Nachrichten

Mein

12.11.2011 | Berlin (dpa)

«BamS»: Verdächtige fordert Kronzeugenregelung

Beate Z., die zu dem in die Döner-Morde verwickelten Neonazi-Trio aus Jena gehört, will nach einem Bericht der «Bild am Sonntag» nur aussagen, wenn ihr als Kronzeugin Strafmilderung zugesichert wird. mehr...
Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Bündnis 90 / Die Grünen) eröffnet in der Liederhalle in Stuttgart zusammen mit seiner Frau Gerlinde mit einem Tanz den 52. Landespresseball. Zu dem Fest wurden 2500 Gäste aus Politik, Wirtschaft und der Medienbranche erwartet.

12.11.2011 | Stuttgart

Kretschmann eröffnet Landespresseball

Bei der Eröffnung des 52. Landespresseballs in Stuttgart offenbarte sich Ministerpräsident Winfried Kretschmann als hervorragender Tänzer. mehr...

12.11.2011 | Berlin (dpa)

Medien: Bekennervideo zu Döner-Morden aufgetaucht

Im Fall der Döner-Morde haben die beiden mittlerweile toten Neonazis nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins «Spiegel» ein Geständnis hinterlassen. mehr...

12.11.2011 | Erfurt (dpa)

Thüringens Innenminister zweifelt an Behörden

Thüringens Innenminister Jörg Geibert (CDU) hegt Zweifel am Vorgehen der Behörden bei der Verfolgung des rechtsextremen Trios aus Jena, dem Morde an neun türkischen Unternehmern und an einer Polizistin zur Last gelegt werden. mehr...
Ein Polizist sichert am 09.06.2004 in Köln die Spuren einer Explosion in einer Wohnstraße. Archivfoto: Federico Gambarini

12.11.2011 | Berlin (dpa)

Ermittler prüfen Beteiligung an anderen Anschlägen

Angesichts der rechtsextremistisch motivierten Döner-Mordserie werden die Ermittler auch in weiteren ungeklärten Fällen erneut aktiv. Nach Informationen des «Tagesspiegels» untersuchen die Behörden derzeit etwa drei bislang ungeklärte Anschläge in Berlin und Saarbrücken. mehr...

12.11.2011 | Karlsruhe (dpa)

Bundesanwaltschaft: Keine weiteren Verdächtigen

Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe hat zurzeit keine Hinweise, dass außer dem Neonazi-Trio aus Jena noch andere Täter in die sogenannte Dönermord-Serie verstrickt waren. mehr...

12.11.2011 | Berlin (dpa)

Verfassungsschutz hat keine Hinweise auf Pannen

Der Thüringer Verfassungsschutz hat keine Hinweise darauf, dass die drei mutmaßlichen Drahtzieher der Döner-Mordserie als Informanten des Geheimdienstes in der rechten Szene geführt wurden. mehr...
Der Sänger Heino möchte mit der Rückgabe seines Bambis gegen die Preisverleihung an Rapper Bushido protestieren. Foto: Horst Ossinger

12.11.2011 | Berlin (dpa)

Heino gibt Bambi wegen Bushido zurück

Volkssänger Heino gibt nach der umstrittenen Bambi-Verleihung an Rapper Bushido seine Auszeichnung zurück. mehr...

12.11.2011 | Hannover/Zwickau (dpa)

Dönermorde: Hinweise auf Komplizen in Niedersachsen

Die mutmaßlich rechtsextremistischen Drahtzieher der sogenannten Dönermord-Serie hatten einem Bericht des «Focus» zufolge einen Unterstützer. Demnach hatte ein 37-Jähriger aus Niedersachsen den Verdächtigen vor Jahren gegen Geld seinen Personalausweis überlassen. mehr...

12.11.2011 | Berlin (dpa)

Verfassungsschutz warnt vor neuer Qualität rechter Gewalt

Angesichts der Mordserie mutmaßlicher Rechtsextremisten hat der niedersächsische Verfassungsschutz vor einer völlig neuen Qualität rechter Gewalt gewarnt. mehr...
Die Spurensicherung arbeitet an einem Imbiss in Nürnberg: Der türkische Standbetreiber wurde kaltblütig erschossen. Archivfoto vom 09.06.2005, Marcus Führer

12.11.2011 | Berlin (dpa)

Döner-Morde: Neue Dimension bei Rechtsterror befürchtet

Rechtsextremisten sollen serienweise Ausländer ermordet und weitere Anschläge geplant haben: Nach der spektakulären Wende im Fall der sogenannten Döner-Morde werden die Warnungen vor einer neuen Dimension rechter Gewalt in Deutschland immer lauter. mehr...

12.11.2011 | Kommentar

Aus der Sackgasse

Endlich kommt wieder Bewegung in eine Debatte, die längst in die politische Sackgasse manövriert worden war: Deutschland braucht ein Atomendlager und die Suche soll von vorn beginnen. Beschämend, wenn man bedenkt, dass die Bundesrepublik die Kernenergie seit mehr als 50 Jahren nutzt. mehr...

12.11.2011 | Leitartikel | (2)

Was von Europa bleibt

Die Warnung lässt an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig. Die eskalierende Eurokrise könne ganz Europa in eine Rezession schlittern lassen, sagt der Währungskommissar der Europäischen Union, der Finne Olli Rehn. mehr...

12.11.2011 | Kommentar

Das falsche Signal

Spare in der Zeit, dann hast du in der Not, lautet ein altes Sprichwort. Selten war die Zeit so günstig, um diesen schönen Vorsatz auch politisch zu beherzigen. mehr...

12.11.2011 | Politik

Deutschlands neue Schulden

Berlin – Trotz sprudelnder Steuereinnahmen will sich der Bund 2012 stärker verschulden als im laufenden Jahr. Das geht aus dem Entwurf für den neuen Bundeshaushalt hervor, den der Haushaltsausschuss des Bundestages gestern mit schwarz-gelber Mehrheit verabschiedete. mehr...
Astrium gut beschäftigt

12.11.2011 | Wirtschaft

Astrium gut beschäftigt

Der Satellitenbauer betreut von Immenstaad aus den Bau von einem Dutzend Himmelskörpern mehr...

12.11.2011 | Politik

Zur Person

Franz Oexle, 89, stammt aus Überlingen. Nach dem Notabitur an der Seuse-Oberschule diente er von 1941 bis 1945 in der deutschen Wehrmacht. mehr...
Romantische Vorstellung vom Dichtergenie

12.11.2011 | Kultur

Romantische Vorstellung vom Dichtergenie

Roland Emmerichs neuer Kinofilm „Anonymus“ stellt eine alte Frage: Wer schrieb Shakespeares Stücke? Der Versuch einer Antwort mehr...

12.11.2011 | Kultur

Zur Person

William Shakespeare, 1564 im englischen Stratford-upon-Avon geboren und ebendort 1616 gestorben, ist ein beliebtes Spekulationsobjekt. So bezweifelten Literaten und Intellektuelle wie Sigmund Freud, Mark Twain und Henry James, dass er Autor der ihm zugesprochenen (insgesamt 38) Dramen sei. mehr...
Auf Versöhnungskurs

12.11.2011 | Kultur

Auf Versöhnungskurs

Der Schriftsteller Martin Walserist zurzeit auf Vortragsreise in den Vereinigten Staaten von Amerika mehr...
Seite : 1 2 >> (2 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014