Mein

29.12.2011 | Rückblick

Es ist viel passiert: Das Jahr 2011 in der Region

In Konstanz hielt der Taximord-Prozess die Region in Atem, am Hochrhein bewegten die Pläne zur Schließung der Papierfabrik Albbruck die Menschen, Friedrichshafen feierte den 200. Geburtstag und der romantischste Heiratsantrag des Jahres fand in Bad Dürrheim statt: Blicken Sie mit uns zurück auf die wichtigsten Ereignisse in der SÜDKURIER-Region! mehr...
Wer Online-Dating-Seiten nutzt, sollte sich hierfür eine extra E-Mail-Adresse zulegen. (Bild: dpa)

29.12.2011 | Berlin

Studie: Kevin hat beim Netz-Dating kaum Chancen

Vornamen beeinflussen zwischenmenschliche Beziehungen wahrscheinlich stärker als bisher gedacht. Psychologen der Berliner Humboldt-Universität (HU) haben herausgefunden, dass Namen wie Kevin oder Chantal die Chancen auf Partnersuche-Plattformen im Internet erheblich mindern können. mehr...
Tot: Libyens langjähriger Diktator Muammar al-Gaddafi. Er stürzte sein Land 2011 in einen Bürgerkrieg und bezahlte mit seinem Leben. Auch einige seiner Söhne starben durch die Hand aufständischer Libyer.

29.12.2011

Entmachtet, gestorben oder weiterhin brutal: Despoten 2011

Das Jahr 2011 sah das Ende einiger verhasster Tyrannen. Doch viele Regimes treten die Menschenrechte weiter mit Füßen. Ein Überblick über die schlimmsten Beispiele: mehr...
Das Logo der FDP im Thomas-Dehler-Haus in Berlin. Foto: Robert Schlesinger

29.12.2011 | Berlin (dpa)

FDP vor Dreikönigstreffen in Unruhe

Vor dem traditionellen Dreikönigstreffen der FDP rumort es in der von miserablen Umfragen und Mitgliederschwund betroffenen Partei. Ex-Bundesinnenminister Gerhart Baum warf der Parteispitze um Philipp Rösler vor, sie habe es nicht geschafft, die FDP aus dem Tief herauszuholen. mehr...

29.12.2011 | Wirtschaft

Aus dem Weihnachtsmann wird kein Osterhase

Was geschieht mit den übrig gebliebenen Schokoladen-Weihnachtsmännern? Die Legende vom Umpacken hält sich hartnäckig - und ist doch falsch, versichern die Hersteller. mehr...

29.12.2011 | Politik

Die zweite Säule

Die ganz große Katastrophe nach dem Ende der Pflicht-Zivis bleibt aus. Viele Einrichtungen haben mehr Freiwillige gefunden als sie zunächst glaubten. mehr...

29.12.2011 | Politik

Falsche Bilder

Bilder sagen mehr als 1000 Worte, heißt es häufig. Diese Behauptung wird durch ständiges Wiederholen nicht besser. mehr...

29.12.2011 | Kultur

Zur Person

Egon Schiele wurde 1890 in Tulln (Niederösterreich) geboren, er starb 1918 an der Spanischen Grippe, drei Tage nach seiner Frau. Bereits während der Schulzeit zeigt sich sein Zeichentalent. mehr...

29.12.2011 | Kultur

Zuschuss für die Klassenkasse

Grund zur Freude gab es bei den Gewinnern des Quizes, das die Bauwirtschaft Südbaden anlässlich des Infotages Bauausbildung im Oktober im Ausbildungszentrum Donaueschingen veranstaltet hat. Das Quiz beinhaltete Fragen zur Ausbildung und zur Tätigkeit in den 20 Berufen des Hochbaus, Tiefbaus und Ausbaus. mehr...

29.12.2011 | Politik

Außen hui

Am Ende gibt es immerhin noch ein paar warme Worte vom politischen Gegner mit auf den Weg. Eine kluge Gesprächspartnerin sei die Kanzlerin, lobte der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel, angenehm und uneitel. mehr...
Der Fotograf Claus Nils blickt mit seiner Kamera auf Megacities. Hier eine seiner Arbeiten aus der Serie „UrbanNature“.

29.12.2011 | Kultur

Gebaute Umwelt

„Architekturbild. Europäischer Architekturfotografie-Preis 2011“. Eine Ausstellung in Konstanz mehr...
„Frauenakt mit grüner Haube“ (1914). Egon Schiele hat seine Bilder – wie dieses Frauenportrait – oft um 90 oder 180 Grad gedreht, um den Blick zu irritieren.

29.12.2011 | Kultur

Ein Kind seiner Zeit

Das Münchner Lenbachhaus präsentiert Egon Schieles Werke auf Papier aus der Sammlung der Albertina mehr...
„Empire“ nennt Moritz Schleime diese Arbeit, die 2008 entstand und die Apsis des Städtischen Museums schmückt.

29.12.2011 | Kultur

Knallharte Realität

Neuere Werke von Moritz Schleime und Marc Gröszer in einer Ausstellung desStädtischen Museums Engen mehr...

29.12.2011 | Kultur

Nina Jäckle – immer mehr Anerkennung

Die Schriftstellerin Nina Jäckle aus Villingen-Schwenningen erfährt immer mehr Anerkennung mehr...

29.12.2011 | Kultur

Spiel um Verdecken und Entblößen

Ein Verleger, ein Autor und eine Assistentin: „Eine französische Geschichte“ von Rudolf Rach handelt von Jean Bart, der in seinem Pariser Verlag überlastet ist und eine neue Assistentin sucht. Er findet sie in Margot Rothier, deren Schönheit und Namen Bart an historische Damen und Dramen erinnern. mehr...

29.12.2011 | Kultur

Wie früher und anders

Siri Hustvedts Roman „Der Sommer ohne Männer“ ist Beziehungsgeschichte und Gesellschaftsporträt mehr...

29.12.2011 | Kultur

Die große Liebe oder „Was wäre gewesen wenn…?“

Der Schweizer Autor Alex Capus schreibt in seinem neuen Roman „„Léon und Louise“ über eine schicksalhafte Dreiecksbeziehung mehr...