Nachrichten

Mein

11.06.2012 | NEW YORK (dpa-AFX)

Devisen: Eurokurs kämpft mit der Marke 1,25 US-Dollar

Der Kurs des Euro hat im US-Handel am Montag mit der Marke von 1,25 US-Dollar gekämpft. Am Abend wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,2494 Dollar etwas unter diesem Niveau und relativ nahe an seinem bisherigen Tagestief von 1,2483 Dollar gehandelt. mehr...
Laut EU-Währungskommissar Olli Rehn bleibt die wirtschaftliche Lage im Euroraum fragil. Foto: Olivier Hoslet

11.06.2012 | Straßburg (dpa)

EU-Währungskommissar Rehn fürchtet um Spanien und Zypern

Nach Einschätzung der EU-Kommission gibt es trotz der Milliarden-Hilfen für die Banken in Spanien weiterhin Anlass zur Sorge um die Stabilität des Landes. Auch Zypern könnte auf den europäischen Rettungsschirm angewiesen sein. mehr...

11.06.2012 | Berlin (dpa)

Auch Italien könnte um Hilfe bitten

Führende Bankenvolkswirte haben sich angesichts der jüngsten Wirtschaftsdaten besorgt über die Lage in Italien gezeigt. «Es ist durchaus möglich, dass auch Italien die Staatengemeinschaft am Ende um Hilfe bittet», sagte der Chefvolkswirt der Commerzbank, Jörg Krämer, «Handelsblatt Online». mehr...
Shakira bei der Fußball-EM. Foto: Radek Pietruszka

11.06.2012 | Berlin (dpa)

Shakira fiebert bei Fußball-EM mit

Pop-Star Shakira (35, «Waka Waka») ließ sich den EM-Auftakt ihres spanischen Freundes Gerard Piqué (25) gegen Italien nicht entgehen. Die kolumbianische Sängerin fieberte am Sonntag während des hochklassigen Duells kräftig mit dem Verteidiger des FC Barcelona mit. mehr...
Spanische Banken stehen im Brennpunkt der Finanzkrise. Aber längst nicht alle Geldhäuser benötigen EU-Hilfen. Foto: Paco Campos

11.06.2012 | Madrid (dpa)

Report: Die schwarzen Löcher der spanischen Banken

Es ist nicht lange her, da waren die Spanier noch stolz auf ihre Banken. Geldhäuser wie Banco Santander oder BBVA (Banco Bilbao Vizcaya Argentaria) hatten sich in Europa einen Namen gemacht, die Branchenaufsicht der spanischen Zentralbank galt als vorbildlich. mehr...

11.06.2012 | FRANKFURT (dpa-AFX)

Devisen: Euro profitiert nur vorübergehend von Spanien-Hilfe

Der Eurokurs hat am Montag nur vorübergehend von der Einigung auf ein Hilfsangebot für Spanien profitiert. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,2521 US-Dollar gehandelt. mehr...
Allein die Krisenbank Bankia will vom spanischen Staat für seine Sanierung insgesamt mehr als 23 Milliarden Euro. Foto: Kiko Huesca

11.06.2012

Analyse: So könnte die Rettungsaktion für Spanien aussehen

Noch ist es nur eine Absichtserklärung, doch Spanien will unter den Rettungsschirm schlüpfen. Jetzt beginnt das Ringen um die Konditionen. Brüssel/Madrid (dpa) - Spanien hat die Euro-Partner um Hilfe gerufen. mehr...
ARCHIV - Die Zentral-Bank in Nikosia: Seit über vier Jahren hat Zypern den Euro - möglicherweise wählt das Land auch den Weg unter den europäischen Rettungsschirm. Foto: Katia Christodoulou

11.06.2012 | Nikosia (dpa)

Zypern könnte Finanzhilfen beantragen

Kaum macht sich Spanien auf den Weg unter einen europäischen Rettungsschirm, da könnte auch Zypern hinzukommen. «Niemand kann dies ausschließen», sagte Regierungssprecher Stefanos Stefanou im zyprischen Radio. mehr...
Euro-Schuldenkrise und kein Ende. Kaum haben die Finanzminister Spanien eine milliardenschwere Geldspritze in Aussicht gestellt, drohen neue Turbulenzen im gemeinsamen Währungsraum. Foto: Julian Stratenschulte

11.06.2012 | Frankfurt/Main (dpa)

Die Krisen-Baustellen in Europa - Wie geht es weiter?

Eine Eskalation der spanischen Bankenkrise ist vorerst abgewendet. Bis zu 100 Milliarden Euro haben die Euro-Finanzminister dem Land für seine maroden Geldhäuser zugesagt. Doch die Euro-Schuldenkrise ist damit noch lange nicht gelöst. mehr...

11.06.2012 | München (dpa)

Griechische Predigten des Origenes entdeckt

Griechische Predigten des Theologen Origenes von Alexandria sind in München entdeckt worden. Die wertvollen Abschriften aus dem Mittelalter seien bei der Katalogisierung griechischer Handschriften aus der Büchersammlung Johann Jakob Fuggers entdeckt worden, teilte die Bayerische Staatsbibliothek mit. mehr...

11.06.2012 | Brüssel/Berlin (dpa)

Hintergrund: Der Fahrplan in der Euro-Krise

Spanien will unter den Euro-Rettungsschirm schlüpfen und holt sich zur Sanierung seiner Banken Hilfe von außen. Die Euro-Retter haben aber noch weitere Baustellen. So sieht der Fahrplan in den kommenden Wochen aus. mehr...

11.06.2012 | FRANKFURT (dpa-AFX)

Devisen: Euro gibt Kursgewinne nach Spanien-Hilfe teils ab

Der Euro hat am Montag einen Teil seiner deutlichen Kursgewinne nach dem Hilfsangebot an Spanien abgegeben. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,2570 US-Dollar. mehr...
Bilkay Öney (SPD) will Einbürgerungen fördern. Foto: Marijan Murat

11.06.2012 | Stuttgart (dpa/lsw)

Land will mehr Einbürgerungen - Kampagne angekündigt

Baden-Württemberg soll nach dem Willen der Landesregierung nicht länger zu den bundesweiten Schlusslichtern in Sachen Einbürgerung gehören. Eine Kampagne soll die Bereitschaft bei Ausländern erhöhen, die deutsche Staatsangehörigkeit anzunehmen, mehr...

11.06.2012 | Frankfurt/Main (dpa)

Extra: Bankaktien erleben Kursfeuerwerk

Die europäischen Bankenaktien haben am Montag dank der geplanten Finanzhilfen für Spaniens Geldhäuser in den ersten Handelsstunden ein regelrechtes Kursfeuerwerk erlebt. mehr...

11.06.2012 | Berlin (dpa)

Berlin: Spanischer Hilfsantrag «gutes Zeichen»

Die Bundesregierung hat die Entscheidung der spanischen Regierung für Hilfen aus dem Euro-Rettungsschirm zur Unterstützung seiner Banken begrüßt. «Das ist für die Märkte und die Partner Europas insgesamt ein gutes Zeichen», sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin. mehr...

11.06.2012 | Madrid/Frankfurt (dpa)

Hintergrund: Spaniens sonstige Baustellen

Spaniens Kampf gegen die Schuldenkrise spielt auf vielen Baustellen: Immobilienblase und Bankenkrise, Staatsverschuldung und Arbeitslosigkeit belasten die viertgrößte Volkswirtschaft der Eurozone. mehr...

11.06.2012 | Singapur/Tokio (dpa)

Asiens Märkte reagieren erleichtert

An den asiatischen Aktienmärkten ist die Flucht Spaniens unter den Euro-Rettungsschirm mit Erleichterung aufgenommen worden. Zudem stützten die jüngsten chinesischen Exportdaten die Märkte. mehr...
Die Anleihemärkte Spaniens und Italiens haben mit starken Kursgewinnen reagiert. Foto: Paco Campos

11.06.2012 | Frankfurt/Madrid (dpa)

Anleihemärkte Spaniens und Italiens mit starken Kursgewinnen

Die Anleihemärkte Spaniens und Italiens haben mit starken Kursgewinnen auf die geplante Rettung der spanischen Banken reagiert. Am Montagvormittag legten die Kurse für Staatsanleihen vor allem in den kurzen Laufzeiten deutlich zu. mehr...

11.06.2012 | Brüssel (dpa)

Dokumentation: Die Eurogruppen-Erklärung

Die Finanzminister der Eurogruppe haben Spanien am Samstag eine Hilfszusage von bis zu 100 Milliarden Euro gegeben. Das Geld soll zur Sanierung des dortigen Bankensystems eingesetzt werden. dpa dokumentiert die entsprechende Erklärung der Minister in Wortlautauszügen: mehr...

11.06.2012 | Berlin (dpa)

Hintergrund: Die bisherigen Euro-Rettungshilfen

Im Rettungsfonds EFSF stehen noch etwa 250 Milliarden Euro für Hilfen an Euro-Länder zur Verfügung - für Länder insgesamt, für Bankenhilfen oder für Vorsorge-Kredite. Das betrifft auch mögliche EFSF-Hilfen zur Rekapitalisierung spanischer Banken. mehr...
Seite : 1 2 3 4 >> (4 Seiten)


Jetzt Newsletter anfordern:
© SÜDKURIER GmbH 2014