Mein

24.10.2011

Das ist Klasse!Beruf

Klasse!Beruf ist das Südkurier-Medienprojekt für alle Berufsschulen. Die Unterrichtsunterlagen sind zugeschnitte auf die Lebenswelt der Berufsschüler. Es ist ein praxisnahes Angebot mit Übungen und Textangeboten aus der Welt junger Berufstätiger und Jugendlichen, die unmittelbar vor der Berufswahl stehen. mehr...
Die Schweizer Landesfahne weht am Großen Aletschgletscher unweit der Riederalp im Wind.

24.10.2011 | Bern | (2)

Ab durch die Mitte: Die Schweiz hat gewählt

Bei den Wahlen in der Schweiz tauchten aus dem Nichts heraus zwei Parteien auf. SÜDKURIER-Redakteur Uli Fricker kommentiert. mehr...
Auch Politiker können ausrasten, wie Sarkozy beim EU-Gipfel bewiesen hat. SÜDKURIER-Politikchef Dieter Löffler listet die größten Wutausbrüche auf:
<br><br>Nicolas Sarkozy, Frankreichs Staatspräsident, schnauzte beim EU-Gipfel in Brüssel den britischen Premierminister David Cameron mit rüden Worten an. Cameron hatte das Krisenmanagement der Euro-Staaten in der Schuldenkrise kritisiert. Daraufhin Sarkozy zum britischen Premier: "Sie haben eine große Möglichkeit verpasst, die Klappe zu halten." Und weiter:  "Wir haben es satt, dass sie uns kritisieren und sagen, was wir zu tun haben. Sie sagen, sie hassen den Euro und jetzt wollen Sie sich in unsere Treffen einmischen."

24.10.2011 | Politik

Wenn Politiker ausrasten: Die größten Wutausbrüche

Auch Politiker können ausrasten, wie Sarkozy beim EU-Gipfel bewiesen hat. SÜDKURIER-Politkchef Dieter Löffler listet die größten Wutausbrüche auf. mehr...
Ian Lemmy Kilmister von Motörhead ließ es auch in Zürich krachen.

24.10.2011 | Kultur

Die Stunde der Krachmacher

Dass der Rock'n'Roll noch lange nicht tot ist, demonstrieren die alten Kämpfer von Motörhead bei ihrem Konzert in Zürich mehr...
Susanne-Marie Wrage und Christoph Quest in der Uraufführung von Thomas Jonigks &bdquo;Weiter träumen&rdquo; am Schauspielhaus Zürich.

24.10.2011 | Kultur

Auf der Intensivstation

„Weiter träumen“ heißt die Lebensdevise. Und das neue Stück von Thomas Jonigk, uraufgeführt in Zürich mehr...
Othello ist empfänglich für Einflüsterungen. Selbst wenn sie vom Dolmetscher kommen. Im Bild (von links) Frank Michael J. Müller (Übersetzer), Stanley Mambo (Othello), Thomas Fritz Jung (Jago). Im Hintergrund Sophie Köster (Desdemona und Jessica Rust (Emilia).

24.10.2011 | Kultur

Kampfplatz Hotelpool

Regisseur Wulf Twiehaus wirft am Stadttheater Konstanz einen ungewöhnlichen, aber durchaus aufschlussreichen Blick auf Shakespeares Othello mehr...

24.10.2011 | Politik

Vorwärts, es geht zurück

Die Linkspartei müsste eigentlich Hochkonjunktur haben. Der Kapitalismus ist in der Krise, die Finanzmärkte spielen verrückt, und zahlen muss wie immer der vielzitierte „Kleine Mann“. mehr...
Sofia Gubaidulina

24.10.2011 | Kultur

Eine religiöse Komponistin

Sofia Gubaidulina ist eine gläubige Komponistin. Als Kind entdeckte sie bei einem Ausflug aufs Land ihrer tatarischen Heimat im Zimmer der Wirtin eine Ikone – und erblickte darin das Antlitz Gottes. mehr...
Bisher setzte Goodyear auf Prall-Luftschiffe (Blimbs). Aufgabe: vor allem Werbeflüge.

24.10.2011 | Politik

Alte Partnerschaft lebt wieder auf

Zeppelin Luftschifftechnik: Das Friedrichshafener Unternehmen knüpft mit dem Zeppelin NT (Neue Technologie) an die großen Zeiten der Luftschiffe in den 20er und 30er Jahren an, wenngleich in kleinerem Maßstab. Bisher wurden drei NT – genauer: LZ N07-100 – gebaut. mehr...
Zeppelin-Konkurrent Johann Schütte.

24.10.2011 | Politik

Faszination Luftschiff

Starr-Luftschiff: Man unterscheidet drei Arten von Luftschiffen. Die berühmteste Variante ist das System des Grafen Ferdinand von Zeppelin“. mehr...

24.10.2011 | Wirtschaft

Griechenland und kein Ende der Schulden

Obwohl Athen bereits fast 67 Milliarden Euro von seinen Partnern bekommen hat, wird die Lage nicht besser. Nur langsam sickerten am Wochenende die Zahlen aus dem Bericht der Troika durch, die das wahre Bild zeigen. mehr...

24.10.2011 | Wirtschaft

Schuldenverzicht oder Flächenbrand?

Es ist ein Spiel mit dem Feuer: Wenn die Banken auf ihre Forderungen gegenüber Griechenland verzichten, könnte der Schuss auch nach hinten losgehen, befürchten Experten.1Können die Banken gefahrlos auf die Hälfte ihrer Forderungen verzichten? Es gibt insgesamt rund 90 so genannte systemrelevante Banken in Europa. Ein Großteil von ihnen würde sich schwer tun, milliardenschwere Verluste einfach wegzustecken. mehr...

24.10.2011 | Kommentar

Mehr Mut

Die vielleicht wichtigste Nachricht dieser Brüsseler Gipfel-Tage steht nicht im Schlussdokument: Am Ende der Beratungen traten Merkel und Sarkozy gemeinsam an die Öffentlichkeit. Wie oft haben die Partner den beiden vorgeworfen, sie versuchten die Union mit ihren Vorabsprachen zu gängeln. mehr...

24.10.2011 | Kommentar

Außen vor

Nun hat auch die Schweizer Politik ihre Piraten. Mit ihrem überraschend starken Abschneiden bringen zwei Jungparteien, die Grünliberalen und die Bürgerlich-Demokraten, die Etablierten in Bedrängnis. mehr...
Toni Brunner weiß nicht, ob er sich freuen soll: Zwar bleibt die SVP stärkste Partei, sie büßt aber deutlich Stimmen ein.

24.10.2011 | Politik | (1)

Schweizer wählen neue Mitte

Eidgenossen stoppen Höhenflug der SVP - Grünliberale und Bürgerlich-Demokratische siegen mehr...
Auf sie richten sich alle Augen beim EU-Gipfel: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) steht unter Erwartungsdruck.

24.10.2011 | Politik

Stresstest für Merkel

Berlin – Es ist eine Herkulesaufgabe, die der EU-Gipfel lösen muss. Schulden für Griechenland erlassen, Europas Banken zum Verzicht überreden, die Eurozone retten. mehr...