Nachrichten

Mein
Die schwere Last der Schulden

30.04.2011 | Wirtschaft | (1)

Die schwere Last der Schulden

Europa und seine Sorgenkinder: Der Ökonom Günter Franke spricht sich für harte Sparprogramme in den Krisenstaaten aus und sagt, dass ein Schuldenschnitt dem Euro eher nützen als schaden würde. mehr...
Die Wohnung in Düsseldorf, in der ein festgenommener mutmaßlicher Al-Kaida-Terrorist gewohnt haben soll.

30.04.2011 | Düsseldorf (dpa)

Ruhe an der Witzelstraße nach Anti-Terror-Einsatz

Die Witzelstraße in Düsseldorf wirkt ein wenig verschlafen unter der Nachmittagssonne. Der Samstagsverkehr braust vorbei, Fußgänger gibt es kaum. Auch das blassrosa Mietshaus mit der Nummer 24 wirkt friedlich, geradezu unbelebt. mehr...

30.04.2011 | Karlsruhe (dpa)

Analyse: Risiko für «weiche Ziele»

Die schnelle Festnahme der Al-Kaida-Verdächtigen aus Nordrhein-Westfalen hat eine Kehrseite: Die weiteren Ermittlungen werden schwieriger, das Netzwerk ist nicht vollständig aufgedeckt. mehr...
Kate in ihrer Abendrobe.

30.04.2011 | London (dpa)

William und Kate tauchen erstmal ab

Nach einer Hochzeitsparty bis in den frühen Morgen stehen Prinz William und seine Ehefrau Kate vor dem Start in die Flitterwochen. Über das Urlaubsziel herrschte am Samstag noch Rätselraten. mehr...
Die Frischvermählten grüßten vom Balkon des Buckingham Palastes.

30.04.2011 | London (dpa)

William und Kate: Erst die Arbeit, dann das Flittern

Nach der Traumhochzeit werden Prinz William und seine Ehefrau Kate ihre Flitterwochen verschieben. Das Paar verließ nach der Hochzeitsnacht den Buckingham Palast am Samstagmorgen, um das Wochenende privat in Großbritannien zu verbringen. mehr...
Drei Terrorverdächtige der sogenannten Sauerland-Gruppe werden zum Haftprüfungstermin gebracht (Archivfotos vom 5.9.2007).

30.04.2011 | Berlin (dpa)

Terrorexperte: Anschlaggefahr ist weiter sehr hoch

Nach Einschätzung des Terrorexperten Guido Steinberg ist die Gefahr islamistischer Anschläge in Deutschland nach wie vor sehr hoch. «Wir müssen, glaube ich, jeder Zeit mit einem Anschlag rechnen», sagte der Islamwissenschaftler, der bei der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin arbeitet. mehr...
Abgesperrt: der Tatort vor dem Terminal 2 des Flughafen Frankfurt am Main, wo Anfang März zwei US-Soldaten erschossen worden waren.

30.04.2011 | Karlsruhe/Berlin (dpa)

Analyse: Festnahmen rufen Terrorgefahr in Erinnerung

Eine Entwarnung wollte er ausdrücklich nicht geben. Als der damalige Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) Anfang Februar die Sicherheitsmaßnahmen runterfahren ließ, sah er die Gefahr islamistischer Anschläge in Deutschland nicht gebannt. mehr...
Die Videoszenen aus einer Überwachungskamera der Bahn vom Hauptbahnhof in Köln zeigt den mutmaßlichen Bombenleger Jihad H. auf einer Rolltreppe (l.) und auf einem Bahnsteig mit Koffer (Archivfoto vom 31.07.2006).

30.04.2011 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Fast alle islamistischen Anschläge verhindert

Seit den Anschlägen vom 11. September 2001 und dem Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan steht auch Deutschland im Visier islamistischer Terroristen. Bislang konnten fast alle Anschläge vereitelt werden. mehr...
Einer der drei mutmaßlichen Terrorverdächtigen wird auf dem Gelände des Bundesgerichtshofes von Polizeibeamten geführt.

30.04.2011 | Karlsruhe (dpa)

Terrorgruppe wollte Splitterbombe zünden

Die drei festgenommenen mutmaßlichen Mitglieder des Terrornetzwerks Al-Kaida wollten in Deutschland mit einer Splitterbombe ein Blutbad anrichten. mehr...
Grüne setzen auf Import

30.04.2011 | Baden-Württemberg

Grüne setzen auf Import

Stuttgart – Die „Oldenburgische Zeitung“ wusste es schon zu Beginn der Koalitionsverhandlungen genau: Ihr Oberbürgermeister Gerd Schwandner wird Minister in Stuttgart. Der designierte Ministerpräsident Winfried Kretschmann habe ihn intern seinen „Wunschkandidaten“ genannt, schrieb die Zeitung verschwörerisch. mehr...

30.04.2011 | Kommentar

Es hat sich gelohnt

War die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton das wert? Sind die Millionen, die Staat und Steuerzahler sowie die Familien des Brautpaars in die Zeremonie und das Drumherum investiert haben, gut angelegtes Geld? mehr...
Druck auf Homburger wächst

30.04.2011 | Politik | (1)

Druck auf Homburger wächst

Berlin/Stuttgart – Die Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Birgit Homburger, droht doppeltes Ungemach. Aus ihrer eigenen Führungsriege in Berlin wird sie zu einer schnellen Neuwahl des Fraktionsvorstands gedrängt. mehr...
Ein Leben voller Widersprüche

30.04.2011 | Kultur

Ein Leben voller Widersprüche

Heute vor 100 Jahren wurde die SchriftstellerinLuise Rinser geboren. Sie galt als wehrhafte Kämpferin gegen die Nazis. Eine neue Biografie zeichnet aber ein ganz anderes Bild mehr...

30.04.2011 | Kultur

Streit um einen Jahrhundertkünstler

25 Jahre nach seinem Tod gerät Joseph Beuys in die falschen Schlagzeilen. Jetzt bekriegen sich Kuratoren und seine Witwe vor Gericht. mehr...
„Sie hat gelogen“

30.04.2011 | Kultur

„Sie hat gelogen“

Interview mit Rinser-BiografJosé Sánchez de Murillo mehr...

30.04.2011 | Baden-Württemberg

Günstiges Vergnügen

Kosten: Die Fahrt von Blumberg-Zollhaus nach Stühlingen-Weizen und wieder zurück kostet für Erwachsene 17 Euro, für Kinder 8,50 Euro und für Familien 42. Euro. mehr...
Land der verlorenen Hoffnungen

30.04.2011 | Politik

Land der verlorenen Hoffnungen

Das ist also das Eldorado, das Mohamed erträumt hat. Ein kleiner Park mit Bänken und einem Spielplatz. mehr...

30.04.2011 | Politik | (1)

„Europa muss sich neu erfinden“

Die arabischen Revolutionen sind eine Chance für die EU. Michael Lüders erklärt, warumHerr Lüders, hat Europa durch die Revolutionen in der arabischen Welt eher ein Problem oder eine Chance?Ich sehe keine Probleme damit, wenn langjährige Diktatoren abdanken müssen und sich die gesellschaftlichen Veränderungen in den arabischen Ländern in Richtung Demokratie und Rechtstaatlichkeit bewegen. mehr...
Auf zur Party: William und Kate.

30.04.2011 | London (dpa)

William und Kate machen die Nacht zum Tag

Nach ihrer prunkvollen Hochzeit haben Prinz William und seine Ehefrau Kate die Nacht zum Samstag durchgefeiert. Auf der Party mit 300 Gästen im Buckingham Palast machten sie die Nacht zum Tag. mehr...
Der Papst, der aus der Kälte kam

30.04.2011 | Politik

Der Papst, der aus der Kälte kam

Am 2. April 2005 war Rom eine andere Stadt geworden. In den kommenden zwei Wochen herrschte in der Ewigen Stadt der Ausnahmezustand. In den Abendstunden dieses verhangenen Apriltages war Johannes Paul II. gestorben. Ein ungewöhnlicher Papst mit einer ungewöhnlichen Leidensgeschichte. mehr...
Seite : 1 2 >> (2 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014