Nachrichten

Mein

17.06.2012 | Brüssel (dpa)

Eurogruppe erwartet Fortsetzung des Sparprogramms

Die Euro-Finanzminister erwarten von einer neuen Regierung in Griechenland die Fortführung des vereinbarten Spar- und Reformprogramms. mehr...
Wie wird sich die Griechenland-Wahl auf die Euro-Krise auswirken? Foto: Boris Roessler

17.06.2012 | Athen (dpa)

Griechenland: Mehrheit für Eurobefürworter möglich

Bei der Parlamentswahl in Griechen zeichnet sich eine rechnerische Mehrheit für die Eurobefürworter ab. Nach der Auszählung von 30 Prozent der Stimmen wird die konservative Partei Nea Dimokratia mit 30,6 Prozent stärkste politische Kraft. mehr...
Griechenland benötigt dringend eine stabile Regierung. Foto: Orestis Panagiotou

17.06.2012 | Athen (dpa)

Analyse: Griechenland muss weiter bangen

Auf dem Papier liegen die griechischen Eurobefürworter vorn. Aber können die Parteichefs diesmal über den eigenen Schatten springen und eine Regierungskoalition bilden? Noch steht Athen am selben Punkt wie nach der Wahl vor sechs Wochen. Sehr dicht am Abgrund. mehr...

17.06.2012 | Berlin (dpa)

EU-Parlamentschef: Griechen mehr Zeit zum Sparen geben

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz plädiert dafür, dem hochverschuldeten Griechenland mehr Zeit zur Erfüllung der Sparauflagen zu geben. mehr...
Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) bietet Athen Aufschub bei der Umsetzung des Sparprogramms an. Foto: Kay Nietfeld/Archiv

17.06.2012 | Berlin (dpa)

Westerwelle bietet Athen Aufschub beim Sparprogramm an

Außenminister Guido Westerwelle (FDP) hat den Griechen unmittelbar nach den Parlamentswahlen in dem hochverschuldeten Euroland Aufschub bei der Umsetzung des Sparprogramms angeboten. mehr...
Börse in Tokio. Foto: Kimimasa Mayama/Archiv

17.06.2012 | Berlin/Athen (dpa)

Kopf-an-Kopf-Rennen dürfte Märkte kaum beruhigen

Das Ergebnis der Griechenland-Neuwahlen mit geringen Aussichten auf eine rasche Regierungsbildung dürfte die Finanzmärkte in der neuen Woche erneut unter Hochspannung setzen. mehr...
Wie wird sich die Griechenland-Wahl auf die Euro-Krise auswirken? Foto: Boris Roessler

17.06.2012 | Athen (dpa)

Griechenland: Keine klaren Mehrheiten bei Parlamentswahl

Zitterpartie für Griechenland, Europa und die internationalen Finanzmärkte: Bei der Parlamentswahl in Griechenland zeichnet sich keine klare Mehrheit für Befürworter oder Gegner eines proeuropäischen Kurses ab. mehr...
Ein Auszug Griechenlands aus der Eurozone wäre nach Ansicht des früheren griechischen Ministerpräsidenten George Papandreou eine «große Katastrophe.» Foto: Alkis Konstantinidis/Archiv

17.06.2012 | London (dpa)

Papandreou: Euro-Auszug Griechenlands wäre Katastrophe

Ein Auszug Griechenlands aus der Eurozone wäre nach Ansicht des früheren griechischen Ministerpräsidenten Papandreou eine «große Katastrophe.» In einem Interview mit dem Fernsehsender BBC machte Papandreou am Sonntag die «Architektur des Euro» als Hauptgrund für die gegenwärtige Krise aus. mehr...
Auch Prinz William ist Teil der Zuges, hier hoch zu Ross. Foto: Karel Prinsloo

17.06.2012 | London (dpa)

Queen feiert ihren offiziellen Geburtstag

Zwei Wochen nach den Jubelfeiern zum Thronjubiläum von Königin Elizabeth II. hat London am Samstag wieder ein großes Militärspektakel gefeiert. Mit der traditionellen Parade «Trooping the Colour» wurde der 86. Geburtstag der Queen offiziell begangen. mehr...

17.06.2012 | Berlin (dpa)

Analyse: Von der Gefahr des Scheiterns

Angela Merkel lässt sich ungern an der Nase herumführen. Weder von Griechenland bei Milliardenhilfen noch von der Opposition bei Bundestagsberatungen und genauso wenig von ihrer Koalition beim Betreuungsgeld. mehr...
Elke Heidenreich schaltet sich in den Kölner Opernstreit ein. Foto: Oliver Berg

17.06.2012 | Köln (dpa)

Heidenreich kritisiert Kölner Kulturdezernenten

Schriftstellerin Elke Heidenreich hat die Entlassung des Kölner Kulturdezernenten Georg Quander gefordert. mehr...
Otto Waalkes ist nicht nur Komödiant, Filmregisseur und Musiker, sondern auch Theaterregisseur und -schauspieler. Foto: Fredrik von Erichsen

17.06.2012 | Mannheim (dpa)

Ottos «7 Zwerge» als Theaterstück gefeiert

Es regnete ununterbrochen auf der Mannheimer Freilichtbühne. «Das war ja richtig feucht-fröhlich», kommentierte der durchnässte Komiker Otto Waalkes die Uraufführung seines Theaterstücks «7 Zwerge - Männer im Wald» am Samstagabend. mehr...
Die Alexander von Humboldt ist Teil der 130. Kieler Woche. Foto: Carsten Rehder

17.06.2012 | Kiel (dpa)

Kieler Woche eröffnet - Zum 130. Mal

Die Kieler Woche hat am Sonnabend offiziell begonnen. Der neue schleswig-holsteinische Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) eröffnete die Veranstaltung am Abend gemeinsam mit Seglerlegende Jochen Schümann, Landtagspräsident Klaus Schlie (CDU) und Stadtpräsidentin Cathy Kietzer (SPD). mehr...
Oliver Kahn und seine Moderationspartnerin Müller-Hohenstein sehen sich zu unrecht kritisiert. Foto: Marcus Brandt

17.06.2012 | Berlin (dpa)

Müller-Hohenstein und Kahn weisen Kritik zurück

ZDF-Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein und Experte Oliver Kahn wehren sich gegen die heftige Kritik an der EM-Berichterstattung des Senders. mehr...
Matthias Lilienthal geht nach Beirut. Foto: Karlheinz Schindler/Archiv

17.06.2012 | Berlin (dpa)

Matthias Lilienthal geht in den Libanon

Zum Abschied geraten die Kritiker ins Schwärmen: Der Berliner Matthias Lilienthal (52) habe mit seinem Theater Hebbel am Ufer die deutsche Theaterlandschaft mehr verändert als jede Großbühne. Nach neun Jahren ist nun für den Intendanten Schluss am «HAU», das ohne festes Ensemble viel von sich reden machte. mehr...
Matthias Lilienthal geht nach Beirut. Foto: Karlheinz Schindler/Archiv

17.06.2012 | Berlin (dpa)

Matthias Lilienthal geht in den Libanon

Zum Abschied geraten die Kritiker ins Schwärmen: Der Berliner Matthias Lilienthal (52) habe mit seinem Theater Hebbel am Ufer die deutsche Theaterlandschaft mehr verändert als jede Großbühne. Nach neun Jahren ist nun für den Intendanten Schluss am «HAU», das ohne festes Ensemble viel von sich reden machte. mehr...
Der Autor Tankred Dorst möchte die verheerende Kraft der Utopien aufdecken. Foto: Fredrik von Erichsen

17.06.2012 | Wiesbaden (dpa)

Tankred Dorst arbeitet an Anti-Utopie

Der deutsche Dramatiker Tankred Dorst (86) arbeitet an einer bitteren Abrechnung mit der Kraft der Utopie. «Ich gehe mit einem Stück um, das vom anarchistischen Versuch handelt, die Utopie zu verwirklichen. Es endet schließlich mit Verbrechen, mit Millionen von Toten», sagte Dorst («Merlin») im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa in Wiesbaden. mehr...
Otto Waalkes ist nicht nur Komödiant, Filmregisseur und Musiker, sondern auch Theaterregisseur und -schauspieler. Foto: Fredrik von Erichsen

17.06.2012 | Mannheim (dpa)

Ottos «7 Zwerge» als Theaterstück gefeiert

Es regnete ununterbrochen auf der Mannheimer Freilichtbühne. «Das war ja richtig feucht-fröhlich», kommentierte der durchnässte Komiker Otto Waalkes die Uraufführung seines Theaterstücks «7 Zwerge - Männer im Wald» am Samstagabend. mehr...
Ein schlafendes Kind ist in Athen auf eine Hauswand gemalt. Foto: Emily Wabitsch

17.06.2012 | Athen (dpa)

Szenarien nach den griechischen Wahlen

Allen Umfragen nach wird an diesem Sonntag keine der Parteien die absolute Mehrheit von 151 Abgeordneten im griechischen 300-Sitze-Parlament stellen. Griechenland braucht angesichts der Finanzkrise aber dringend eine handlungsfähige Regierung. mehr...
Der Chef der Sozialisten, Evangelos Venizelos, bei der Stimmabgabe. Foto: Sotiris Barbarousis

17.06.2012 | Athen (dpa)

Im Porträt: Die drei Hauptakteure der Parteien

Samaras, Tsipras und Venizelos - Keiner von ihnen ist stark genug, Griechenland allein zu regieren oder aus der Krise zu führen. Die drei Hauptakteure der griechischen Parteien im Überblick: mehr...
Seite : 1 2 (2 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014