Nachrichten

Mein
Whitney Houston (Aufnahme vom 15.10.1995). Foto: dpa

12.02.2012 | Berlin (dpa)

Prominente trauern um Houston

Der Tod von Whitney Houston hat bei Prominenten eine Flut von Beileids-Bekundungen ausgelöst. Die Kommentare reichten von Bobby Brown - Houstons Ex-Ehemann - bis George Clooney und Wayne Rooney: mehr...
Ein seltener Moment der Stille. Foto: Michael Kappeler

12.02.2012 | Berlin (dpa)

Großer Andrang bei Gerhard-Richter-Werkschau in Berlin

Die große Werkschau des Malers Gerhard Richter in Berlin ist am Sonntag unter großem Publikumsinteresse angelaufen. Den Tag über bildete sich eine lange Schlange vor der Neuen Nationalgalerie. mehr...
Dieses Bild stammt vom 15. September 2004 und zeigt Whitney Houston bei ihrem Auftritt bei den Music Awards in Las Vegas.

12.02.2012 | Leute | (1)

Whitney Houston: Vom Superstar zum menschlichen Wrack

Whitney Houston wurde nur 48 Jahre alt. Ihr Tod ist der Schlussstrich unter einem unaufhaltsamen Abstieg. Mit Quiz zur Karriere der "Queen of Pop". mehr...

12.02.2012 | Berlin (dpa)

Extra: Popwelt trauert um Houston

Die Popwelt trauert um Whitney Houston. Der plötzliche Tod der US-Sängerin sorgte für Bestürzung. Zahlreiche Stars bekundeten ihr Beileid: mehr...
Vor dem Hotel in Beverly Hills, in dem Whitney Houston starb, haben Fans Trauerkerzen und Blumen abgelegt. Foto: Michael Nelson

12.02.2012 | New York (dpa) | (1)

Grammy gedenkt Houston, will aber dennoch feiern

Die Grammy-Show will Whitney Houston gedenken, aber dennoch die Musikpreise feiern. «Es gibt ein paar Änderungen im Skript, aber es soll eine große Musikshow bleiben», sagte Produzent Ken Ehrlich dem Sender CNN. mehr...
Kurze Röcke: Nena und Kim Sanders. Foto: Jörg Carstensen

12.02.2012 | Berlin (dpa)

Ivy Quainoo ist «The Voice of Germany»

Am Ende kam keine andere Stimme als «Voice of Germany» in Frage. Ivy Quainoo, die 19-jährige Berlinerin mit ghanaischen Wurzeln, übernahm von den ersten Minuten der Finalshow an die Führung. mehr...
Vor 100 Jahren fiel im Studio Babelsberg die erste Klappe. Foto: Bernd Settnik

12.02.2012 | Potsdam (dpa)

100 Jahre Traumfabrik: Der Mythos Babelsberg lebt

Filme wie «Metropolis» oder «Der Blaue Engel» haben das Filmstudio Babelsberg zum Mythos gemacht. Es waren bewegte Zeiten, manchmal schien das Ende nah. Am 12. Februar 1912 fiel die erste Klappe. mehr...
Juror Heiner Lauterbach hält sich bei der Wahl zur «Miss Germany» bedeckt. Foto: Patrick Seeger

12.02.2012 | Rust (dpa)

Heiner Lauterbach darf nur mit Hut vor die Tür

Schauspieler Heiner Lauterbach darf nur noch mit Hut aus dem Haus. «Bei einem Filmdreh haben sie mir die Haare verschnitten», sagte der 58-Jährige am Sonntag im baden-württembergischen Rust der Nachrichtenagentur dpa. «Meine Frau hat mich deshalb dazu verdonnert, einen Hut zu tragen.» mehr...
Zwei Demonstranten protestieren auf dem Odeonsplatz in München (Oberbayern) gegen das Anti-Piraterie-Abkommen ACTA. Foto: Sebastian Gabriel

12.02.2012

Fragen & Antworten zu ACTA

Mehrere zehntausend Menschen haben am Samstag in Deutschland gegen das internationale Urheberrechtsabkommen ACTA demonstriert. Worum geht es? Berlin (dpa) - Das Anti-Piraterie-Abkommen ACTA hat lange Zeit kaum öffentliche Beachtung gefunden. mehr...

12.02.2012 | London (dpa)

Mitch Winehouse: Whitney und Amy zusammen im Himmel

Der Vater der Sängerin Amy Winehouse, Mitch Winehouse, sieht seine Tochter zusammen mit Whitney Houston im Himmel. «Ihre Musik wird niemals sterben», schrieb Winehouse beim Internetdienst Twitter. «Was für eine tolle Mädchenband im Himmel. mehr...

12.02.2012 | New York (dpa)

Musikwelt und Fans trauern um Whitney Houston

Die Nachricht erschüttert nicht nur die USA: Whitney Houston ist tot. Die Sängerin starb mit 48 Jahren in einem Hotel in Beverly Hills bei Los Angeles. Sie wurde nur 48 Jahre alt. Die Todesursache ist noch unklar. mehr...
Brad Pitt löst Begeisterung aus. Foto: Hannibal Hanschke

12.02.2012 | Berlin (dpa)

Angelina Jolie bei Berlinale-Premiere gefeiert

Angelina Jolie ist bei der Berlinale für ihr Regiedebüt vom Publikum gefeiert worden. Bei der Premiere des Films «In The Land Of Blood And Honey» am Samstagabend applaudierten die Zuschauer minutenlang. mehr...
Shah Rukh Khan stellt seinen Film «Don - The King Is Back» auf der Berlinale vor. Foto: Maurizio Gambarini

12.02.2012 | Berlin (dpa)

Shah Rukh Khan: Bollywoodmania in Berlin

Sehr spät kam er - aber er kam: Mit «Shah Rukh, Shah Rukh»-Sprechchören und Kreischalarm vor und im Kino feierten an die 1000 Fans am Samstagabend den indischen Bollywood-Star Shah Rukh Khan bei der Berlinale. mehr...
Ein Erdbeben der Stärke 4,2 hat die Schweiz erschüttert. Foto: Alanah M. Torralba/ Symbol

12.02.2012 | Basel/Freiburg (dpa) | (4)

Schweiz von leichtem Erdbeben erschüttert

Teile der Schweiz sind in der Nacht zum Sonntag von einem Erdbeben der Stärke 4,2 auf der Richterskala erschüttert worden. Ausläufer erreichten auch den Südwesten Deutschlands. mehr...

12.02.2012 | New York (dpa)

Aretha Franklin «sprachlos»

Soulsängerin Aretha Franklin hat sich erschüttert über den Tod ihrer Patentochter Whitney Houston gezeigt. mehr...

12.02.2012 | New York (dpa)

Diddy und Justin Bieber schockiert

Der Tod von Whitney Houston ist von Kollegen mit Entsetzen aufgenommen worden. «Ruhe in Frieden, Whitney», twitterte Rapper Sean «Diddy» Combs und Popsänger Justin Bieber schrieb über den Kurznachrichtendienst, er bete für Freunde und Familie der 48-Jährigen. mehr...

12.02.2012 | New York (dpa)

Katy Perry «am Boden zerstört»

Popsängerin Katy Perry hat auf den Tod von Whitney Houston mit einer Liebeserklärung regiert. «Wir werden Dich immer lieben, Whitney», schrieb sie am späten Samstagabend (Ortszeit) per Twitter über den Tod der 48-Jährigen. Sie sei am Boden zerstört. «Ruhe in Frieden». mehr...
Whitney Houston ist tot. Die Weltklassesängerin wurde nur 48 Jahre alt. Foto: LVNB Archives via the european pressphoto agency/ Archivbild

12.02.2012 | Los Angeles (dpa)

«We will always love you»: Trauer um Whitney Houston

In den Achtzigern gab es den King of Pop und die Queen of Pop. Michael Jackson starb vor knapp drei Jahren in Los Angeles. In Beverly Hills, nur ein paar Meilen entfernt, starb jetzt auch Whitney Houston. Die Weltklassesängerin wurde nur 48 Jahre alt. mehr...
Die Nachricht erschüttert nicht nur die USA: Whitney Houston ist tot. Foto: LVNB Archives via the european pressphoto agency

12.02.2012 | Los Angeles (dpa)

Whitney Houston ist tot - Rätselraten um Todesursache

Selbst enge Freunde waren von der Nachricht überrascht: Whitney Houston ist tot. Sie starb mit nur 48 Jahren. Über die Todesursache wird nur spekuliert, aber Houston hatte jahrelang Drogenprobleme. mehr...
Seite : 1 2 (2 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014