Mein
Staatssekretär Ingo Rust (SPD) und Restaurationsleiterin Nicole Ebinger-Rist legen in Ludwigsburg einen Ohring mit Anhänger frei. Das Stück (rechts) lag in einem Keltengrab, das auf der Heuneburg bei Herbertingen gefunden wurde.

20.03.2012 | Herbertingen

Sensationsfund aus der Keltenzeit

Das Keltengrab von Herbertingen (Kreis Sigmaringen) gibt seinen Schatz Zug um Zug frei. Nachdem Archäologen bereits Goldschmuck, Felle und Bernsteinperlen aus dem 2600 Jahre alten Grab einer Fürstin geborgen haben, förderten sie jetzt in Ludwigsburg einen reich verzierten Ohrring mit Anhänger und eine Gewandspange aus dem sogenannten „Keltenblock“ hervor. mehr...
Eine Schlecker Filiale in Neuruppin: Alleine 54 Märkte der insolventen Drogeriekette werden in Brandenburg geschlossen. Foto: Bernd Settnik

20.03.2012 | Ehingen (dpa)

Schlecker-Kündigungslisten an Betriebsräte

Die Listen sind raus: Schlecker hat nach dpa-Informationen allen Betriebsräten bundesweit die Namen der rund 11 000 Beschäftigten übermittelt, die ihre Jobs verlieren werden. mehr...

20.03.2012 | Schwarzwald-Baar-Kreis

Die Messe

Die Messe „Jobs for Future“ fand in Villingen-Schwenningen erstmals 2003 lockte in den vergangenen Jahren nach Angaben der Veranstalter jeweils rund 18 000 Besucher in die Hallen der Südwest-Messe in VS-Schwenningen. Neben den Ständen der Hochschulen, Firmen, Wirtschaftskammern und anderen Bildungsanbietern besteht die Möglichkeit, im Rahmenprogramm der Messe an Mitmach-Aktionen und Workshops teilzunehmen. mehr...

20.03.2012 | Wirtschaft

Die Welt ist schockiert – doch worüber?

Die Beschreibung dubioser Geschäftsmethoden bei Goldman Sachs sollte eigentlich niemanden mehr überraschen mehr...

20.03.2012 | Wirtschaft

Sparkasse Singen steht gut da

Volker Wirth, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Singen-Radolfzell, strahlte gestern bei der Bilanzpressekonferenz übers ganze Gesicht: „2011 war für unser Haus ein gutes Jahr.“ Die Bilanzsumme steigerte sich im Vergleich zum Vorjahr um 8 Prozent oder 209 Millionen Euro auf 2,8 Milliarden Euro. Der Zinsüberschuss stieg von 50,6 auf 52,6 Millionen Euro. mehr...
Fassungslose Mitschüler verlassen den Schauplatz der Morde in Toulouse. Foto: Xavier de Fenoyl

20.03.2012 | Paris

Toulouse fürchtet Psychopathen à la Breivik

Patrouillen, Kontrollen, ängstliche Blicke: Nichts ist mehr so wie es war in Toulouse. Am Montag hat ein eiskalter Serienkiller einen Lehrer und drei Kinder vor einer jüdischen Schule erschossen. mehr...
Sarkozy (C), Bildungsminister Minister Chatel (2-L), der Vertreter der jüdischen Gemeinde Frankreichs Mergui (2-R) und Bürgermeister Cohen (R), zeigen vor der Schule ihre Betroffenheit über den Anschlag. Foto: Eric Cabanis

20.03.2012 | Paris

Schweigeminute in Frankreichs Schulen

In Frankreich ist am Dienstag landesweit in allen Schulen der Opfer des blutigen Anschlags auf eine jüdische Schule in Toulouse mit einer Schweigeminute gedacht worden. Präsident Nicolas Sarkozy hatte sie am Vortag angeordnet. mehr...

20.03.2012 | Stuttgart

Endspurt für doppelten Abitur-Jahrgang

Für den doppelten Abiturjahrgang in Baden-Württemberg hat der Endspurt begonnen. mehr...
Blumen vor der jüdischen Schule. Sieben Menschen starben bei dem Anschlag.

20.03.2012 | Toulouse

Sarkozy löst höchste Terror-Alarmstufe aus

In Frankreich wird mit Hochdruck nach dem Attentäter gefahndet, der vier Menschen an einer jüdischen Schule in Toulouse erschossen hat. Es ist der dritte Anschlag in nur einer Woche. Präsident Sarkozy löste die höchste Terror-Alarmstufe aus. mehr...

20.03.2012 | Schwarzwald-Baar-Kreis

Gruppensound im Vordergrund

Christoph Neuhaus Quintett spielte im Villinger Jazzkeller mehr...

20.03.2012 | Feldberg

Rekord-Saison im Schwarzwald

Skifahrer haben im Südwesten eine durchwachsene Wintersportsaison erlebt. Während die Pisten auf den Höhenlagen des Schwarzwalds neue Besucherrekorde verbuchten, sind viele Liftbetreiber auf der Alb enttäuscht. mehr...

20.03.2012 | Kultur

Zur Ausstellung

20.03.2012 | Politik

Sinnloser Aufwand

Ein Spitzenduo soll es sein. Möglichst per Urwahl bestimmt. mehr...

20.03.2012 | Baden-Württemberg

Staatsdiener

Der Ehrensold ist eine Antiquität. Der Begriff, die Höhe der Bezüge und dessen aufgeblähte Ausstattung sind altbacken. mehr...

20.03.2012 | Baden-Württemberg

Motorradfahrer fährt mit Tempo 175

Mit Tempo 175 ist ein 24 Jahre alter Motorradfahrer auf die Baar gebraust und dabei von einer zivilen Videostreife auf der Bundesstraße 31 zwischen Neustadt und Löffingen erwischt worden, wo man höchstens 100 km/h fahren darf. Zu seiner Entschuldigung sagte der Mann gegenüber der Polizei, er habe niemanden gefährdet. mehr...

20.03.2012 | Baden-Württemberg

Unikliniken lehnen Verdi-Forderung ab

Die Unikliniken im Südwesten haben wenige Tage vor Beginn der Tarifrunde für ihre nicht-ärztlichen Beschäftigten die Verdi-Forderung zurückgewiesen. Die angespannte wirtschaftliche Lage der Häuser in Freiburg, Heidelberg, Tübingen und Ulm lasse eine 6,9-prozentige Einkommenserhöhung, mindestens aber 250 Euro mehr, nicht zu, hieß es in einer Mitteilung der Universitätsklinik Heidelberg. mehr...

20.03.2012 | Baden-Württemberg

Ein Burger zuviel

Im Streit um sein tägliches Burger-Gericht hat ein Gericht in Istanbul dem Mitarbeiter einer internationalen Fast-Food-Kette Schadenersatz zugesprochen. Der Auslieferungsfahrer hatte sich geweigert, jeden Tag einen Burger als Mittagsgericht zu akzeptieren – deswegen verlor er seine Stelle, wie die türkische Tageszeitung „Bugün“ unter der Überschrift „Burger-Folter“ berichtete. mehr...

20.03.2012 | Kultur

Ein Moralist des Gestaltens

Die Konstanzer Kunsthistorikerin Eva Moser hat eine Werkbiografie zu Otl Aicher verfasst mehr...

20.03.2012 | Politik

Die bösen Montage kommen noch

Was für ein schöner Sonntag, sagte der neue Bundespräsident nach seiner Wahl. Doch viele der schwarzen und gelben Wahlmänner dürften in dieser Sekunde gedacht haben: Wenn nur die nächsten Montage nicht wären. mehr...

20.03.2012 | Politik

Ein gefährliches Klima

Noch ist Zurückhaltung angebracht: Auch wenn der Attentäter von Toulouse einige Spuren hinterlassen hat, die als Anhaltspunkte für sein Motiv und seine Vorgehensweise dienen können – es bleibt unklar, ob er aus Juden- oder Rassenhass handelte, ob er geistesgestört, Einzeltäter, Mitglied einer (terroristischen) Gruppe oder ehemaliger Soldat ist; er wurde ja noch nicht einmal gefasst. Zufall – oder eine gezielte Attacke auf besonders gefährdete Einzelgruppen, wie die Vertreter der jüdischen Gemeinde und Israels bereits beklagen? mehr...
Seite : 1 2 (2 Seiten)