Nachrichten

Mein
Zahlreiche Flugzeuge bleiben am Mttwoch (25.05.2011) auf dem Bremer Flughafen am Boden. Zahlreiche Flüge wurden gestrichen. Zahlreiche Flüge wurden gestrichen. Weil die Asche des isländischen Vulkans Grímsvötn nun auch Deutschland erreicht hat, müssen viele Flieger im Norden am Boden bleiben.

25.05.2011 | Vulkanasche

Island: Grímsvötn schleudert keine Asche mehr aus

Der isländische Vulkan Grímsvötn schleudert keine Asche mehr in die Atmosphäre. Das teilte ein Sprecher des Meteorologischen Institutes in Reykjavik am Mittwoch mit. mehr...

25.05.2011 | NEW YORK (dpa-AFX)

Devisen: Euro bewegt sich in Spanne – Analysten erwarten Rückgang

Der Euro hat sich am Mittwoch meist in einer Spanne zwischen 1,40 und 1,41 US-Dollar bewegt. Die anhaltende Schuldenkrise und die positive Wachstumsprognose der OECD haben von zwei Seiten auf die Gemeinschaftswährung eingewirkt. mehr...
Eine Petrischale mit EHEC-Bakterienstämmen auf einem speziellen Nährboden.

25.05.2011 | Münster (dpa)

Report: Suche nach dem «Wolf im Schafspelz»

Der Keim, vor dem in Deutschland so viele Menschen Angst haben, trifft jeden Tag per Post in einem kleinen Labor in Münster ein. Schon 40 durchsichtige Plastikröhrchen mit EHEC-Erregern liegen vor. Sie sollen die Antwort geben, was Ursache der gefährlichen Durchfall-Infektion ist. mehr...
Bei Verbrauchern und Gemüsebauern steigt die Verunsicherung.

25.05.2011 | Nürnberg (dpa)

Gemüsebauern verunsichert: «Die Branche rätselt»

Bei Verbrauchern und Gemüsebauern in Bayern steigt die Verunsicherung wegen des gefährlichen EHEC-Erregers. «Die Branche rätselt», sagte Anton Offenberger, der Geschäftsführer des Erzeugerrings Knoblauchsland, der Nachrichtenagentur dpa. mehr...
Die Bundesministerin für Verbraucherschutz, Ilse Aigner, während einer Pressekonferenz zum Thema EHEC.

25.05.2011 | Berlin (dpa)

Analyse: Stochern im Nebel geht weiter

EHEC - der Keim ist heimtückisch, kann bleibende Schäden hinterlassen, und er verbreitet sich schnell. Auf mindestens 140 schwere Fälle schwoll die Infektionswelle bisher an, insgesamt sollten 600 Menschen erkrankt sein. Mindestens zwei Frauen starben an dem Erreger. mehr...
Mittels eines Elektronenmikroskops erstelltes Foto von EHEC-Bakterien.

25.05.2011 | Berlin (dpa)

RKI: Fahndung nach EHEC-Quelle ist aufwendig

Die Fahndung nach der Herkunft der gefährlichen EHEC-Darmkeime läuft auch Hochtouren. Das Expertenteam des RKI muss dabei aufwendig recherchieren, berichtet RKI-Sprecherin Susanne Glasmacher. Dazu drei Fragen und Antworten. mehr...

25.05.2011 | Brüssel (dpa)

Eurocontrol: 450 Flüge in Deutschland ausgefallen

Rund 450 Flüge sind wegen der Aschewolke im deutschen Luftraum ausgefallen. Das teilte die Europäische Flugsicherheitsbehörde Eurocontrol in Brüssel mit. Vor allem an den Flughäfen in Bremen, Hamburg und Berlin seien Flüge annulliert worden. mehr...
Im Netz kursiert derzeit eine schädliche Software für Apple-Rechner mit dem Betriebssystem Mac OS X. Ein Update soll Abhilfe verschaffen. (Bild: dpa)

25.05.2011 | Cupertino/Berlin (dpa/tmn)

Apple plant Schutz vor betrügerischem «MacDefender»

Apple will die Anwender seines Betriebssystems Mac OS X künftig vor einer aktuell kursierenden Schadsoftware schützen, die Computer-Nutzer mit einer falschen Sicherheitswarnung zum Kauf einer vermeintlichen Sicherheitssoftware bewegen soll. mehr...

25.05.2011 | Langen (dpa)

Flugsicherung: Luftverkehr nicht mehr beeinträchtigt

Die Aschewolke aus Island wird den Luftverkehr in Deutschland voraussichtlich nicht mehr beeinträchtigen. «Die Lage im deutschen Luftraum wird sich in den nächsten Stunden wieder vollständig normalisieren», teilte die Deutsche Flugsicherung (DFS) in Langen bei Frankfurt mit. mehr...

25.05.2011 | FRANKFURT (dpa-AFX)

Devisen: Euro mit leichten Verlusten - richtungsloser Handel

Hin- und hergerissen zwischen Schuldenkrise und positiven Wachstumsprognosen der OECD hat der Euro am Mittwoch keine klare Richtung gefunden. In einem nervösen Handel pendelte die Gemeinschaftswährung die meiste Zeit in einer Spanne zwischen 1,40 und 1,41 Dollar. mehr...
Vulkanasche sorgt für Flugverbote in Berlin - auch am Flughafen Tegel mussten Reisende warten.

25.05.2011 | Berlin (dpa)

185 Flüge an Berliner Flughäfen ausgefallen

An den Berliner Flughäfen sind am Mittwoch wegen der Aschewolke 185 der rund 700 Flüge ausgefallen. Das teilte die Flughafengesellschaft mit. Außerdem gab es an den Flughäfen Tegel und Schönefeld zahlreiche, teils stundenlange Verspätungen. mehr...

25.05.2011 | Kopenhagen/Reykjavik (dpa)

Nach dem Vulkanausbruch ist vor dem Vulkanausbruch

Kaum zeichnet sich ein Ende des Vulkanausbruchs am Grímsvötn ab, stellen sich die Isländer schon auf den nächsten ein. mehr...
Zahlreiche Flugzeuge bleiben am Mttwoch (25.05.2011) auf dem Bremer Flughafen am Boden. Zahlreiche Flüge wurden gestrichen. Zahlreiche Flüge wurden gestrichen. Weil die Asche des isländischen Vulkans Grímsvötn nun auch Deutschland erreicht hat, müssen viele Flieger im Norden am Boden bleiben.

25.05.2011 | Vulkanasche

Island: Grímsvötn schleudert keine Asche mehr aus

Der isländische Vulkan Grímsvötn schleudert keine Asche mehr in die Atmosphäre. Das teilte ein Sprecher des Meteorologischen Institutes in Reykjavik am Mittwoch mit. mehr...

25.05.2011 | Brüssel (dpa)

Neue EU-Rechte für Telefon- und Internetkunden

Langsames Internet, ärgerliche Spam-Mails und endlose Auflagen, wenn man seine Rufnummer beim Anbieterwechsel behalten will: Das darf es in Europa nicht mehr geben. Die meisten Länder sind aber noch nicht so weit. Dazu zählt auch Deutschland. mehr...

25.05.2011 | Reykjavik (dpa)

Grímsvötn schleudert keine Asche mehr in große Höhen

Der isländische Vulkan Grímsvötn schleudert keine Asche mehr sehr hoch in die Atmosphäre. Das teilte ein Sprecher des Meteorologischen Institutes in Reykjavik am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa mit. Der am Samstag ausgebrochene Vulkan produziere nur noch eine 200 bis 300 Meter hohe Rauchsäule. mehr...
Die Spieler Carles Puyol, Bojan Krkic, Gerard Pique and David Villa (v. l.) in Barcelona bei ihrem letzten Training vor dem Abflug nach London.

25.05.2011 | London/Barcelona (dpa)

Barcelona-Fans reisen wegen Aschewolke per Bus an

Ein Vulkan aus Island spielt gegen den FC Barcelona: Auf dem Weg ins Finale der Champions League sieht sich der spanische Fußballmeister einer Wolke von gegenüber, die die Katalanen und deren Fans vor logistische Probleme stellt. mehr...

25.05.2011 | Berlin (dpa)

Berliner Luftraum wieder freigegeben

Nach einer dreistündigen Sperrung hat die Deutsche Flugsicherung den Luftraum über Berlin am Mittwoch wieder freigegeben. Als erste rollte in Tegel wenige Minuten nach 14.00 Uhr eine Delta-Maschine nach New York auf die Startbahn, wie ein Flughafensprecher sagte. Ursache der Sperrung war die Vulkanaschewolke aus Island, die nun in Richtung Polen weiterzieht. mehr...
«Cancel»: Reihenweise wurden Flüge gestrichen - Allein an den Flughäfen Bremen und Hamburg 600.

25.05.2011 | Hamburg (dpa)

Report: Vulkanasche lässt Flug-Passagiere stranden

Jonna will nicht mehr warten. In Faro warten Oma, 26 Grad - und vor allem das Meer. Doch Portugal ist weit weg. Mit ihrer Mutter Meike Firmenich und Schwester Aenne ist die Sechsjährige in aller Frühe am Flughafen Hamburg gestrandet. mehr...
Fürst Albert II. von Monaco und Charlene Wittstock feiern doppelt.

25.05.2011 | München/Monaco (dpa)

Monacos Fürstenhochzeit geht in Südafrika weiter

Nach der Hochzeitsfeier ist vor der Hochzeitsfeier: Eine Woche nach der Trauung in Monaco wollen Fürst Albert II. von Monaco (53) und Charlene Wittstock (33) ihre Eheschließung nochmal in Südafrika, der Heimat der Braut, feiern. mehr...
Emma Roberts spielt eine der Hauptrollen in «Celeste and Jesse Forever».

25.05.2011 | Los Angeles (dpa)

Emma Roberts als Starlet mit Image-Problem

Emma Roberts («Scream 4») braucht als junges Starlet in «Celeste and Jesse Forever» dringend ein neues Image. Dadurch gibt sie in der romantischen Komödie der jungen Celeste, gespielt von Rashida Jones («Trauzeuge gesucht!»), wieder neuen Auftrieb. mehr...
Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014