Mein

17.05.2012 | Kommentar

Einfallslose Manager

Eine bittere Stunde für die deutschen Opel-Mitarbeiter. Sie müssen die Produktion des Astra abgeben an die Werke in England und Polen. mehr...
Norbert Röttgen nach der NRW-Wahl in einem Fernsehstudio im Landtag in Düsseldorf. Foto: Julian Stratenschulte

17.05.2012 | Berlin (dpa) | (2)

Vom Primus zum Verlierer: Der tiefe Fall von Norbert Röttgen

Der Fall des Norbert Röttgen könnte tiefer nicht sein. Lange galt der Intellektuelle in der CDU-Führungsriege als Mann der Zukunft, als Kopf für die Öffnung der Partei hin zu neuen Wählern und neuen Themen. mehr...
Verlierer: Der nordrhein-westfälische Spitzenkandidat der CDU, Norbert Röttgen, am Wahlabend. Foto: Marius Becker

17.05.2012 | Berlin | (1)

In CDU rührt sich Kritik an Entlassung Röttgens

Kanzlerin Angela Merkel muss sich nach der Entlassung von Bundesumweltminister Norbert Röttgen Kritik aus der eigenen Partei gefallen lassen. Er verstehe nicht, dass Röttgen bis Sonntagabend 18 Uhr als der hervorragende Umweltminister galt, der er war, und dann plötzlich entlassen wird. mehr...