Nachrichten

Mein
Symbolbild.

30.05.2011 | Tübingen

Kinder lenken Autofahrerin ab - fünf Verletzte

Eine Autofahrerin ist am Montag von ihren beiden kleinen Kindern abgelenkt worden und hat einen Unfall mit fünf Verletzten verursacht. mehr...

30.05.2011 | Frankfurt/Main (dpa)

DAX: Schlusskurse im Späthandel am 30.05.2011 um 20:30 Uhr

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 30.05.2011 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten). mehr...

30.05.2011 | Berlin (dpa)

SPD und Grüne wollen «echte Verhandlungen»

SPD und Grüne machen ihre Zustimmung zum Atomausstieg bis 2022 von «echten Verhandlungen» über die Ausgestaltung der Energiewende abhängig. mehr...
Der Präsident der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth.

30.05.2011 | Bonn/Biblis (dpa)

Bundesnetzagentur: Kein Zeitplan für Reserve-Meiler

Über einen möglichen Reservemeiler nach dem Aus für die ältesten deutschen Atomkraftwerke wird womöglich erst in einigen Monaten entschieden. mehr...

30.05.2011 | Berlin (dpa)

Die Details des schwarz-gelben Energieplans

Nach Rot-Grün will auch Schwarz-Gelb den schnellen Atomausstieg. Bis spätestens 2022 soll es soweit sein. Allerdings gibt es kleine Hintertüren. Ein Überblick über die wichtigsten Ergebnisse, die im Kanzleramt besiegelt wurden: mehr...

30.05.2011 | Berlin (dpa)

Zurückhaltende Reaktionen von AKW-Betreibern

Die Atomkonzerne haben auf die Ausstiegspläne der Bundesregierung zurückhaltend reagiert. Man kenne noch keine Details, hieß es von Vattenfall, EnBW und RWE am Montag. Bei RWE hieß es aber, der Konzern behalte sich juristische Schritte vor. Eon wollte zunächst keine Stellungnahme abgeben. mehr...

30.05.2011 | Frankfurt/Main (dpa)

DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 30.05.2011 um 17:55 Uhr

An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 30.05.2011 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten). mehr...

30.05.2011 | Frankfurt/Main (dpa)

Sorten- und Devisenkurse am 30.05.2011

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 30.05.2011 um 15:58 Uhr festgestellt. mehr...

30.05.2011 | Karlsruhe (dpa)

Jobs mit Aussicht: Fachleute für AKW-Rückbau

Zur Beginn der Atom-Ära wurden Ingenieure gesucht, die beim Aufbau der damals neuartigen Kraftwerke halfen - nun gibt es neuen Experten-Bedarf: Diesmal werden Leute gebraucht, die dafür sorgen, dass die Meiler in Zukunft wieder von der Bildfläche verschwinden. mehr...

30.05.2011 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Zitate von Schwarz-Gelb zur Atompolitik

Nur ein halbes Jahr nach der Laufzeitverlängerung vollzieht Schwarz-Gelb eine völlige Kehrtwende in der Atompolitik. Eine Wende in Zitaten: mehr...
Eon-Aktien gehörten nach der Ausstiegsentscheidung zu den Verlierern im Dax.

30.05.2011 | Berlin (dpa)

Aktien der AKW-Betreiber mit Verlusten

Die Atomausstiegs-Pläne der Bundesregierung haben am Montag die Aktien der AKW-Betreiber in den Keller getrieben. Dagegen setzten Papiere von Unternehmen aus der Branche der Erneuerbaren Energien zum Höhenflug an. mehr...

30.05.2011 | Berlin (dpa)

Q & A: Was bedeutet die Wende für Verbraucher?

Die schwarz-gelbe Koalition hat ihre Beschlüsse zur Energiewende und den Atomausstieg vorgestellt. Sie werden die Stromversorgung in Deutschland umwälzen. Die Verbraucher werden sich auf viele Stromtrassen und steigende Preise einstellen müssen: mehr...

30.05.2011 | FRANKFURT (dpa-AFX)

Devisen: Euro leicht im Minus - Sehr ruhiger Handel

In einem sehr ruhigen und impulslosen Handel hat der Kurs des Euro am Montag geringfügig nachgegeben. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,4269 US-Dollar und damit knapp einen halben Cent weniger als zum Wochenausklang. mehr...

30.05.2011 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Der Termin-Fahrplan zum Atomausstieg

Am 15. Juni läuft das Moratorium für die deutschen Atomkraftwerke aus. Die sieben ältesten Meiler und Krümmel sollen nicht wieder ans Netz. Bis Juli will die Regierung den Atomausstieg unter Dach und Fach bringen, spätestens 2022 soll das letzte deutsche Kernkraftwerk abgeschaltet werden. mehr...
Der Vorsitzende der Ethik-Kommission «"Sichere Energieversorgung», Klaus Töpfer (l), mit Kanzlerin Merkel und Bundesumweltminister Röttgen am Montag im Bundeskanzleramt.

30.05.2011 | Berlin (dpa)

Analyse: Zurück auf Rot-Grün - Merkels Atomwende

Ohne das Blitzlichtgewitter könnte die Kanzlerin nun aus einem Sekunden- in einen Tiefschlaf fallen. Bis in die Morgenstunden hat Angela Merkel mit ihrer schwarz-gelben Koalition über den Atomausstieg verhandelt. mehr...
Nicht alle Einwohner sind glücklich darüber, dass das Atomkraftwerk Biblis nicht mehr ans Netz geht.

30.05.2011 | Biblis/Geesthacht/Stadland (dpa)

Reportage: Geld? Jobs? Zittern nach dem Atom-Aus

Die Atomkraftwerke Biblis, Krümmel und Unterweser gehen nicht mehr ans Netz. Endgültig. Ailine Trometer überlegt nicht lange. «Der Atomausstieg kommt zu schnell», sagt die 22 Jahre alte Studentin, die im Info-Zentrum des Meilers im südhessischen Biblis arbeitet. mehr...
Kampf um den Zapfhahn: Preiserhöhungen sollen reguliert werden

30.05.2011 | Berlin | (2)

Ramsauer will Öl-Multis ausbremsen

Wenn es nach Verkehrsminister Ramsauer ginge, gibt es in Deutschland bald australische Verhältnisse. Öl-Multis sollten Preiserhöhungen vorher ankündigen und die Preise 24 Stunden lang beibehalten. mehr...
FDP-Chef Rösler konnte bei den Verhandlungen um den Atomausstieg einiges von seiner Agenda durchsetzen.

30.05.2011 | Berlin (dpa)

Analyse: «Mit seidener Härte» - Lieferservice Rösler

Für den neuen FDP-Chef Rösler war das Atompaket die erste wichtige Verhandlungsschlacht. Von seiner Agenda konnte er einiges durchsetzen. Jetzt will er sich als Energieminister federführend um Netz- und Kraftwerksbau kümmern. mehr...

30.05.2011 | Berlin (dpa)

Reaktionen: Kritik, Warnungen, Fragen

Kritik von Gegnern, Fragen der Opposition, Warnungen der Industrie - der Beschluss zum Atomausstieg macht keinen richtig glücklich. Auch ausländische Regierungen sorgen sich. Öko-Stromanbieter hingegen hoffen auf Planungssicherheit, Stadtwerke auf mehr Wettbewerb. mehr...
Michael Kobr (l) und Volker Klüpfel mit ihrem neuen Krimi «Schutzpatron».

30.05.2011 | München (dpa)

Kommissar Kluftinger ermittelt weiter

Fünf Mal hat Kommissar Kluftinger bereits zugeschlagen. Jetzt muss er seinen sechsten Fall lösen, in dem ein geheimnisvoller «Schutzpatron» eine große Rolle spielt. mehr...
Seite : 1 2 3 >> (3 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014