Multimedia

Mein
Deutsche Kämpfer der Terrorgruppe Islamischer Staat brüsten sich gern auf Facebook mit ihren Aktionen. Foto: Soeren Stache/Archiv

17.09.2014 | Berlin

Verfassungsschutz warnt vor «Dschihad»-Romantik via Smartphone

Aus Deutschland stammende Islamisten der Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) setzen bei der Rekrutierung neuer Kämpfer verstärkt auf Smartphone-Anwendungen wie WhatsApp oder Instagram.
Auf Messdaten von fünf Hotels kommt derzeit Aachen. Foto: Hotelwifitest.com

17.09.2014 | Berlin

Surfen im Hotel: Online-Portal misst WLAN-Speed

Ist das WLAN in meinem Hotel schnell genug? Wer das nicht erst vor Ort herausfinden möchte, kann auf eine Webseite zurückgreifen. Ihr Anbieter allerdings gibt sich nicht klar zu erkennen.
Tablet oder Smartphone sind inzwischen fast immer dabei - natürlich auch zum Anschauen von Musikvideos und vielleicht sogar zum Selbstdrehen von Clips. Foto: Andrea Warnecke

17.09.2014 | Berlin

Weiterrocken im Netz: Was aus Musikvideos geworden ist

Das Musikfernsehen erlebte seine Höhepunkte mit aufwendigen Clips à la Michael Jackson oder Unplugged-Konzerten von Nirvana. Heute gibt es im TV nur noch wenige davon zu sehen. Musikvideos sind aber noch lange nicht tot - sie leben im Netz weiter.
Adobe hatte sein Geschäft auf ein Abo-Modell umgestellt. Foto: Peter Zschunke

17.09.2014 | San Jose

Adobe wächst nach radikalem Wandel

Der Software-Anbieter Adobe liegt bei seinem schwierigen Umstieg auf ein Abo-Modell im Plan. In vergangenen Geschäftsquartal kamen gut 500 000 Kunden für die Cloud-Dienste hinzu, wie der Entwickler von Programmen wie Photoshop und Acrobat nach US-Börsenschluss am Dienstag mitteilte.
Die beiden iPhone 6 Modelle im Größenvergleich. Foto: Christoph Dernbach

17.09.2014 | Berlin

iPhone 6 und 6 Plus im Test: Auf die Größe kommt es doch an

Lange Zeit hat sich Apple gegen den Trend zu immer größeren Smartphones gestellt. Mit den beiden neuen iPhone-6-Modellen geben die Kalifornier diesen Widerstand auf. Eine gute Entscheidung, denn im Praxistest zeigen sich XXL-Vorteile.

16.09.2014 | Ehningen

IBM sieht Durchbruch bei Geschäftsanalysen für jedermann

In der der Quizsendung «Jeopardy» hat der Super-Computer «Watson» von IBM einst gegen menschliche Gegner gepunktet.
Nutzer haben den U2-Deal mit Apple massiv kritisiert. Foto: Monica Davey

16.09.2014 | Cupertino

Apple erleichtert Löschen von geschenktem U2-Album

Das gab es noch nie: 500 Millionen Apple-Kunden bekommen das neue Album der Rockband U2 geschenkt. Doch viele wollen es gar nicht haben. Deshalb kann es nun per Knopfdruck gelöscht werden.

16.09.2014 | Karlsruhe

Gericht prüft Datenschutz im Netz

Anonymität im Netz oder Datenspeicherung - der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe prüft seit Dienstag einmal mehr das Problem des Datenschutzes im Internet.
In der Fotowelt ist ein rasanter Wandel im Gang - das zeigt sich auch bei der photokina 2014. Foto: Oliver Berg

16.09.2014 | Köln

Photokina: ferngesteuerte Kameras und Selfie-Spezialisten im Fokus

Mit vielen neuen Modellen und immer ausgefeilterer Technik im Fokus ist die weltgrößte Fotomesse photokina in Köln an den Start gegangen.
Netflix ist nun auch in Deutschland verfügbar - mit dabei die Serie «House of Cards». Foto: Bernd von Jutrczenka

16.09.2014 | Berlin

Alternativen zu Netflix - Streamingdienste im Überblick

Abo, Einzelabruf oder kostenlos - schon vor Netflix gab es in Deutschland zahlreiche Streamingdienste. Einige setzen auf TV-Produktionen, andere konzentrieren sich auf Kunstfilme oder zeigen nur deutsches Kino.
Für Apples iPhone 6 (l) und iPhone 6 Plus sind innerhalb von 24 Stunden vier Millionen Bestellungen eingegangen. Foto: Monica Davey

16.09.2014 | Cupertino

Apple: Mehr als 4 Millionen iPhone-6-Bestellungen binnen 24 Stunden

Die Vorbestellungen für die neuen iPhone-Modelle brechen alle Rekorde. Innerhalb von 24 Stunden sei die Marke von 4 Millionen überschritten worden, teilte Apple mit.
Apple-Chef Tim Cook spricht im kalifornischen Cupertino. Foto: Monica Davey

16.09.2014 | New York

Apple-Chef distanziert sich vom Datensammeln

Apple-Chef Tim Cook hat den Nutzern versprochen, möglichst wenig Informationen über sie zu speichern. «Wenn wir einen neuen Dienst entwerfen, versuchen wir, keine Daten zu sammeln», sagte Cook in einem TV-Interview. Apple mache sein Geld mit dem Verkauf von Geräten.
Netflix wird zugetraut, die etablierten Unternehmen im wachsenden Geschäft mit Videostreaming aus dem Internet aufzumischen. Foto: Bernd von Jutrczenka

16.09.2014 | Berlin

Videodienst Netflix startet in Deutschland

Der US-Videodienst Netflix will den deutschen TV-Markt aufmischen. Er wolle in fünf bis sieben Jahren Kunden in jedem dritten deutschen Haushalt haben, sagte Gründer und Chef Reed Hastings der dpa zum Deutschland-Start.
Wenn Smartphone und Computer mit den gleichen Standards arbeiten, ist die Synchronisation von Daten in der Regel kein Problem. Schwierig wird es bei verschiedenen Systemen. Foto: Kai Remmers

16.09.2014 | Berlin

Gefangene Termine - Synchrone Daten stoßen auf Grenzen

E-Mails, Termine und Kontakte jederzeit griffbereit auf allen Geräten? Trendforscher sehen in systemübergreifender Daten-Synchronisation die Zukunft. Doch bislang funktioniert das nur dann anständig, wenn man für alle Geräte das gleiche System nutzt.
Microsoft kauft Mojang, die Entwicklerfirma des bekannten Computerspiels «Minecraft», für 2,5 Milliarden Dollar. Foto: Fredrik Sandberg/Archiv

15.09.2014 | Redmond

Microsoft kauft «Minecraft»-Macher für 2,5 Milliarden Dollar

Microsoft blättert 2,5 Milliarden Dollar für das populäre Computerspiel «Minecraft» hin. Microsoft will «Minecraft» weiterhin für alle bisherigen Plattformen anbieten - PCs, Android, Apples iOS sowie die hauseigene Konsole Xbox und die Playstation von Sony.
Verschiedene Modelle der angekündigten Apple Watch. Foto: Apple Inc

15.09.2014 | Cupertino/Berlin

Uhren-Branche winkt bei Apple Watch ab

Apple steht mit seiner ersten Datenuhr nicht nur vor der Herausforderung, einen Computer am Handgelenk sinnvoll im Alltag unterzubringen. Der erfolgsverwöhnte US-Konzern prescht damit auch ins Revier einer Branche vor, die auf Jahrhunderte an Erfahrung aufbauen kann - die Uhrmacher.
Die Handy-App Uber ist der Taxi-Branche ein Dorn im Auge. Foto: Jens Büttner

16.09.2014 | Frankfurt/Main

Gericht hebt einstweilige Verfügung gegen Uber auf

Der Streit um Angebote des Taxi-Konkurrenten Uber in Deutschland geht in die nächste Instanz. Nach einer Niederlage im Eilverfahren vor dem Frankfurter Landgericht am Dienstag kündigte Taxi Deutschland Berufung beim Oberlandesgericht (OLG) an.
Edward Snowden hat die Neuseeländer vor der Überwachung durch die USA gewarnt. Foto: Guardian/Greenwald/Poitras

15.09.2014 | Aukland

Snowden warnt Neuseeländer vor Überwachung

Der ehemalige amerikanische Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden hat die Neuseeländer vor der Überwachung durch die USA gewarnt. «Wenn Sie in Neuseeland leben, werden sie beobachtet», schrieb Snowden am Montag in einem Artikel auf der Webseite «The Intercept».
Das Logo des Softwarekonzerns SAP in Walldorf. Foto: Uwe Anspach

15.09.2014 | Walldorf

SAP sieht größtes Wachstumspotenzial im «Internet der Dinge»

Der Softwarekonzern SAP will sich im Geschäft mit Abo-Modellen noch stärker auf die Industrie konzentrieren. Das sogenannte «Internet der Dinge» habe das größte Wachstumspotenzial in dem Bereich, sagte Technikvorstand Bernd Leukert am Montag in Walldorf.
Technik-Fans haben sich zu einem Hacker-Wochenende getroffen. Die Teilnehmer konstruierten Apps und rollende Mini-Computer. Foto: Maja Hitij

15.09.2014 | Berlin

Roboter und Apps: Jugendliche programmieren bei «Jugend hackt»

Ein Wochenende lang tüftelten 120 Jugendliche an Apps und schrieben hunderte Zeilen Programmcode. Dabei überboten sich die Teilnehmer von «Jugend hackt» mit kreativen Ideen.
Seite : 1 2 3 4 5 6 >> (6 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014