Mein
epa03164548 Customers wait in long lines to purchase tickets at a convenience store for the multi-state Mega Millions lottery, which has an estimated jackpot of 0 million to a single winner is seen, in Tallapoosa, Georgia, USA, near the Alabama state line on 29 March 2012. Alabama does not participate in the Mega Millions lottery. The 30 March 2012 drawing is now the largest lottery jackpot in world history. EPA/ERIK S. LESSER  +++(c) dpa - Bildfunk+++

30.03.2012

Die Amerikaner sind im Lotto-Fieber

Alle wollen ihn haben: den größten Jackpot aller Zeiten mehr...
Frank Schad, Kaizen-Beauftragter, setzt bei der Kübler GmbH Verbesserungen durch.

30.03.2012 | Wirtschaft

Wo Tradition und Fortschritt zählen

Ein Familienunternehmen: Fritz Kübler gründete das gleichnamige Unternehmen 1960 in Schwenningen. Heute wird die Fritz Kübler GmbH in zweiter Generation von den Gründer-Söhnen Lothar und Gebhard geführt. mehr...

30.03.2012 | Wirtschaft

Kretschmann bei Bauernverband

Die badischen Landwirte können ihren Unmut über ihre Lage bei Baden-Württembergs Landeschef Winfried Kretschmann persönlich loswerden. Der grüne Landesvater wird mit Agrarminister Alex Bonde zur Landeshauptversammlung in Tengen erwartet, teilte der Badische Bauernverband (BLHV) in Freiburg mit. mehr...
Foxconn-Mitarbeiter des Werkes Lunghua in Shenzhen. Foto: Ym Yik

30.03.2012 | New York (dpa)

Inspektion deckt Missstände bei Apple-Fertiger Foxconn auf

Die von Apple selbst eingeleitete unabhängige Inspektion seines wichtigsten Fertigers Foxconn hat zahlreiche Missstände aufgedeckt. Darunter seien zu lange Arbeitszeiten und mangelhafte Sicherheits- und Gesundheitsbedingungen, berichtete die Fair Labor Association (FLA). mehr...

30.03.2012 | Kultur

So steht's im Haushalt

Haushaltsplan, Kapitel 1478: „Kulturinitiativen und Soziokulturelle Zentren spielen in unserem Land (Titelgruppe 85) eine wichtige Rolle bei der Vermittlung eines breiten, spartenübergreifenden Kulturangebots. Sie können für ihre laufende Programmarbeit, für Projekte sowie für Bau- und Ausstattungsmaßnahmen Zuschüsse erhalten. mehr...

30.03.2012 | Politik

Zur Person

Pierre Brice, eigentlich Pierre Louis, dessen Familie sich als „baron le Bris“ bezeichnet, wurde 1929 im französischen Brest geboren. Der Schauspieler ist durch die Darstellung der Winnetou-Figur in den Karl-May-Verfilmungen berühmt geworden. mehr...

30.03.2012 | Baden-Württemberg

Holzachterbahn

Für „Wodan“ wurden 1000 Kubikmeter Holz verarbeitet, davon 21 000 Balken. 2 Millionen Nägel und 100 000 Schraubverbindungen. mehr...
Da ist es mucksmäuschenstill im Villinger Theater am Ring: Das Landestheater Tübingen führt „Nichts“ auf. An der Decke hängt das Klassenzimmer.

30.03.2012 | Kultur

Ein Nebeneinander

Man könne nicht länger als zehn Minuten über Kultur reden, ohne über Geld zu sprechen, heißt es. In einer Zeit, in der die Mittel knapper werden und überdies ein töricht-populistisches Buch vor dem „Kulturinfarkt“ warnt, erst recht. mehr...

30.03.2012 | Politik

Späte Erkenntnisse

Wieder einmal geht es um das Schicksal des Euro, wieder einmal ist der Rettungsschirm zu klein, wieder einmal ist eine Kurskorrektur erforderlich. Die Töpfe des dauerhaften Rettungsfonds ESM reichen nicht aus, um den Euro zu stabilisieren, die Bundesregierung muss nachbessern. mehr...

30.03.2012 | Kultur

Neue Bücher

Auf den 100. Todestag haben auch die Buchverlage reagiert. Eine Auswahl der Neuerscheinungen 2011/12:BIOGRAFIEN:Helmut Schmiedt: „Karl May oder die Macht der Phantasie“. Eine Biografie. mehr...
Alexander „Sandy“ Kuhn Kuhnstoff: „Being different.” personality records.

30.03.2012 | Kultur

Jazz zum Zuhören

„Being different“, Anderssein, heißt die CD des Jazzquintetts Kuhnstoff, der Band des Stuttgarter Saxofonisten Alexander Kuhn. Der Name ist Programm. mehr...

30.03.2012

Gegen Kriminelle im Netz

Jeden Tag werden weltweit eine Million Menschen Opfer im Internet. Europol bekommt mit neuem Zentrum zusätzliche Aufgaben mehr...

30.03.2012 | Internet

So macht Surfen im Urlaub Spaß

Preis-Obergrenze für mobiles Internet im Ausland mehr...
Juliette Binoche mit Louis-Do de Lencquesaing in „Das bessere Leben“.

30.03.2012 | Kultur

Sex als Ware im Wohlstandskäfig

Ein neuer Film nimmt messerscharf die bürgerliche Pseudo-Idylle aufs Korn. Juliette Binoche glänzt als Journalistin, die eine Reportage über Callgirls schreibt. mehr...
Frank Goosen: Sommerfest. KiWi Verlag, 320 Seiten, 19,99 Euro.

30.03.2012 | Kultur

Liebeserklärung an das Ruhrgebiet

Auf seiner Homepage posiert Frank Goosen mit Steigerlampe und Fanschal des VfL Bochum. Eines seiner Bühnenprogramme heißt „A40“. Wie die Autobahn, die mitten durch den Pott läuft. mehr...
Schauspieler Matthias Buss in „Murmel Murmel“.

30.03.2012 | Kultur

Alles nur Murmel oder was?

Der Kritiker ist versucht, unaufhörlich nur das eine Wort zu schreiben: „Murmel“ – das dann aber drei Spalten lang. Denn das Bühnenstück, das Konzeptkünstler Dieter Roth 1974 im Eigenverlag „Murmel“ herausbrachte, kennt nur Figuren, die allesamt Murmel heißen und in immer neuen dicht folgenden Reihen nur dieses eine und einzige Wort zu sagen haben: Murmel.Wer Regisseur Herbert Fritsch in seiner großen Zeit als Schauspieler erlebt hat, wird ihn als genialen Sprech- und Laut-Artisten in Erinnerung haben. mehr...
Kennenlernen bei der Buchpräsentation: CDU-Kandidat Sebastian Turner (links) und der Grüne Fritz Kuhn.

30.03.2012 | Politik

Hoffnung fürs Schienbein

Sebastian Turner und Fritz Kuhn, Bewerber für die Oberbürgermeister-Wahl in Stuttgart, vereinbaren fairen Wahlkampf mehr...
Er will Menschen schlank und glücklich machen: der Arzt Pierre Dukan.

30.03.2012

Französischer Diät-Guru steht in der Kritik

Besonders Stars schwören auf die Methode des Mediziners Pierre Dukan. Doch dem droht jetzt der Verlust seiner Zulassung mehr...
Willi Stächele sagt im EnBW-Ausschuss aus.

30.03.2012 | Baden-Württemberg

Wer hatte es nun eilig beim Aktien-Kauf?

Zweiter Tag für den EnBW-Untersuchungsausschuss. Als Zeuge tritt heute der Vermittler des Geschäfts, Dirk Notheis, auf mehr...

30.03.2012 | Baden-Württemberg

Chefarzt klagt auf Millionenzahlung

Das Verwaltungsgericht Freiburg wird sich in diesem Jahr dem Fall des entlassenen Chefarztes der Universitätsklinik Freiburg, Hans-Peter Friedl, auf Auszahlung einer Entschädigung von zwei Millionen Euro befassen. Der nach mehreren Kunstfehlern entlassene Unfallchirurg klagt gegen das Universitätsklinikum Freiburg auf Auszahlung einer in einem Vergleich vereinbarten Summe von knapp zwei Millionen Euro, die bis heute nicht überwiesen wurde. mehr...
Seite : 1 2 (2 Seiten)