Multimedia

Mein
Facebook führt die «Save»-Option ein.Foto: Jan-Philipp Strobel

22.07.2014 | Menlo Park

Facebook versucht sich als Notizbuch

Facebook führt den «Save»-Button ein: Mit einem Klick können Nutzer bald Beiträge, Links und Co. von anderen speichern, um sie sich später anzuschauen. Die Funktion wird in den kommenden Tagen aktiviert. mehr...
Yahoo-Chefin Marissa Mayer. Foto: Britta Pedersen

22.07.2014 | Sunnyvale/San Francisco

Yahoo kauft Spezialisten für Smartphone-Werbung

Yahoo-Chefin Marissa Mayer setzt noch stärker auf das zukunftsträchtige Geschäft mit Werbung auf Smartphones und Tablets. mehr...
Facebook will die Mitglieder enger an sich binden. Foto: Ole Spata

22.07.2014 | Menlo Park

Facebook versucht sich als Notizbuch

Facebook erweitert sein Dienste-Angebot und will für seine Mitglieder jetzt auch als eine Art Notizbuch werden. mehr...
Kunden sollen sich auf der neuen Webseite besser zurechtfinden. Foto: Groupon.de

22.07.2014 | Berlin

Groupon bringt verbesserte Website nach Deutschland

Groupon feierte sich einst als am schnellsten wachsendes Unternehmen der Welt, dann löste Ernüchterung die Euphorie ab. Das neue Management will das Geschäft mit kleinen Schritten aufrichten. Jetzt ist Deutschland dran - mit einer verbesserten Webseite. mehr...
In den USA beliebt und bald auch in Deutschland verfügbar: das Videoportal Netflix. Foto: Justin Lane

22.07.2014 | Los Gatos

US-Videoportal Netflix startet im September in Deutschland

Netflix gilt als Schrecken der Kabelnetz-Betreiber und Fernsehsender in den USA. In der Online-Videothek können sich Zuschauer für wenig Geld unbegrenzt Filme und Serien anschauen - bald auch in Deutschland. mehr...
Beliebig viele Mailboxen erreichen Versender von E-Mail-Newslettern - anders als in der analogen Welt fast ohne jeden Aufwand bei der Zustellung. Foto: Friso Gentsch

22.07.2014 | Berlin

Neuigkeiten en masse: Newsletter-Versand leicht gemacht

Knackig getextet und auf die Bedürfnisse der Leser zugeschnitten: So sollte ein Newsletter sein. Und um vom Empfänger zum Sender zu werden, braucht man nur wenige technische Hilfsmittel. mehr...
Apple sperrte sich bisher dagegen, den Trend zu größeren Smartphone-Bildschirmen mitzumachen. Foto: Sebastian Kahnert

22.07.2014 | New York

Apple bestellt im großen Stil neue iPhones

Apple hat laut einem Zeitungsbericht die Produktion von 70 bis 80 Millionen Geräten seines nächsten iPhone-Modells in Auftrag gegeben. mehr...
«Code for Germany» soll Programmierer dazu anregen, Infos von Behörden in Apps und nützlichen Webseiten aufzubereiten. Foto: Britta Pedersen

21.07.2014 | Berlin

«Code for Germany»: Öffentliche Daten sollen zu Apps werden

Informationen auf den Internetseiten von Behörden zu finden, gleicht mitunter einem Suchspiel. Eine Stiftung will das ändern. Sie ruft Computerexperten zum «Programmieren für Deutschland» auf. mehr...
Twitter auf dem Smartphone: Der Kurnachrichtendienst will seine Funktionen für mobil abgerufene Direktnachrichten optimieren. Foto: Soeren Stache

21.07.2014 | Berlin

Twitter verbessert Umgang mit Direktnachrichten

Wer künftig einen Tweet in der Twitter-App löscht, entfernt damit auch den jeweiligen Inhalt im Internet. Diese Neuerung hat der Kurznachrichtendienst angekündigt. Künftig soll es zudem vom Smartphone aus Zugriff auf alle Direktnachrichten geben. mehr...
49 Prozent der Eltern in Deutschland haben nach eigenen Angaben keinen genauen Überblick darüber, was ihre Kinder im Internet alles anstellen. Foto: Ole Spata/Illustration

21.07.2014 | Bonn

Studie: Eltern wissen nicht, was ihre Kinder im Internet tun

Viele Eltern im Deutschland machen sich Sorgen darüber, was ihre Kinder im Internet tun. mehr...

22.07.2014 | Seattle

Chinesische Gamer gewinnen Millionen bei Computerspiel-Turnier

Ein chinesisches Team von Computerspielern ist nach dem Sieg in einem Gaming-Turnier in den USA um gut fünf Millionen Dollar (rund 3,7 Millionen Euro) reicher. mehr...
Viele Nutzer in China nehmen gleich das Handy oder Smartphone als Online-Zugang. Foto: Soeren Stache/Archiv

21.07.2014 | Peking

Mobiltelefone lösen in China den PC als Tor zum Netz ab

Handys und Smartphones haben in China erstmals Personal Computer als meistbenutzte Geräte für den Zugang zum Internet abgelöst. mehr...
Das neue Groupon-Management versucht, das Geschäft mit kleinen Schritten aufzurichten - jetzt ist auch Deutschland an der Reihe. Foto: Jens Büttner

21.07.2014 | Berlin

Groupon bringt verbesserte Website auch nach Deutschland

Das Schnäppchen-Portal Groupon will sein Geschäft in Deutschland ankurbeln. Die mit durchwachsenen Geschäftszahlen kämpfende US-Firma kündigte dafür am Montag den Start einer verbesserten Version ihrer Website an, die sich bereits in den USA bewährt hatte. mehr...
Deutsche Geschichte auf spannende Weise erleben: Das können Nutzer mit dieser multimedialen, interaktiven Online-Dokumentation. Foto: berlin-mauer.de

21.07.2014 | Meerbusch

Die Mauer-Geschichte interaktiv erleben

Im November jährt sich der Mauerfall zum 25. Mal. Eine Multimedia-Dokumentation im Netz zeigt wichtige und bewegende Momente der deutschen Teilung in 250 kurzen Clips. Und die Webseite kann mehr: Geschichte aufs Smartphone bringen zum Beispiel. mehr...
Als erster Mensch hat Shakira bei Facebook die Marke von 100 Millionen «Gefällt mir»-Freunden erreicht. Foto: Marcus Brandt/Archiv

19.07.2014 | New York

Shakira ist hundertfache Facebook-Millionärin

Als erster Mensch hat Shakira bei Facebook die Marke von 100 Millionen «Gefällt mir»-Freunden erreicht. «Vielen Dank, dass Ihr mit mir zusammen diese Reise gemacht habt, Ihr wart mein Antrieb», schrieb die Sängerin, natürlich auch auf Facebook. «Ohne Euch hätte ich alles nicht geschafft.» mehr...
iTunes auf einem iPad: Nutzer können jetzt in den Apple Stores ihr Konto aufladen. Foto: Ole Spata

18.07.2014 | Berlin

Apple kommt mit «iTunes Pass» eigenem Bezahldienst näher

Digitale Brieftasche: Nutzer von iTunes können ihr Konto jetzt mit einem beliebig hohen Geldbetrag aufladen. Apple bewegt sich damit weiter in Richtung eines eigenen Bezahldienstes. mehr...
Das Twitterkonto @bundesedit wacht über anonyme Änderungen der Wikipedia-Enzyklopädie von Regierungsrechnern. Foto: Tobias Kleinschmidt

18.07.2014 | Berlin

Twitterbot zeigt Änderungen in Wikipedia von Regierungsrechnern

Anonyme Änderungen an Einträgen in der Online-Enzyklopädie Wikipedia von Regierungs- und Behördencomputern werden jetzt dokumentiert. So sollen mögliche Manipulationen öffentlich gemacht werden. mehr...
Die EU-Regulierer wollen Apple dazu zwingen, die Kosten von Apps transparenter zu machen. Foto: Jan-Philipp Strobel/Archiv

18.07.2014 | Brüssel

EU-Regulierer kritisieren Apple wegen In-App-Käufen

Europäische Regulierer werfen Apple einen zu laschen Schutz von Verbrauchern bei Käufen innerhalb von Apps für iPhone und iPad vor. mehr...
Die Smartphone-Reihe Nokia X wird eingestellt. Foto: Nokia/Archiv

18.07.2014 | Redmond

Microsoft stellt Smartphone-Reihe Nokia X ein

Den Stellenstreichungen bei Microsoft fallen auch eine Handyreihe von Nokia und die Videoproduktion für die Spielekonsole XBox zum Opfer. mehr...
Fujitsus Entscheidung ist die vorerst letzte in einer Reihe von Umstrukturierungen in der japanischen Chipindustrie. Foto: Dai Kurokawa

18.07.2014 | Tokio

Bericht: Fujitsu zieht sich aus Halbleiterfertigung zurück

Fujitsu zieht sich nach Medienberichten aus der Halbleiterfertigung zurück und wird zwei seiner Produktionslagen an eine taiwanische sowie eine US-Firma verkaufen. mehr...
Seite : 1 2 3 4 5 >> (5 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014