Nachrichten

Mein
Der Atomunfall in Japan hat die Diskussion um die Risiken der Atomkraft neu entfacht.

15.03.2011

Das sagen unsere Leser zum Atomausstieg

"Atomausstieg - Ja oder Nein?" Nahezu alle Leser sprechen sich im Südblog für einen Atomausstieg in Deutschland aus. Diskutieren Sie mit! mehr...

15.03.2011 | Tokio (dpa)

Wieder Feuer in Fukushima-Reaktor 4

Im Reaktor 4 des Atomkraftwerks Fukushima Eins ist am Mittwochmorgen (Ortszeit) erneut ein Feuer ausgebrochen. Das berichtete die Nachrichtenagentur Kyodo unter Berufung auf den Fernsehsender NHK. mehr...

15.03.2011 | FRANKFURT (dpa-AFX)

Devisen: Euro springt knapp über die Marke von 1,40 Dollar

Der Euro ist am Dienstag in einem sehr nervösen Umfeld knapp über die Marke von 1,40 US-Dollar übersprungen. Nach dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed knüpfte die Gemeinschaftswährung an ihre am Nachmittag begonnene Aufwärtsbewegung an und lag zuletzt bei 1,4011 US-Dollar. mehr...
Die EU-Staaten wollen europaweit Atomkraftwerke einer Sicherheitsprüfung unterziehen. Das kündigte EU-Energiekommissar Günther Oettinger nach einem Treffen mit EU-Energieministern in Brüssel an.

15.03.2011 | Brüssel (dpa)

EU beschließt Stresstests für Atomkraftwerke

Bislang war in Europa alles so einfach: Die Nutzung der Atomkraft war und ist in der EU Sache der einzelnen Mitgliedstaaten. Was bei den Nachbarn geschieht, wurde meist lediglich zur Kenntnis genommen. mehr...
Der Atomunfall in Japan hat die Diskussion um die Risiken der Atomkraft neu entfacht.

15.03.2011

Das sagen unsere Leser zum Atomausstieg

"Atomausstieg - Ja oder Nein?" Nahezu alle Leser sprechen sich im Südblog für einen Atomausstieg in Deutschland aus. Diskutieren Sie mit! mehr...
Der japanische Künstler Takashi Murakami (Archivfoto vom 29.09.2009).

15.03.2011 | Paris (dpa)

Takashi Murakami: Allegorien des atomaren Traumas

Sie kommen grinsend, fröhlich und grell bunt daher. Doch der Widerspruch zwischen virtueller Wahrnehmung und interpretatorischer Dichte, die Japans Starkünstler Takashi Murakami (49) seiner Kunst verleiht, ist groß. mehr...
IAEA-Boss Yukiya Amano

15.03.2011 | Wien (dpa)

Porträt: Vorsichtiger Japaner ist IAEA-Boss

Krebsbekämpfung, billiger Strom, weniger Treibhausgase - für den Chef der Internationalen Atomenergieorganisation IAEA, Yukiya Amano, birgt Atomkraft deutlich mehr Chancen den Risiken. Daran ändert auch die Erdbebenkatastrophe in Japan nichts. mehr...

15.03.2011 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Die abzuschaltenden Akw

Bund und Länder haben sich nach der Atomkatastrophe in Japan darauf verständigt, die ältesten Meiler in Deutschland vorübergehend abzuschalten. Es folgen kurze Beschreibungen der sieben betroffenen Reaktoren sowie des bereits seit längerem stillstehenden Kernkraftwerks Krümmel. mehr...

15.03.2011 | Potsdam (dpa)

Forscher: Japan nach Beben um drei Meter verrückt

Das katastrophale Erdbeben in Japan hat mit seiner Wucht große Landmassen verschoben. Die Hauptinsel sei um etwa drei Meter verrückt worden, sagte Jörn Lauterjung vom Deutschen Geoforschungszentrum (GFZ) in Potsdam der Nachrichtenagentur dpa. mehr...

15.03.2011 | FRANKFURT (dpa-AFX)

Devisen: Euro hält sich in nervösem Umfeld bei 1,40 Dollar

Der Euro hat sich am Dienstag in einem sehr nervösen Umfeld bei der Marke von 1,40 Dollar gehalten. Im Vormittagshandel rutschte die Gemeinschaftswährung zunächst auf rund 1,3850 Dollar ab, bevor sie im weiteren Verlauf wieder zulegte. mehr...
Soldaten mit Schutzmasken bereiten sich auf einen Einsatz in kontaminiertem Gebiet vor. Foto: Kyodo

15.03.2011 | Tokio (dpa)

Reaktoren geraten außer Kontrolle

Im Kampf gegen den atomaren Super-GAU drohen die japanischen Katastrophenmeiler ganz außer Kontrolle zu geraten. Eine Explosion beschädigte am Dienstag erstmals den innernen Schutzmantel eines Reaktors in der Anlage Fukushima Eins. mehr...
Filmmonster Godzilla symbolisiert die Urängste der Japaner vor Atomkatastrophen und unbeherrschbaren Naturgewalten.

15.03.2011

Godzilla: Sinnbild japanischer Urängste

Tokio/Moskau (dpa) - Die Urängste der Japaner vor Atomkatastrophen und unbeherrschbaren Naturgewalten verkörpert seit mehr als 50 Jahren wie kaum ein anderes Symbol das Filmmonster Godzilla. mehr...
Hastige Verkäufe an den Börsen lösten die größten Kursverluste seit dem Höhepunkt der Finanzkrise vor zweieinhalb Jahren aus.

15.03.2011 | Frankfurt/Mannheim (dpa)

Atomkatastrophe löst Kursstürze an Börsen aus

Die Panik vor den Folgen eines atomaren Super-GAUs in Japan hat die Börsen am Dienstag weltweit einbrechen lassen. Selbst in der zuletzt so zuversichtlichen deutschen Wirtschaft hat sich die Stimmung durch das schwere Erdbeben und die atomare Katastrophe deutlich eingetrübt. mehr...
Bundeskanzlerin Merkel bei einem Besuch des Atomkraftwerks Lingen am 26.08.2010.

15.03.2011 | Berlin (dpa)

Merkel zieht Reißleine: Besorgnis oder Wahlkampf?

Mit ernster Miene betritt Angela Merkel den Saal im Kanzleramt. Ihr steht die Unsicherheit über die Nachrichten aus dem japanischen Atomkraftwerk Fukushima ins Gesicht geschrieben. Sie zieht am Dienstag gemeinsam mit den Ministerpräsidenten der Länder mit Atommeilern die Reißleine. mehr...
Die Angst vor der atomaren Katastrophe nimmt unter den Japanern zu.

15.03.2011 | Tokio/Köln (dpa)

Report: Angst und Unmut in Japan wachsen

Die Angst vor der Atomkatastrophe wächst. «Das wird ganz schlimm. Aber die Behörden berichten nicht richtig. Die sagen uns nicht, was wirklich ist. Die belügen uns. Wir alle haben solche Angst», erzählt Kiyoko Yoshimura aus Tokio verzweifelt. mehr...
Im Maschinenhaus des ehemaligen Kernkraftwerkes Lubmin bei Greifswald zerlegen Arbeiter alte Rohrleitungen (Archivfoto vom 21.08.2007).

15.03.2011 | Hannover/Stade (dpa)

Hintergrund: Die Demontage von Atomkraftwerken

Wird ein Atomkraftwerk abgeschaltet, folgt die Demontage des Reaktorgebäudes. Das kostet viel Zeit und Geld. Nach Angaben des Deutschen Atomforums gibt es bei der Stilllegung zwei Möglichkeiten: Entweder wird ein Atomkraftwerk im Anschluss an die Nachbetriebsphase sofort zurückgebaut oder erst nach dem «Sicheren Einschluss» beseitigt. mehr...

15.03.2011 | Frankfurt/Main (dpa)

Sorten- und Devisenkurse am 15.03.2011

Folgende Sorten- und Devisenkurse wurden am 15.03.2011 um 15:58 Uhr festgestellt. mehr...
Lufthansa-Maschinen in Frankfurt am Main: Die Fluggesellschaft fliegt wegen der Atomkrise zunächst nicht mehr nach Tokio.

15.03.2011 | Berlin (dpa)

Teil-Reisewarnung für Nordosten Japans

Angesichts der Atomkatastrophe in Japan hat das Auswärtige Amt eine «Teil-Reisewarnung» für den Nordosten des Landes erlassen. Es riet außerdem von nicht erforderlichen Reisen nach Japan generell ab. mehr...

15.03.2011 | Hamburg (dpa)

Weltbörsen und Finanzmärkte auf einen Blick

Die Lage an den Internationalen Wertpapierbörsen am 15.03.2011 um 15:15 Uhr (New York Vortagsschluss): mehr...
Für die Oscar-Preisträgerin Natalie Portman gehören Sex und Gefühle untrennbar zusammen.

15.03.2011 | München (dpa)

Natalie Portman trennt Sex und Gefühle nicht

Die Oscar-Preisträgerin Natalie Portman (29) kann zwischen Sex und Gefühlen nicht trennen. mehr...
Seite : 1 2 3 4 5 >> (5 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014