Mein

18.10.2011 | Kommentar | (2)

Schon wieder eine Vorschrift?

Es ist nicht zu bestreiten, dass man in deutschen Teppichetagen Frauen meist nur als linke Hand des Chefs antrifft. Das kann auf Dauer nicht befriedigen. mehr...
Aesculap-Vorstandsvorsitzender Hanns-Peter Knaebel vor einem neuartigen laparoskopischen Operationssystem. Es ermöglicht dem Chirurgen einen besseren Blick in den Körper. Der Monitor zeigt ein dreidimensionales Bild.

18.10.2011 | Wirtschaft/Tuttlingen

Aesculap investiert Rekordsumme

Der Medizintechnik-Hersteller Aesculap AG (Tuttlingen) plant die größte Einzelinvestition seiner Geschichte. Auf zwei Grundstücken mit einer Gesamtfläche von 35 000 Quadratmetern wird das Unternehmen ein neues Werk für Motoren und Container sowie Bauten für den Reparaturservice, die Ver- und Entsorgung und die Schmiede errichten. mehr...

18.10.2011 | Wirtschaft

Aesculap

Die Aesculap AG (Tuttlingen) gehört zum Medizintechnikkonzern B. Braun (Melsungen). mehr...

18.10.2011 | Leitartikel

Warum am Hindukusch kein Staat zu machen ist

Lassen sich die Institutionen der Demokratie und des Rechtstaates auf ein fremdes Umfeld übertragen? Einer Gesellschaft mit anderer Geschichte und anderen Strukturen von Macht und Herrschaft einpflanzen? mehr...
Als versierter, professioneller Entertainer präsentierte sich George Michael im Zürcher Hallenstadion.

18.10.2011 | Kultur

Gepflegter Altherren-Pop

George Michael ist wieder da. Bei seinem ausverkauften Konzert im Zürcher Hallenstadion brilliert er allerdings nicht immer mehr...

18.10.2011 | Kommentar

Hollandes Traum

Es waren ungewohnt salbungsvolle Worte des sonst so nüchternen neuen Spitzenkandidaten der französischen Sozialisten für die Präsidentschaftswahl 2012: Er wolle den französischen Traum wiederbeleben, rief François Hollande. Mit seiner Rede stellte er sich auf Augenhöhe mit dem Gegner, den er in sieben Monaten aus dem Amt fegen will: Nicolas Sarkozy.Im Enthusiasmus dieses wichtigen Etappensieges versprühte Hollande einen ähnlichen Schwung wie 2007 der Kandidat Sarkozy: Eine neue Hoffnung in so desillusionierten Zeiten. mehr...

18.10.2011 | Politik

Volksnah und oft unterschätzt

François Hollande: Der am 12. August 1954 in Rouen/Normandie geborene Arztsohn Hollande hatte nach einem Jura- und Politikwissenschaften-Studium die Elite-Hochschule Ecole Nationale d'Administration (ENA) absolviert. mehr...

18.10.2011 | Wirtschaft

Meinung: Der Druck der Straße kommt zur rechten Zeit

Die Bewegung „Occupy Wall Street“, die inzwischen auch nach Europa herübergeschwappt ist, stärkt das Vorhaben, die Banken zu regulieren. mehr...

18.10.2011 | Kommentar

Schwere Last

Militärisch mag es notwendig sein, für die Betroffenen ist es eine Zumutung. In der kommenden Woche verrät das Verteidigungsministerium nach langem Bangen, wo die Bundeswehr nach dem Ende der Wehrpflicht das Licht ausmacht. mehr...
Rudolf Buchbinder überzeugte mit seinen Interpretationen am Klavier.

18.10.2011 | Kultur

Überirdische Schönheit

Begeisterter Applaus für Rudolf Buchbinder, die Südwestdeutsche Philharmonie und ihren Mozart-Marathon mehr...
Nächste Woche werden die Soldaten erfahren, ob ihre Kaserne bleibt oder geschlossen wird.

18.10.2011 | Baden-Württemberg | (22)

Welche Kaserne wird am Ende bleiben?

Eine Woche vor der Entscheidung über die Zukunft der 40 Bundeswehrstandorte im Südwesten sind die Kommunen enttäuscht vom Verteidigungsministerium. Sie fühlen sich nicht einbezogen in die einschneidende Reform der Streitkräfte. mehr...
François Hollande hat allen Grund zum Jubeln: Flankiert von seiner früheren Lebenspartnerin Ségolène Royal (links) und der sozialistischen Parteichefin Martine Aubry feiert er seinen Erfolg in der Vorwahl zur französischen Präsidentenwahl.

18.10.2011 | Politik

Er ist der Anti-Sarkozy

Paris – Ein Wähler ist dem Spitzenkandidaten der französischen Sozialisten schon sicher. „2012 stimme ich für Hollande“, sagte der – konservative – Altpräsident Jacques Chirac im Juni bei einem gemeinsamen Auftritt in seinem Heimat-Département Corrèze, wo François Hollande Generalratspräsident ist. mehr...

18.10.2011 | Kultur

„Jede Musik ist modern“

François-Xavier Roth ist der neue Chef-Dirigent des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg. Ein Gespräch vor dem Konzert in Donaueschingen mehr...
Bei solchen Partituren braucht es Überblick. François-Xavier Roth, neuer Chefdirigent des SWR Sinfonieorchesters, hat ihn.

18.10.2011 | Kultur

Das ewig Weiblich-Männliche

Um Geschlechterklischees,Gewalt und norwegische Volksmusik drehten sich die Abschlusskonzerte der Donaueschinger Musiktage mehr...

18.10.2011 | Kommentar | (1)

Her damit!

Das absurdeste Argument gegen die Frauenquote lieferte kürzlich Daimler-Chef Dieter Zetsche: Was denn mit all den Männern geschehen soll, wenn künftig Frauen die Chefetagen erobern? Mehr als ein mitleidiges Lächeln hat Herr Zetsche dafür nicht verdient. mehr...
Bereits 2001 gab es eine freiwillige Selbstverpflichtung der Unternehmen zur Frauenförderung - ohne große Wirkung, wie Kritiker meinen. Symbolfoto: Foto: Patrick Pleul

18.10.2011 | Politik | (27)

Die Chefs sind männlich

Die Frauenquote soll den Anteil weiblicher Führungskräfte erhöhen. Deutschland hinkt im Vergleich mit anderen Ländern hinterher. mehr...