Nachrichten

Mein
Der FDP-Vorsitzende Philipp Rösler will trotz des Debakels bei der Wahl in Berlin keine persönlichen Konsequenzen ziehen.

18.09.2011 | Berlin (dpa)

Rösler lehnt persönliche Konsequenzen ab

Der FDP-Vorsitzende Philipp Rösler will trotz des Debakels bei der Wahl in Berlin keine persönlichen Konsequenzen ziehen. «Für mich war immer klar, das wird ein schwerer Weg», sagte der Bundeswirtschaftsminister am Sonntagabend in der ARD-Sendung «Günther Jauch». mehr...
Mitglieder der Piratenpartei jubeln am Sonntag (18.09.2011) in Berlin nach Bekanntgabe der ersten Hochrechnungen bei der Wahl des Abgeordnetenhauses. Danach schafft die Partei mit über acht Prozent der Wählerstimmen erstmals den Einzug in das Parlament eines Bundeslandes. Rund 2,47 Millionen Berliner waren zur Wahl des 17. Berliner Abgeordnetenhauses aufgerufen. Foto: Stephanie Pilick dpa/lbn  +++(c) dpa - Bildfunk+++

18.09.2011 | Politik | (1)

Berlin feiert und trauert

Berlin hat gewählt und so erlebten die SÜDKURIER-Korrespondenten Werner Kolhof, Stefan Vetter und Hagen Strauß den Tag in Berlin. mehr...

18.09.2011

Ein "Exit-Programm" für die FDP

Kaum zwei Prozent erreichte die FDP bei der Wahl. Grund genug für Sonneborn, dem ehemaligen Chefredakteur des Satiremagazins "Titanic" und jetzigem Chef der Spaßpartei "Die Partei", der FDP ein "Exit-Programm" anzubieten. mehr...

18.09.2011

Wowereits Berlin-Party geht weiter

Es ist fast wie bei der Love Parade. Die Fete des Regierenden Bürgermeisters, der gelegentlich auch Regierender Partymeister genannt wird, geht weiter. So erlebten die SÜDKURIER-Korrespondenten Werner Kolhof und Stefan Vetter den Wahlsieg der SPD. mehr...
Dass die Grünen mit Renate Künast nicht gesiegt haben, trübt die Stimmung auf der Wahlparty nicht.

18.09.2011 | Berlin (dpa)

Analyse: Grüne im Jubel - mit einer Spur Trotz

Mit einer Spur Trotz schwimmt Renate Künast auf einer Welle des Jubels. «Berlin will doch eine Veränderung», ruft sie den Anhängern im proppevollen Festsaal Kreuzberg zu. mehr...
Auch nicht ganz zufrieden: CDU-Spitzenkandidat Frank Henkel.

18.09.2011 | Berlin (dpa)

Analyse: Sauerstoffmaske für CDU, nicht für Merkel

Die FDP ist mit ihrem Versuch, die Berlin-Wahl zur Euro-Abstimmung zu machen, gescheitert. Das ist gut für die Europapolitik der Kanzlerin - und schlecht für die Stabilität der schwarz-gelben Koalition. mehr...
Gut, aber nicht gut genug. Für Grünen-Spitzenkandidatin Renate Künast reicht es nicht für den Bürgermeisterposten.

18.09.2011 | Berlin (dpa)

Porträt: Renate Künast: Engagiert und kantig

Renate Künast hat auf Sieg gesetzt - und nur auf Sieg. Nach monatelangem Wahlkampf und rund 460 Einsätzen hat die 55-Jährige die Wahlschlacht verloren. Dass sie Berlins erste Grünen-Regierungschefin werden würde, daran glaubte sie zum Schluss selbst nicht mehr. mehr...
Konsterniert schaut CDU-Spitzenkandidat Frank Henkel nach den ersten Hochrechnungen.

18.09.2011 | Berlin (dpa)

Porträt: Frank Henkel - geschmeidiger Konservativer

Erst ganz am Ende des Wahlkampfs ließ Frank Henkel die alte Kampfeslaune doch noch aufblitzen: Schimpfte die Grünen «armselig», weil sie nun doch nicht mit seiner CDU koalieren wollen, drosch auch auf die siechende FDP ein, um den Liberalen noch Stimmen abzujagen. mehr...
Jubel sieht anders aus: Anhänger der FDP im Abgeordnetenhaus in Berlin.

18.09.2011 | Berlin (dpa)

Analyse: FDP-Pleite Nummer sechs

Jetzt muss sich die FDP schon im eigenen Haus verhöhnen lassen. Als die erschütternde ARD-Prognose von nur etwa zwei Prozent auf den Bildschirmen im Berliner Thomas-Dehler-Haus erschien, brach lauter Jubel aus. mehr...
Die Piratenpartei hat in Berlin gute Chancen, erstmals in ein Landesparlament einzuziehen.

18.09.2011 | Berlin/Mannheim (dpa)

Forschungsgruppe: Piraten aus Protest gewählt

Die SPD hat die Wahl in Berlin nach einer ersten Analyse der Forschungsgruppe Wahlen wegen ihres hohen Ansehens in der Hauptstadt und wegen ihres Spitzenkandidaten Klaus Wowereit gewonnen. mehr...
Na Prost... Anhänger der FDP reagieren auf die ersten Hochrechnungen.

18.09.2011 | Berlin (dpa)

Extra: «Partei»-Gründer Sonneborn bei FDP-Wahlparty

Von wegen Katerstimmung: Trotz des äußerst mageren Ergebnisses bei der Wahl in Berlin gab es in der FDP-Zentrale bei der ersten TV-Prognose lauten Jubel. Im Thomas-Dehler-Haus waren um 18.00 Uhr sogar Sprechchöre «Jetzt geht's los» zu hören. mehr...
Die Landesvorsitzende der Berliner Grünen Bettina Jarasch.

18.09.2011 | Berlin (dpa)

Berliner Grüne wollen Koalitionsverhandlungen mit SPD

Die Berliner Grünen wollen mit der SPD über eine Koalition verhandeln. «Wir sollten in Ruhe sondieren und dann in Verhandlungen gehen», sagte die Landesvorsitzende Bettina Jarasch am Sonntagabend. mehr...
Auf Informationsdiensten wie Twitter kursierten bereits vor Schließung der Wahllokale angebliche Prognosen zur Berlin-Wahl.

18.09.2011 | Berlin (dpa)

Extra: Berlin-Wahlprognosen kursierten vorab im Netz

Bereits vor Schließung der Wahllokale sind im Internet angebliche Prognosen zur Berlin-Wahl kursiert. Die Zahlen wurden auf Informationsdiensten wie Twitter verbreitet, nachdem im Internet kurzzeitig Medien-Darstellungen von ersten Prognosen zu finden waren. mehr...
Stefan Effenberg gibt seine Frau Claudia einen leidenschaftlichen Kuss.

18.09.2011 | München (dpa)

Promi-Reigen zum Wiesn-Auftakt

Alle Jahre wieder geben sich zahlreiche Prominente auf dem Oktoberfest ein Stelldichein - und lassen sich allzu gern von den Kameras einfangen. mehr...
Arno Geiger wurde geehrt. (Archivbild)

18.09.2011 | Weimar (dpa)

Literaturpreis der Adenauer-Stiftung für Arno Geiger

Der österreichische Bestsellerautor Arno Geiger ist am Sonntag mit dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung ausgezeichnet worden. mehr...
Papst Benedikt XVI. spricht «Das Wort zum Sonntag». (Foto: ARD/BR)

18.09.2011 | Rom/Berlin (dpa)

Papst sprach «Wort zum Sonntag»

Papst Benedikt XVI. hat in der ARD-Sendung «Wort zum Sonntag» seine Vorfreude auf den Besuch in Deutschland in der kommenden Woche deutlich gemacht. mehr...
Kurt Sanderling ist tot.

18.09.2011 | Berlin (dpa)

Dirigenten-Legende Kurt Sanderling gestorben

Die ostdeutsche Dirigenten-Legende Kurt Sanderling ist tot. Sanderling starb am Sonntag im Alter von 98 Jahren in Berlin, wie sein Sohn Stefan der Nachrichtenagentur dpa mitteilte. mehr...
Bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus treten 22 Parteien an.

18.09.2011 | Berlin (dpa)

Im Porträt: Spitzenkandidaten für die Wahl

Bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus treten 22 Parteien mit Landes- oder Bezirkslisten an. Im Landesparlament sind fünf Fraktionen vertreten: SPD, Linke, CDU, Grüne und FDP. Chancen hat außerdem die Piratenpartei. Die Spitzenkandidaten: mehr...
Die Berlin-Stimmen werden aller Voraussicht nach im Oppositionslager bleiben.

18.09.2011 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Mehrheitsverhältnisse im Bundesrat

Bei der Abgeordnetenhauswahl in Berlin hat Angela Merkels schwarz-gelbe Koalition hinsichtlich der Mehrheiten im Bundesrat nichts zu verlieren. Denn die vier Stimmen des rot-rot regierten Stadtstaates sind für das Regierungslager längst weg. mehr...

18.09.2011 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Das Wahlrecht in Berlin

Die Berliner sind aufgerufen, ein neues Abgeordnetenhaus und zwölf Bezirksparlamente zu wählen. Die Bezirke in Berlin haben mit Einwohnerzahlen zwischen 250 000 und 350 000 die Größe mittlerer Großstädte. mehr...
Seite : 1 2 (2 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2015