Mein
Ein Mann spült bei Göhrde in Niedersachsen die Augen einer Castor-Gegnerin, die von der Polizei mit Reizmitteln besprüht wurde. Foto: Julian Stratenschulte

26.11.2011 | Dannenberg

Bislang rund 150 Verletzte bei Castor-Protesten

Mehr als 100 Demonstranten und rund 35 Polizisten sollen bislang während der Proteste gegen den Castor-Transport im niedersächsischen Wendland verletzt worden sein. mehr...
Nachdenklich: Martin Walser, aufgenommen in seinem Arbeitszimmer in Nussdorf/Überlingen.

26.11.2011 | Kultur

„Boston – das war sagenhaft“

Die Goethe Society in Chicago machte ihn zum Ehrenmitglied, das Goethe-Institut in Boston lud ihn zur Lesung ein, Harvard zu einer Rede zum 9. November – Martin Walser in AmerikaMit welchen Gefühlen haben Sie wieder einmal amerikanischen Boden betreten?In Chicago war ich noch nie, nur in der Nähe der Stadt. mehr...
Am Sonntag ist Stichtag. Denn dann entscheidet das Volk über das weitere Schicksal von Stuttgart 21.

26.11.2011 | Politik | (1)

Wissenswertes zur Volksabstimmung

Baden-Württemberg entscheidet morgen über Stuttgart 21. Damit Sie nicht nur Bahnhof verstehen, haben wir alle Fakten zusammengetragen. mehr...

26.11.2011 | Kommentar

Lust am Krawall

Es fällt leicht, die Sorgen der Menschen rund um Gorleben zu verstehen. Seit Jahren rollen Atomtransporte dorthin, ohne dass die Endlagerfrage geklärt ist. mehr...
Die Forschung ist der Kern jedes Pharmaunternehmens. Auch beim neuen Nycomed-Inhaber Takeda steht die Entwicklung neuer Wirkstoffe und Produkte im Vordergrund, sagt Frank Morich.

26.11.2011 | Wirtschaft

„Die Forschung ist unsere Lebensader“

Nach dem Kauf von Nycomed durch den Pharmakonzern Takeda ist noch nicht klar, was mit den Standorten Singen und Konstanz passiert. Das erklärt Frank Morich, der für die Eingliederung verantwortlich ist mehr...

26.11.2011 | Wirtschaft

Zur Person: Frank Morich

Frank Morich ist als Chief Commercial Officer und Board Member bei Takeda verantwortlich für die weltweiten Vertriebs- und Marketingaktivitäten außerhalb von Japan und Takedas US-Tochter Millennium. Darüber hinaus ist er für die Integration von Nycomed in Takeda zuständig. mehr...

26.11.2011 | Kommentar

Die letzte Instanz

Peter Müller will sich verändern. Nach erfolgreichen Jahren im überschaubaren Saarland zieht es den CDU-Mann ans Bundesverfassungsgericht. mehr...

26.11.2011 | Politik

Peter Müller kann Richter werden

Berlin (AFP) Der frühere saarländische Ministerpräsident Peter Müller (CDU) wird Richter am Bundesverfassungsgericht. Der Bundesrat stimmte dem Wechsel einstimmig zu. mehr...
Schlag Mitternacht öffneten die Geschäfte am „Black Friday“: Diese Einkaufshungrigen warten in Florida auf Einlass in den „Best Buy“, einen großen Elektronikmarkt.

26.11.2011 | Politik

Schlangestehen für die Schnäppchen

Zeltlager vor Geschäften, Kämpfe unter Wartenden: In den USA startet die Verkaufssaison für Weihnachten mehr...

26.11.2011 | Kultur

Zur Person

Martin Walser wurde 1927 in Wasserburg geboren, er lebt in Überlingen. Seit dem Debüt 1955 mit „Ein Flugzeug über dem Dach“ hat er zahlreiche Romane, Erzählungen, Novellen, Gedichte, Essays, Reden, Tagebücher und Theaterstücke veröffentlicht. mehr...

26.11.2011 | Baden-Württemberg

Urteil: Lebenslang für Mord mit Weinflaschen

Ein 53-jähriger Mann, der seine Freundin mit mehreren großen Weinflaschen erschlagen hat, muss lebenslang in Haft. Das Stuttgarter Landgericht sah es in seinem Urteil als erwiesen an, dass der Mann der 48-Jährigen mit zwei 1,5-Liter- und einer 3-Liter-Flasche den Schädel eingeschlagen hat. mehr...

26.11.2011 | Baden-Württemberg

Villingen-Schwenningen: Brigach-Toter: Weiterer Zeuge wurde ermittelt

Die Polizei Villingen-Schwenningen ist im Fall des in der Brigach tot aufgefundenen 25-Jährigen einen Schritt weitergekommen. Gestern ermittelten die Beamten einen weiteren Zeugen. mehr...

26.11.2011 | Baden-Württemberg | (1)

Freiburg: OB Salomon informiert über sein Privatleben

Dieter Salomon (51), seit 2002 Oberbürgermeister von Freiburg, hat sich nach 13 Ehejahren von seiner gleichaltrigen Frau Helen Hall getrennt und ist eine Beziehung mit seiner 51 Jahre alten Büroleiterin eingegangen. Über die Veränderungen in seinem Privatleben informierte er die Öffentlichkeit selbst. mehr...
Bei Neunkirchen tragen Polizisten eine Frau von den Gleisen der Castor-Strecke.

26.11.2011 | Politik

Krawall um den Castor

Mainz/Gorleben (dpa) Brennende Polizeiautos, Blockaden und Wasserwerfer: Der Widerstand gegen den Castor-Transport nimmt zu, lange bevor er seinem Ziel in Gorleben nahe kommt. Atomkraftgegner setzten mit Molotowcocktails im niedersächsischen Wendland zwei Streifenwagen in Brand, teilte die Polizei mit. mehr...

26.11.2011 | Kultur

Eure Rede sei: Ja, ja, nein, nein

Wenn man etwas gefragt wird, muss man auch antworten. Das gebietet die Höflichkeit mehr...

26.11.2011 | Stuttgart 21 | (8)

Volkes Wille akzeptieren: Kommentar von SÜDKURIER-Chefredakteur Stefan Lutz

Seit 17 Jahren erhitzen sich die Gemüter um Stuttgart 21. Der Volksentscheid am Sonntag soll das Temperament kühlen. Hoffentlich gelingt das. mehr...

26.11.2011 | Politik | (2)

Hintergrund: Stuttgart 21

Das Bahnprojekt Stuttgart 21 meinte einmal beides, den Bau eines Tief- oder Durchgangsbahnhofs sowie eine neue Schnellbahntrasse nach Ulm. Heute meint S 21 nur mehr den Bahnhofsbau. mehr...

26.11.2011 | Politik | (4)

S21: Zehn Argumente dagegen

Abgestimmt wird bei der Volksabstimmung darüber, ob die grün-rote Landesregierung Kündigungsrechte beim Finanzierungsvertrag zu Stuttgart 21 wahrnehmen soll oder nicht. Wer dafür ist, aus der Mitfinanzierung auszusteigen, muss also mit Ja stimmen. mehr...

26.11.2011 | Politik | (3)

S21: Zehn Argumente dafür

Bei der Volksabstimmung wird gefragt, ob die grün-rote Landesregierung Kündigungsrechte beim Finanzierungsvertrag zu Stuttgart 21 wahrnehmen soll. Wer will, dass das Bahnprojekt weiter verfolgt wird, muss also mit Nein stimmen. mehr...
Winfried Kretschmann: "Durch diesen Konflikt hat die ganze Republik bereits gewonnen."

26.11.2011 | Politik | (2)

Zug um Zug zum Ziel

Die eine Geschichte geht folgendermaßen: Der baden-württembergische Verkehrsminister Hermann Schaufler flog 1993 mit Bahn-Chef Heinz Dürr, dem späteren Erfinder des Schöne-Wochenende-Tickets, im Hubschrauber über die Bahnanlagen. Spontan wuchs der Wunsch nach einer neuen Schnellbahntrasse über die Alb nach Ulm. mehr...