Nachrichten

Mein
Die Parteivorsitzenden Cem Özdemir ,Claudia Roth (beide Grüne, l-r) ,Sigmar Gabriel (SPD), Angela Merkel (CDU), Horst Seehofer (CSU), und Philipp Rösler (FDP), geben in Berlin zusammen mit Joachim Gauck (Mitte) eine Pressekonferenz. Die schwarz-gelbe Koalition hat sich mit SPD und
Grünen auf den DDR-Bürgerrechtler Joachim Gauck als Kandidat für das
Bundespräsidentenamt geeinigt.

19.02.2012 | Kommentar | (2)

Wie am Pokertisch

Die Kanzlerin gibt nach, die FDP darf sich als Sieger fühlen. SÜDKURIER-Politikchef Dieter Löffler kommentiert. mehr...
Der DDR-Bürgerrechtler und langjährige Leiter der Stasi- Unterlagenbehörde, Joachim Gauck, soll neuer Bundespräsident werden.

19.02.2012 | Berlin | (8)

Dramatik pur: Gauck wird Bundespräsident

Um einen Koalitionsbruch abzuwenden, stimmt die Union in letzter Minute doch noch für Gauck. Für Merkel ein schmerzhaftes Zugeständnis. mehr...
Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Wirtschaftsminister und FDP-Chef Philipp Rösler. Foto: Rainer Jensen/Archiv

19.02.2012 | Berlin (dpa)

Koalition wegen Kandidaten-Frage in schwerer Krise

Die schwarz-gelbe Koalition unter Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ist durch den Streit um den künftigen Bundespräsidenten in die tiefste Krise seit ihrem Bestehen gestürzt. Die Koalition sei ernsthaft in Gefahr, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur in Berlin aus Kreisen der Union und der FDP. mehr...
Die FDP hat starke Vorbehalte gegen eine Kandidatur der Frankfurter CDU-Oberbürgermeisterin Petra Roth für das Bundespräsidentenamt. Foto: Arne Dedert/Archiv

19.02.2012 | Frankfurt/Main/Berlin (dpa)

Porträt: Petra Roth - Vom Stadtoberhaupt zur Präsidentin?

Erste Frau an der Spitze Frankfurts, erste Chefin einer schwarz-grünen Regierung in der Finanzmetropole und dienstälteste Oberbürgermeisterin einer deutschen Großstadt. mehr...
Der frühere Pfarrer Joachim Gauck: Die Union wird anders als ihr Koalitionspartner FDP den SPD-Favoriten nicht als Bundespräsidentenkandidaten akzeptieren. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv

19.02.2012 | Berlin (dpa)

Analyse: Ein Schachzug der FDP für Gauck

Die FDP hat hoch gepokert und gewonnen. Der kleine Koalitionspartner der Union schlug sich im Ringen um einen neuen Bundespräsidenten auf die Seite der Oppositionsparteien SPD und Grüne und unterstützte deren Kandidaten Joachim Gauck. mehr...

19.02.2012 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Vier Namen in der Diskussion

Die Kandidatensuche für die Nachfolge des zurückgetretenen Bundespräsidenten Christian Wulff gestaltete sich am Wochenende schwieriger als gedacht. Bei den Beratungen der Koalitionsspitzen waren am Sonntag vor allem vier Namen in der Diskussion. mehr...
Wolfgang Huber während einer Pressekonferenz im Sommer 2009. Foto: Soeren Stache

19.02.2012 | Berlin (dpa)

Porträt: Wolfgang Huber - Denker und streitbarer Protestant

Wolfgang Huber zählt zu den intellektuellen Vordenkern und bekanntesten Wortführern des deutschen Protestantismus. mehr...
Joachim Gauck.

19.02.2012 | Berlin (dpa)

Porträt: Joachim Gauck - Freiheit als Lebensthema

Joachim Gauck war so etwas wie der «Sieger der Herzen» bei der Präsidentenwahl 2010, die er erst im dritten Wahlgang gegen Christian Wulff verlor. Wenn es nach der Bevölkerung ginge, wäre der populäre frühere Pastor und DDR-Bürgerrechtler Favorit bei der anstehenden Präsidentenwahl. mehr...
Der ehemalige Umweltminister Klaus Töpfer gilt seit Jahren als ein respektabler Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten. Foto: Angelika Warmuth/Archiv

19.02.2012 | Berlin (dpa)

Porträt: Klaus Töpfer - ein grüner Schwarzer

Klaus Töpfer gilt seit Jahren als ein respektabler Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten. Immer wenn es in jüngster Zeit Spekulationen über ein neues Staatsoberhaupt gab, fiel der Name des in Schlesien geborenen 73-Jährigen. mehr...

19.02.2012 | Berlin (dpa)

Treffen mit SPD und Grünen auf 20.30 Uhr verschoben

Das Treffen von schwarz-gelber Koalition und SPD sowie Grünen zur Kür eines Bundespräsidenten-Kandidaten ist angesichts der Krise in der Koalition um eine halbe Stunde verschoben worden. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Oppositionskreisen. mehr...
Judi Dench kann nicht mehr sehr gut sehen. Foto: Franck Robichon

19.02.2012 | London (dpa)

Sehkraft von Judi Dench schwindet

Die britische Schauspielerin Judi Dench (77) hat nach eigenen Angaben große Probleme mit ihren Augen. Sie leide an einer Makula-Degeneration, wie sie ältere Menschen sehr oft bekommen, sagte sie der britischen Zeitung «Daily Mirror» in einem Interview. mehr...
Die CDU-Parteivorsitzende und Bundeskanzlerin, Angela Merkel. Foto: Michael Kappeler

19.02.2012 | Berlin (dpa)

Union lehnt Gauck als Präsidentenkandidat ab

Die Union wird anders als ihr Koalitionspartner FDP den SPD-Favoriten Joachim Gauck nicht als Bundespräsidentenkandidaten akzeptieren. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur in Berlin aus Unionskreisen. mehr...
Königin Beatrix und Prinzessin Mabel verlassen das Krankenhaus. Foto: Robert Parigger

19.02.2012 | Wien/Innsbruck (dpa)

Prinz Friso weiter in Lebensgefahr

Der niederländische Prinz Johan Friso schwebte auch zwei Tage nach seinem schweren Lawinenunfall weiter in Lebensgefahr. Das teilte das Königshaus in Den Haag am Sonntag mit. Eine Prognose könne nicht eher als Ende der Woche abgegeben werden. mehr...
Der Bundesvorsitzende der FDP, Philipp Rösler. Foto: Franziska Kraufmann

19.02.2012 | Berlin (dpa)

Kreise: FDP-Spitze will Gauck

Die FDP-Spitze hat sich einstimmig für den SPD-Favoriten Joachim Gauck als Kandidaten für das Bundespräsidentenamt ausgesprochen. Das beschloss das FDP-Präsidium nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur. mehr...

19.02.2012 | Berlin (dpa) | (2)

Extra: Ehrensold für Wulff nicht sicher

Soll Christian Wulff nach seinem Rücktritt die rund 200 000 Euro Ehrensold bekommen? Neben der moralischen Frage geben rechtliche Aspekte einigen Interpretationsspielraum. Die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Bezügen ehemaliger Bundespräsidenten: mehr...
Stella McCartneys Show war einer der Höhepunkte der Londoner Modewoche. Foto: Peter Foley/Archiv

19.02.2012 | London (dpa)

Exklusive Show von Stella McCartney in London

Die Designerin Stella McCartney (40) hat ihre heiß ersehnte modische Rückkehr nach London nur mit einem auserwählten Kreis von Promis und Freunden gefeiert. mehr...
Sidney Poitier ist seit 1976 mit Joanna Shimkus verheiratet. Foto: Daniel Deme

19.02.2012 | New York (dpa)

Hollywood-Ikone Sidney Poitier wird 85

Es gibt wenige Jobs, die Sidney Poitier nicht irgendwann in seinem Leben ausgefüllt hat. Die Armut seiner Familie trieb ihn mit 13 aus der Schule. mehr...
Nach Ansicht der Grünen-Fraktionsvorsitzenden Renate Künast muss es nicht zwingend erneut zu drei Wahlgängen in der Bundesversammlung kommen wie 2010 bei der Wahl des jetzt zurückgetretenen Christian Wulff. Foto: Hannibal/Archiv

19.02.2012 | Berlin (dpa)

Künast wirft Koalition «quälendes Schauspiel» vor

Die Suche der schwarz-gelben Koalition nach einem Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten ist nach Ansicht der Grünen-Fraktionsvorsitzenden Renate Künast zu einem «quälenden Schauspiel» geworden. «Das ist dem Amt nicht angemessen», sagte Künast. mehr...
Ab geht die Post: Nacktrodeln mit Model Marcus Schenkenberg. Foto: Matthias Bein

19.02.2012 | Braunlage (dpa)

Nacktrodeln sorgt für Spaß im Harz

Viel Haut und schnelle Schlitten - das Nacktrodeln hat bei seiner vierten Ausgabe im Ferienort Braunlage so viele Zuschauer wie noch nie angezogen. mehr...

19.02.2012 | Hannover (dpa)

Freundlicher Empfang für Wulff in seiner alten Heimat

Freundlicher Empfang für Christian Wulff und seine Familie in der alten Heimat: Eine unbekannte Frau hat dem zurückgetretenen Bundespräsidenten und seiner Familie am Wochenende einen Blumenstrauß zukommen lassen. mehr...
Seite : 1 2 (2 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014