Mein
Griechenland und das liebe Geld

27.06.2011 | Athen | (3)

Händewaschen auf Staatskosten? Griechenlands kuriose Zuschüsse

Pünktlichkeit und Händewaschen auf Staatskosten. Das gibt es nur in Griechenland. Seit Jahren werden dort in staatlichen Unternehmen die unglaublichsten Zuschüsse ausgezahlt. Mit dem neuen Sparprogramm soll das anders werden. mehr...

27.06.2011 | Leitartikel

Grüne Reifeprüfung

Die Grünen haben sich schwer damit getan, dem Atomausstieg zuzustimmen. Das klingt eigentlich absurd. mehr...
Einfach nur singen: Sting konzentrierte sich in Salem ganz auf die Musik.

27.06.2011 | Kultur

Ein Gentleman in Salem

Sting zeigte auf seiner Symphonicity Tour, dass es auch in einem Pop-Konzert einfach nur um Musik gehen kann mehr...
Das geplante Hornbergbecken 2 (vorne) bei Atdorf sorgt im Hotzenwald für Streit.

27.06.2011 | Baden-Württemberg

Kompromiss zu Atdorf gesucht

Bad Säckingen – Rund 40 Vertreter verschiedener Interessengruppen und der Parteien aus der Region und dem Land haben sich am Samstag in Bad Säckingen bei einem ersten Treffen über die Ziele, Regeln und Themen des Runden Tisches zum Großprojekt Pumpspeicherwerk Atdorf geeinigt sowie ihre Standpunkte und Erwartungen dargestellt. Moderatorin Michaele Hustedt wertete das Ergebnis der ersten Runde positiv: „Der erste Runde Tisch war ein guter Start in eine konstruktive Diskussion.“ Insgesamt sind fünf Diskussionsrunden geplant. mehr...

27.06.2011 | Politik

Bahn sieht sich als Sieger

Stuttgart/Konstanz (dpa/sis) Das Konzept für das umstrittene Milliarden-Projekt Stuttgart 21 hat aus Sicht der Bahn dem sogenannten Stresstest weitgehend standgehalten. Wie aus dem Umfeld der Bahn verlautete, hält der Konzern nur einige, vergleichsweise kostengünstige Ergänzungen für nötig. mehr...
Peter Friedrich: Dem SPD-Landesminister für Bundesangelegenheiten stößt die Informationspolitik der Bahn auf. »Es wäre für die Seriosität besser, wenn sich das Unternehmen an vereinbarte Verfahren und Zeitpunkte halten würde.« Die SPD sei stets davon ausgegangen, dass der Stresstest bestanden wird. »Ein positives Ergebnis ist lediglich ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum Volksentscheid«, sagte Friedrich. Er warnt davor, voreilige Schlüsse zu ziehen. »Wir warten erst einmal ab, ob alles richtig simuliert wurde«, sagt Friedrich. »Die Bahn muss offenlegen, auf welchen Grundlagen sie zu dem Ergebnis gekommen ist.«

27.06.2011 | Politik

Stimmen zum Stresstest für Stuttgart 21: Ein weiterer Trick der Bahn oder der Anfang des neuen Bahnhofs?

Siegfried Lehmann: Der grüne Landtagsabgeordnete (Kreis Konstanz) zeigt sich verwundert über das Vorgehen der Bahn. „Ich weiß gar nicht, wie Stuttgart 21 überhaupt den Stresstest bestehen kann“, sagt Lehmann. mehr...

27.06.2011 | Kommentar

Eine Posse

Wäre man zynisch, müsste man bedauern, dass Silvana Koch-Mehrin nicht mehr im Forschungsausschuss des Europäischen Parlaments sitzt. Denn so wird sie nie lernen, wissenschaftliche Arbeit zu schätzen.Aber Sarkasmus ist fehl am Platz, wenn mit Wählerstimmen so beschämend umgegangen wird wie in der Causa Koch-Mehrin. mehr...
Gern gesehener Gast bei den Bundesgrünen: Ministerpräsident Kretschmann.

27.06.2011 | Politik

Ringen um das Jawort

Die Grünen stimmen dem Atom ausstieg der Bundesregierung zu, sagen aber Nein zu einer Koalition mit der Union im Bund mehr...

27.06.2011 | Politik | (28)

Grundwissen zu Stuttgart 21: Eine kleine Zusammenfassung der Fakten

Für alle, die beim langwierigen Streit um das Milliarden-Projekt Stuttgart 21 nur noch Bahnhof verstehen, hat der SÜDKURIER noch einmal die wichtigsten Fakten zusammengefasst mehr...
Eine saudische Frau schließt ein Auto auf. Das Fahren ist ihr offiziell verboten.

27.06.2011 | Saudi-Arabien | (5)

Revolution am Lenkrad

Saudi-Arabien ist ein Land mit strengend Regeln. Doch jetzt wehren sich die ersten Frauen gegen das herrschende Fahrverbot. Unterstützt werden sie dabei von Hillary Clinton. mehr...