Mein
Die Grünen erwarten Belastungen für Bahnkunden. Foto: Jan-Philipp Strobel/Archiv

30.12.2012 | Berlin/Stuttgart (dpa/lsw)

Stuttgart 21: Grünen-Politiker rechnet mit Belastung für Bahnkunden

Das umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21 könnte nach Ansicht des Grünen-Politikers Anton Hofreiter vor allem Bahnkunden und Steuerzahler teuer zu stehen kommen. Es sei damit zu rechnen, dass diese für die Kostensteigerung aufkommen müssten, sagte der mehr...
SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hält deutsche Regierungschefs für unterbezahlt und stößt damit parteiübergreifend auf Kritik. Foto: Emily Wabitsch

30.12.2012 | Berlin (dpa)

Steinbrück, das Kanzlergehalt und die Frauen

Ob sich Peer Steinbrück so den Jahresausklang gewünscht hat? Viele in seiner SPD wohl sicher nicht. mehr...
In Meßkirch entsteht eine mittelalterliche Klosterstadt. Foto: Marc Herwig/Archiv

30.12.2012 | Meßkirch

Jahrhundertprojekt soll im Frühjahr starten

Die ersten Ochsen sind längst da, mehr als 30 Handwerker warten auf ihren Einsatz: In Meßkirch (Kreis Sigmaringen) sollen im Frühling die Bauarbeiten für eine mittelalterliche Klosterstadt richtig beginnen. mehr...
Noch ist kein Ende der Euro-Schuldenkrise abzusehen. Foto: Oliver Berg

30.12.2012 | Frankfurt/Main (dpa)

Notenbanker sehen kein Ende der Eurokrise

Führende deutsche Notenbanker sehen noch längst kein Ende der Euro-Schuldenkrise. «Die Krise scheint sich im Augenblick etwas beruhigt zu haben. Es gibt Fortschritte bei den Reformen», sagte Bundesbankpräsident Jens Weidmann der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». mehr...

30.12.2012 | Basel

Misstrauen zwischen Schweiz und Deutschland

Misstrauen ist für Kretschmann ein Hauptproblem zwischen Deutschland und der Schweiz. Im Zürcher „Tages-Anzeiger“ bekundet er Sympathie für die Eidgenossen und plädiert für mehr Freundlichkeit. mehr...
Jobabbau bei Energiekonzern EnBW. Foto: Uli Deck/Archiv

30.12.2012 | Stuttgart

Aufklärungsbedarf nach einem Jahr EnBW-Ausschuss

Seit einem Jahr arbeitet der EnBW-Untersuchungsausschuss. SPD und Grüne sehen sich in ihren schlimmsten Befürchtungen bestätigt und hoffen auf weitere Erkenntnisse zum EnBW-Deal und zu Mappus. Dieser rechnet unterdessen mit seiner eigenen Partei ab. mehr...