Mein
Die ägyptische Flagge vor dem Hintergrund eines brennenden Wagens: Kairo kommt nicht zur Ruhe. Foto: Ahmed Assadya

21.11.2011 | Kairo

Ägyptische Regierung bietet Rücktritt an

Die ägyptische Übergangsregierung hat am Montagabend ihren Rücktritt angeboten. Sie zog damit die Konsequenz aus den seit Freitag andauernden Protesten auf dem Tahrir-Platz, die sich gegen die Regierung von Ministerpräsident Essam Scharaf und den Militärrat richten. mehr...

21.11.2011 | Kultur

Eine letzte Inszenierung

Heute vor 200 Jahren starb Heinrich von Kleist. Ein Streifzug durch die Kleist-Literatur im Gedenkjahr mehr...
Gustav Klimt und das ewig Weibliche. Von Andreas Gabelmann. Reihe Kunst zum Lesen, Hatje Cantz Verlag, 2011, 128 S., 25 Abb., davon 24 farbig, 9,80 Euro.

21.11.2011 | Kultur

Gustav Klimt und der Mythos Frau

Gustav Klimt und die Frauen. Ein scheinbar unerschöpfliches Thema, denn viele Bücher sind schon darüber geschrieben, Ausstellungen konzipiert und Filme gedreht worden, zuletzt 2005 der opulente Film „Klimt“ mit John Malkovich in der Hauptrolle. mehr...
Lou Reed (links) mit Metallica – Geniestreich oder fataler Fehler? Die Fans sind sich uneinig. Auf dem Bild sieht man den amerikanischen Sänger mit dem Metallica-Gitarristen Kirk Hammet (rechts).

21.11.2011 | Kultur

Den Dämonen ins Auge blicken

Metallica und Lou Reed haben sich zu einem gemeinsamen Projekt zusammengetan. Viele Fans sind entsetzt. mehr...

21.11.2011 | Baden-Württemberg | (1)

SPD nervt Kritik an Bildungspolitik

Stuttgart (dpa) Die Südwest-SPD ist von der Kritik der Lehrerverbände an der grün-roten Bildungspolitik genervt. Fraktionschef Claus Schmiedel schrieb an den Berufsschullehrerverband (BLV): „Es entsteht zunehmend der Eindruck, dass Verbände wie der BLV von vornherein eine Konfliktposition gegenüber der neuen Landesregierung aufbauen, ohne neuen pädagogischen Konzepten auch nur im Ansatz eine Chance zu geben.“ Dabei werde oft ohne Grundlage ein schulpolitisches Thema zerpflückt, ohne sich mit der Gesamtschau auseinanderzusetzen. mehr...

21.11.2011 | Baden-Württemberg

Hilfe für Flüchtlinge

Stuttgart (dpa) Erstmals will das Land die psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer im Südwesten angesichts knapper Kassen und zahlreicher Bedürftiger finanziell unterstützen. „Eine Förderung im Haushaltsjahr 2012 wird derzeit geprüft“, teilte das Integrationsministerium mit. mehr...
Ministerpräsident Kretschmann (rechts) freut sich vor der Copacabana über das Treffen mit dem ehemaligen brasilianischen Fußball-Nationaltrainer und VfB-Stuttgart-Spieler Carlos Dunga.

21.11.2011 | Baden-Württemberg

Kretschmann auf Werbetour am Zuckerhut

Es war eine der größten Deutschlanddelegationen dieses Jahr: Der Ministerpräsident reiste nach Brasilien und Argentinien mehr...
„Ein Großteil dieser neuen Stellen sind Beschlüsse der alten Landesregierung beziehungsweise Umsetzung von Gesetzen der Bundesregierung": Finanzminister Nils Schmid.

21.11.2011 | Baden-Württemberg | (1)

Schmid schnürt Geldsack auf

Stuttgart – Die grün-rote Regierung will außer den acht neuen Stellen in den Ministerien noch über 100 Posten in Landesbehörden schaffen. mehr...
Auf dem Leipziger CDU-Parteitag winken Delegierte mit Nein-Plakaten.

21.11.2011 | Baden-Württemberg | (2)

Bürger melden sich zu Wort

Konstanz (cri) Eine Woche vor der Abstimmung über den Ausstieg des Landes aus dem Bahnprojekt Stuttgart 21 wird das Thema auf unserer Online-Plattform intensiv diskutiert. Eine Auswahl von Kommentaren:Ein Internet-User, der sich Jopi 21 nennt, schreibt auf www.suedkurier.de: „Im Gegensatz zu vielen, die einfach nur pauschal auf künftige angekündigte Verbesserungen spekulieren wäre ich froh, wenn schon die allein in den letzten Jahren eingetretenen Verschlechterungen aufgeholt werden könnten. mehr...

21.11.2011 | Kommentar

Auf der Kippe

Die Szenen gleichen denjenigen der letzten Tage von Husni Mubarak: Demonstranten stehen Polizisten und Armeefahrzeugen gegenüber, in der Luft liegen Tränengasschwaden.Doch es gibt einen wesentlichen Unterschied: Das Militär steht nicht auf der Seite der Ägypter. Deren Wut gilt der Militärregierung, die ihre Macht schrittweise ausbaut. mehr...

21.11.2011 | Leitartikel

Berlusconis Scherbenhaufen

Für Mario Monti haben die wohl härtesten Jahre seines bisherigen Berufslebens begonnen. Am Wochenende schloss sich Italiens neuer Ministerpräsident in sein Ministerium ein, vertiefte sich in die Bücher des Staatshaushaltes und studierte Bilanzen. mehr...

21.11.2011 | Politik

Spanien steht vor Machtwechsel

Madrid (AFP) Unter dem Eindruck von Wirtschaftskrise und hoher Arbeitslosigkeit hat Spanien gestern ein neues Parlament gewählt. Nach den letzten Umfragen steuert die konservative Volkspartei von Oppositionsführer Mariano Rajoy auf einen überwältigenden Sieg über die bislang regierenden Sozialisten zu. mehr...
Mit Steinen gegen die Staatsmacht: Junge Ägypter bei einer Straßenschlacht auf dem Tahrir-Platz in der Hauptstadt Kairo.

21.11.2011 | Politik

Wieder Gewalt in Ägypten

Straßenschlachten erschüttern KairoProteste gegen MilitärregierungDrei Tote, zahlreiche Verletzte mehr...

21.11.2011 | Politik

Zweite Waffe aus Heilbronn gefunden

In den Trümmern der sächsischen Neonazi-Wohnung stoßen Ermittler auf die Tatwaffe des Polizistenmordes und eine weitere DVD mehr...

21.11.2011 | Kommentar

Kein Comeback

21.11.2011 | Politik

Kronprinz hinter Gittern

Gaddafis Sohn Saif al Islam wurde nach monatelanger Flucht im Süden Libyens festgenommen. Er soll vor Gericht gestellt werden mehr...
Blutige Auseinandersetzungen vor den Parlamentswahlen: Ein jugendlicher Demonstrant vor einer Polizeikette am Tahrir-Platz in Ägytens Hauptstadt Kairo.

21.11.2011 | Politik

Ein Funke genügte

Kairo – Da war sie wieder, die wichtigste Parole des Arabischen Frühlings. „Das Volk will den Sturz des Systems“, riefen Demonstranten bei den heftigen Krawallen rund um den Tahrir-Platz am Wochenende in Kairo. mehr...
Der Spitzenkandidat der spanischen Konservativen: Mariano Rajoy.

21.11.2011 | Politik

Spaniens Hoffnungsträger

Madrid – Aller guten Dinge sind drei. Diese alte Volksweisheit geht nun für Mariano Rajoy (56) in Erfüllung: 2004 und 2008 war er schon als konservativer Spitzenmann in den spanischen Parlamentswahlen angetreten, beide Mal verlor er gegen den Sozialisten Jose´ Luis Zapatero (51). mehr...

21.11.2011 | Politik

„Das sieht nach kläglichem Versagen aus“

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) sieht peinliche Patzer der Sicherheitsbehörden in der Neonazi-Mordserie mehr...
Ohne Gel und ohne Brille: Ex-Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg zeigt sich auf einer Konferenz in Kanada.

21.11.2011 | Politik | (11)

Der etwas andere Mister Guttenberg

In Halifax trat der Ex-Verteidigungsminister zum ersten Mal nach acht Monaten wieder ins Scheinwerferlicht. Die Veranstalter kündigten ihn als "angesehenen Staatsmann" an. mehr...
Seite : 1 2 (2 Seiten)