlen. Bisher sprach Apple nur von «Anfang 2015».
Das iPhone 6 ist ein Volltreffer für Apple. Fast 75 Millionen verkaufte Smartphones und 18 Milliarden Dollar Gewinn - dem Konzern gelingt ein Rekord für die Wirtschaftsgeschichte. Foto: Shawn Thew

28.01.2015 | Cupertino

Rekord-Quartal für Apple dank iPhone 6

Das iPhone 6 hat Apple Rekorde im Weihnachtsgeschäft beschert. Der Gewinn stieg auf 18 Milliarden Dollar - soviel hat noch kein Unternehmen in einem Quartal verdient.
Mit dem komplexen «Regin»-Programm wurden jahrelang Unternehmen und Behörden vor allem in Russland und Saudi-Arabien ausgespäht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv

27.01.2015 | Berlin

Weiterer Hinweis auf Rolle von NSA bei Trojaner «Regin»

Hinweise auf eine Verbindung zwischen dem US-Abhördienst NSA und der Spionage-Software «Regin» gab es schon länger, jetzt gibt es ein weiteres handfestes Indiz dafür.
Bei Twitter kann man künftig auch in Gruppen vertraulich kommunizieren. Foto: Julian Stratenschulte

28.01.2015 | San Francisco

Twitter will mehr Austausch zwischen den Nutzern ermöglichen

Neues bei Twitter: Der Kurzmitteilungsdienst will, dass sich Nutzer besser auch im kleinen Kreis austauschen können. Außerdem wird es einfacher, bis zu 30 Sekunden lange Videos zu teilen. Damit wagt sich Twitter ins Terrain von Rivalen.
Apples Betriebssystem OS X Yosemite hat laut «Heise.de» eine lückenhafte Kindersicherung. Demnach werden die aufgerufen Internetseiten etwa nicht protokolliert. Foto: Peter Kneffel

27.01.2015 | Hannover

Kindersicherung unter OS X Yosemite arbeitet unzuverlässig

Beim aktuellen Mac-Betriebssystem OS X Yosemite gibt es ein Schwierigkeiten mit der Kindersicherung fürs Surfen. Beheben lassen sich die Probleme bisher nicht. Erst mit der neuen Version 10.10.2 werden sich Kinder wieder sicher im Netz bewegen.
Neues bei Twitter: Der Kurzmitteilungsdienst will, dass sich Nutzer besser auch im kleinen Kreis austauschen können. Foto: Ole Spata

27.01.2015 | San Francisco

Twitter will mehr Austausch zwischen den Nutzern ermöglichen

Twitter nimmt mit einer neuen Funktion den populären Kurzmitteilungsdienst WhatsApp ins Visier und setzt zudem stärker auf Videos.

27.01.2015 | Frankfurt/Main

Visa will mobiles Bezahlen durch Verschlüsselung attraktiver machen

Der Kreditkartenanbieter Visa will Bezahlen per Smartphone durch neuartige Daten-Verschlüsselung attraktiver machen.
Mit den richtigen Programmen wird der Laptop zum Ersatzfernseher. Viele Mediatheken im Internet erlauben Livestreaming und den zeitversetzten Abruf von Filmen. Foto: Franziska Gabbert

27.01.2015 | Frankfurt/Main

Wie der Computer zum Fernseher-Ersatz wird

Die Lieblingssendung verpasst? Das kann eigentlich nicht mehr passieren. Fernsehen kann man fast überall, und Mediatheken bieten Zugriff auf Sendungen der vergangenen Tage. Wer seinen PC als TV-Gerät nutzt, hat noch einige Möglichkeiten mehr.
IBM ist in einem tiefgreifenden Wandel hin zu Software und Cloud-Diensten. Foto: Jason Szenes

27.01.2015 | New York

IBM widerspricht Bericht über drastischen Stellenabbau

Der Computer-Konzern IBM ist einem Bericht über einen angeblich geplanten dramatischen Stellenabbau entgegengetreten.
Auf der Seite von facebook war «Sorry, something went wrong» zu sehen. Foto: Paul Zinken

27.01.2015 | Berlin

Facebook und Instagram für kurze Zeit ausgefallen

Facebook und die Fotoplattform Instagram sind am Dienstag in vielen Weltregionen für fast eine Stunde komplett ausgefallen.
Wegen eines Sparprogramms hat Microsoft im Weihnachtsquartal schlechter verdient. Foto: Britta Pedersen

27.01.2015 | Redmond

Microsoft-Aktie fällt nach Enttäuschung über Quartalszahlen

Microsoft kommt bei seinem Umbau voran, den Investoren macht aber die Schwäche des Windows-Kerngeschäfts große Sorgen. Sie ließen die Aktie des Software-Riesen im frühen US-Handel am Dienstag um rund zehn Prozent einbrechen.
Alle Bundesbürger sollen Zugang zu schnellen Netzverbindungen bekommen. Foto: Britta Pedersen

26.01.2015 | Bonn

Bundesnetzagentur stellt Weichen für Frequenzauktion

Die Bundesnetzagentur hat die Weichen für den Ausbau des schnellen Internets in Deutschland gestellt. Im zweiten Quartal 2015 soll dazu im Mobilfunk ein Frequenzpaket von 270 Megahertz unter den Hammer kommen.
Facebook ändert seine Nutzungsbedingungen. Wer sich ab dem 30. Januar 2015 anmeldet, stimmt ihnen zu. Der einzig mögliche Widerspruch dagegen ist die Abmeldung. Foto: Franziska Gabbert

26.01.2015 | Berlin

Neue Facebook-AGB ab 30. Januar - Änderungen im Überblick

Das soziale Netzwerk Facebook ändert seine Nutzungsbedingungen. Künftig sollen noch mehr Daten erhoben werden, die Nutzer sollen aber auch mehr Kontrolle darüber bekommen. Einzige Widerspruchslösung für Nutzer ist die Abmeldung.
Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014