Nachrichten

Mein
Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy während eines TV-Interview. Foto: France 2 Televison

29.01.2012 | Paris (dpa)

Sarkozy führt Finanztransaktionssteuer ein

Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy führt die Finanztransaktionssteuer ein. Wie er in einem TV-Interview am Sonntag sagte, soll der Steuersatz 0,1 Prozent betragen und ab August in Kraft treten. mehr...
Wladimir Putin.

29.01.2012 | Moskau | (1)

Anti-Putin-Lied wird zum Internet-Hit

Fünf Wochen vor der Präsidentenwahl in Russland wird im Internet ein Anti-Putin-Song zum Hit. Ehemalige Fallschirmjäger singen für faire Wahlen. Mit Video! mehr...
Regisseur Benh Zeitlin in Siegerpose. Foto: George Frey

29.01.2012 | Park City/San Francisco (dpa)

Preisverleihung beim Sundance Filmfestival

Der Film «Beasts of the Southern Wild» und eine Dokumentation über Amerikas erfolglosen Kampf gegen den Drogenkonsum haben die wichtigsten Preise des Sundance Filmfestivals gewonnen. Mit der Vergabe von Dutzenden Auszeichnungen ging das größte Festival für unabhängige, außerhalb Hollywoods produzierte Filme am Samstagabend (Ortszeit) in Park City (US-Bundesstaat Utah) zu Ende. mehr...

29.01.2012 | Frankfurt/Basel (dpa)

dpa-Gespräch: Wirtschaftskrise schweißt Euro-Staaten zusammen

Trotz der ständigen Konflikte wird die Wirtschaftskrise die Euro-Staaten aus Sicht des Zukunftsforschers Kai Gramke zusammenschweißen. «Der Euro ist gesichert», sagte der Volkswirt und Politikwissenschaftler. mehr...
Körperlich anwesend war die Kanzlerin nur am Eröffnungstag des Davoser Elite-Treffens. Präsent blieb sie bis zum Ende - in jeder Euro-Diskussion. Kaum ein Teilnehmer, der nicht forderte, «Madame Non» müsse endlich einlenken. Foto: Jean-Christophe Bott

29.01.2012 | Davos (dpa)

Appelle an Europa in Davos: «Durchwursteln muss ein Ende haben»

Mit vielstimmigen Forderungen nach mehr deutschem Einsatz in der Schuldenkrise ist das Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos zu Ende gegangen. mehr...

29.01.2012 | Berlin (dpa)

«Fiskalpakt»: Hoffnung auf raschen Defizit- und Schuldenabbau

Die 17 Euro-Länder und bisher 9 weitere EU-Staaten wollen einen «Fiskalpakt» mit strengeren Haushaltsregeln beschließen. Schärfere Vorgaben über eine Änderung der EU-Verträge scheiterten, da Großbritannien nicht mitzieht. mehr...
Die Euro-Schuldenkrise hat Europa fest im Griff. Foto: Jens Büttner/Symbolbild

29.01.2012 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Die dramatische Euro-Krise

Die Euro-Schuldenkrise erschüttert Europa: Regierungen treten ab, Staaten geraten an den Rand der Pleite. Im Mai 2010 EU spannt die EU einen ersten Schirm. mehr...

29.01.2012 | Brüssel (dpa)

Sparen reicht nicht: EU-Gipfel dreht sich ums Wachstum

Beim Treffen der europäischen Staats- und Regierungschefs an diesem Montag in Brüssel soll es nicht nur ums Sparen gehen. Sie wollen vor allem darüber beraten, wie sich das Wachstum in Europa beflügeln lässt. mehr...

29.01.2012 | Brüssel (dpa)

Hintergrund: Wie der Gipfel das Wachstum ankurbeln soll

Beim Treffen der Staats- und Regierungschefs am Montag geht es um ein großes Sorgenthema: das Wirtschaftswachstum in Europa. Sparen allein bringe die europäische Wirtschaft nicht auf die Beine, schreibt Gipfelchef Herman Van Rompuy in seiner Einladung an die Teilnehmer. mehr...
Hugh Grant hat Angst vor der Presse. Foto: Jens Kalaene

29.01.2012 | London (dpa)

Hugh Grant fürchtet Rache der Boulevardpresse

Nach seinem Einsatz für eine stärkere Kontrolle der britischen Boulevardpresse fürchtet Schauspieler Hugh Grant (51) die Rache der Medien. «Wenn der ganze Sumpf nicht ausgetrocknet wird und die Verantwortlichen nicht zur Rechenschaft gezogen werden, stecke ich ganz schön tief im Dreck», sagte Grant dem Nachrichtenmagazin «Focus». «Ihre Rache würde furchtbar werden.» mehr...
Regissseur Michel Hazanavicius hat einen guten Lauf. Foto: epa

29.01.2012 | Los Angeles (dpa)

«The Artist» gewinnt US-Regie-Preis

Der französische Stummfilm «The Artist» ist dem Oscar einen Schritt näher gerückt: Michel Hazanavicius gewann am späten Samstag (Ortszeit) für seine Schwarzweiß-Produktion Hollywoods begehrte Regie-Trophäe, die alljährlich vom Verband der US-Regisseure (DGA) vergeben wird. mehr...
Der Vorschlag, Griechenland quasi zu entmündigen, löst in Athen Empörung aus. Von «bedingungsloser Kapitulation» ist die Rede. Entscheidungen stehen bevor, die das Schicksal der Griechen in den nächsten 30 Jahren bestimmen werden. Foto: Orestis Panagiotou/Archiv

29.01.2012 | Athen/Berlin (dpa)

Euro-Krise: Kaum Fortschritte in Griechenland

Die Lage in Griechenland läuft zunehmend aus dem Ruder, nun will die Bundesregierung Athen hart an die Kandare nehmen: Berlin sorgt mit dem Vorschlag für Aufregung, Griechenland sollte für einen gewissen Zeitraum die Souveränität über seinen Haushalt abgeben. mehr...
Demi Moore hatte geht es schlecht. Foto: Andrew Gombert

29.01.2012 | os Angeles (dpa)

Nach dem Kollaps: Sorgen um Demi Moore

Schauspielerin Demi Moore (49) hat vor ihrem Zusammenbruch offenbar eine nicht näher beschriebene Substanz geraucht und Krämpfe gehabt. mehr...
Zum Reinbeißen. Foto: Henning Kaiser

29.01.2012 | Aachen (dpa)

Ritter Otti und das Phantom zu Guttenberg

Karl-Theodor zu Guttenberg müsste als Phantom in die Geschichte des Ordens wider den tierischen Ernst eingehen: Er kommt nie, ist aber irgendwie immer präsent. So war das im vergangenen Jahr bei seinem eigenen Ritterschlag, und so ist es am Samstag gewesen bei der Laudatio auf den neuen Ordensritter Ottfried Fischer. mehr...
Franziska Becker wurde geehrt.

29.01.2012 | Göttingen (dpa)

«Göttinger Elch» für Cartoonistin Franziska Becker

Die Hauskarikaturistin der Zeitschrift «Emma», Franziska Becker, hat den Satirepreis «Göttinger Elch» 2012 erhalten. Sie nahm die für ein satirisches Lebenswerk verliehene Auszeichnung in Göttingen entgegen. Die Jury würdigte Becker als «witzigste Frauenrechtlerin Deutschlands». mehr...
Sie startete als Favoritin und wurde mit Bravour «Dschungelkönigin»: Brigitte Nielsen. Foto: Jens Kalaene

29.01.2012 | Berlin (dpa)

Nielsen: «Die Männer waren ein bisschen Pussycat»

Sie hat das Dschungelcamp mit Bravour überstanden: Brigitte Nielsen ist die Dschungelkönigin 2012. Die 48-jährige Dänin, die ihre Fans mit gebrochenem Deutsch erheiterte, vergoss aus Freude sogar ein paar Tränen. Auch im Interview mit der Nachrichtenagentur dpa jubelte sie am Sonntag gleich zur Begrüßung. mehr...
Die Favoritin hat gewonnen: Brigitte Nielsen. Foto: Sören Stache

29.01.2012 | Berlin (dpa)

Brigitte Nielsen ist Dschungelkönigin

Schauspielerin Brigitte Nielsen ist «Dschungelkönigin 2012». Die 48-Jährige bekam beim Telefonvoting die meisten Stimmen der RTL-Zuschauer. «Oh my god, das glaube ich nicht», rief sie am Sonntagmorgen (Ortszeit), riss den Arm in die Luft und bedankte sich unter Tränen bei ihren Fans. mehr...
Die Ratingagentur begründet die Entscheidung der Herabstufung mit einer gesunkenen Fähigkeit der Länder, auf Schocks zu reagieren. Foto: Justin Lane

29.01.2012 | London (dpa)

Fitch senkt Bonität von fünf Ländern der Eurozone

Die Ratingagentur Fitch hat wie angedroht die Kreditwürdigkeit von fünf Ländern der Eurozone - darunter Italien und Spanien - herabgestuft. mehr...


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014