Mein
Ministerpräsident Winfried Kretschmann

22.11.2011 | Stuttgart | (6)

Kretschmann ist "Politiker des Jahres 2011"

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) wird vom Magazin „Politik und Kommunikation“ zum „Politiker des Jahres 2011“ gekürt. mehr...

22.11.2011 | Kultur

Mit unbezwingbarer Schafslogik

Komisch bis knallhart. In deraktuellen Taschenbuchauswahlist alles vorhanden mehr...
Felsenmadonna aus den Jahren 1491/2–99 und 1506-08.

22.11.2011 | Kultur

Gipfeltreffen der Madonnen

Die National Gallery London zeigt Leonardo da Vinci. Eine Schau der Superlative mehr...

22.11.2011 | Kommentar | (1)

Auch keine Lösung

Gefühlsmäßig kann man nur gegen Eurobonds sein. Denn sie bedeuten nichts anderes, als dass die solideren Staaten mit ihrem guten Namen für die Schuldenmacher bürgen. mehr...

22.11.2011 | Politik

Diesen Dienst brauchen wir nicht

Wenn die V-Leute des Verfassungsschutzes ein rechtsstaatliches Verbot der NPD verhindern, dann soll man sie abziehen. Das Standard-Argument, dass unserem Staat dann das intime Wissen über das rechtsextremistische Milieu und seine Steuerung und ideologische Aufrüstung durch die NPD verloren gehe, klingt jetzt wie Hohn. mehr...

22.11.2011 | Baden-Württemberg | (1)

Mappus schmeißt Merck-Job wieder hin

Ex-Ministerpräsident verlässt das Pharmaunternehmen. Als Grund nennt er die zeitraubende Aufklärung zum EnBW-Deal mehr...

22.11.2011 | Baden-Württemberg | (1)

Montagsdemo

Der Begriff „Montagsdemo” wurde von den Gegnern des Stuttgarter Tiefbahnhofs von der Leipziger Protestbewegung zu DDR-Zeiten entlehnt. Die Begrifflichkeit stieß deshalb auf Befremdung. mehr...
„Wie lange ist man ein Migrant?“ Bilkay Öney (SPD) fordert eine bessere Integration und Assimilation im Land.

22.11.2011 | Politik

Wir können alles, außer Integration

Der Migrantenanteil im Land liegt deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Ministerin Öney beklagt unbewusste Diskriminierung mehr...

22.11.2011 | Politik

„Deutschland hatte kein Konzept“

Die Integration muslimischer Einwanderer überfordert die Gesellschaft, wenn es keine klaren Regeln gibt, argumentiert die muslimische Soziologin Necla Kelek mehr...

22.11.2011 | Leitartikel

Teufelskreis des Geldes

Der triumphale Sieg in Spaniens Parlamentswahl war ein Spaziergang für den Konservativen Mariano Rajoy, den künftigen Regierungschef des südeuropäischen Landes. Die tiefe spanische Krise mit inzwischen fünf Millionen Arbeitslosen trieb ihm die Wähler in Scharen zu, ohne dass er einen Finger rühren musste.Zumal der bisher regierende Sozialist Jose Luis Zapatero vor allem durch Fensterreden und Tatenlosigkeit glänzte und Spanien immer tiefer in die Misere trieb. mehr...

22.11.2011 | Kommentar

Noch viel zu tun

Migranten haben Nachholbedarf bei der Bildung. Der neue Mikrozensus brachte keine wirklich neuen Erkenntnisse. mehr...

22.11.2011 | Wirtschaft

Erst Kontrollen, dann Euro-Bonds

Wenn die Haushaltsführung der Euro-Länder wirksam kontrolliert wird, kann es auch Euro-Bonds geben. mehr...

22.11.2011 | Wirtschaft

Kein Allheilmittel gegen die Krise

Die Kanzlerin sagt Nein. Kommissionspräsident José Manuel Barroso wagt es trotzdem: Morgen will er in Brüssel drei Modelle für so genannte Eurobonds vorstellen. mehr...

22.11.2011 | Kommentar

Großzügiges Geschenk

Die Energiewende ist nicht zum Nulltarif zu haben. Dazu gehört auch die Erweiterung der Netze. mehr...
Zum letzten Mal vor der Volksabstimmung am (27.11.) zur Beteiligung des Landes Baden-Württemberg zu den Baukosten an den Bahnprojekt treffen sich die Gegner zur Montagsdemonstration.

22.11.2011 | Baden-Württemberg | (11)

Noch immer heißt es „Oben bleiben“

„O-ben blei-ben, o-ben blei-ben“. Die Rufe sind die alten. Doch wie sehr haben sie sich eingebrannt in das kollektive Gedächtnis Stuttgarts, ja des ganzen Landes. Die 100. Montagsdemonstration brachte noch einmal viele auf die Beine, die den geplanten unterirdischen Hauptbahnhof für „Schwachsinn 21“ halten. mehr...