Mein
Ein Landwirt desinfiziert seinen Schweinestall gegen die Schweinegrippe. Foto: epa/Mark

11.02.2013 | Washington (dpa)

China: Gefahr durch Antibiotika-Einsatz in Schweineställen

Wissenschaftler haben vor dem unkontrollierten Einsatz von Antibiotika in der chinesischen Schweinemast gewarnt. Die massive Nutzung führe zur Ansammlung von Resistenzgenen in der Umwelt, berichten Forscher aus China und den USA. Sie fanden auf drei großen Schweinefarmen insgesamt 149 verschiedene Resistenzgene, zum Teil in hoher Konzentration. mehr...
Eine 97-jährige Heimbewohnerin hält eine Hand an ihr linkes Ohr. Gezieltes Training kann laut einer Studie das Hören verbessern Foto: Waltraud Grubitzsch

11.02.2013 | Washington/Evanston (dpa)

Training lässt Ältere Gesprächen besser folgen

Mit gezieltem Training können ältere Menschen einer Studie zufolge in einer lauten Umgebung wieder besser hören. Das haben Forscher um Nina Kraus von der Northwestern University in Evanston (US-Bundesstaat Illinois) herausgefunden. mehr...
Auch Möwen-Landeplatz: Die Kappe des Standbilds von Martin Walser als Bodenseereiter. Der Bildhauer Peter Lenk fasste den Auftrag – wie immer – satirisch auf.

11.02.2013 | Baden-Württemberg

Die Seegfrörne in der Kunst

Es gibt ein Standbild, eine Ballade und einen Roman - alles hat einen gemeinsamen Hintergrund: die Seegfrörne vor 50 Jahren. mehr...
Georg Gänswein, Privatsekretär von Papst Benedikt XVI. und Erzbischof.

11.02.2013 | Rom/Hochrhein | (1)

Gänswein: Wie geht es mit dem Papstsekretär jetzt weiter?

Welche Aufgabe wird Papstsekretär Georg Gänswein nach dem Rücktritt von Papst Benedikt XVI. übernehmen? Viele Gläubige rätseln. Die Antwort kennt Gänswein vielleicht nicht einmal selbst. mehr...
Papst Benedikt XVI tritt zurück

11.02.2013 | Rom

„Vigor quidam corporis et animae necessarius est“: Der Amtsverzicht von Papst Benedikt XVI. im Wortlaut

Papst Benedikt XVI. hat am Montag seinen Rücktritt angekündigt. Die auf Latein gehaltene Ansprache an die in Rom versammelten Kardinäle im Wortlaut und die deutsche Übersetzung des Vatikan lesen Sie hier. mehr...
Papst Benedikt XVI. gibt sein Pontifikat am 28. Februar auf. Foto: Patrick Seeger/Archiv

11.02.2013 | Rom (dpa)

Porträt: Benedikts Pontifikat - Ein Bewahrer, kein Reformer

Fast acht Jahre dauerte das Pontifikat von Benedikt XVI.. Nun zieht er selbst einen Schlussstrich. Radikale Umwälzungen waren nicht sein Ziel. Dennoch wird der deutsche Papst in Erinnerung bleiben.

mehr...
Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch würdigt den Entschluss des Papstes. Foto: Patrick Seeger/Archiv

11.02.2013 | Bonn/Freiburg (dpa)

Zollitsch: Papst-Rücktritt «große menschliche und religiöse Geste»

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, hat den angekündigten Rücktritt von Papst Benedikt XVI. als «große menschliche und religiöse Geste» bezeichnet. mehr...
Papst Benedikt XVI. gibt sein Pontifikat am 28. Februar auf.

11.02.2013 | Rom | (1)

Der Papst-Rücktritt: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Papst Benedikt XVI. tritt zurück - und wirft damit viele Fragen auf. Kann ein Papst überhaupt zurücktreten? Und wie geht es im Vatikan nun weiter? Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Papst-Rücktritt. mehr...
«Ostern sollten wir einen neuen Papst haben, das ist die Vorhersage, die wir jetzt machen können», sagte Pressesprecher Lombardi. Foto: Alessandro Di Meo

11.02.2013 | Rom (dpa)

Vatikansprecher: Neuer Papst bis Ostern

Bis Ostern wird nach den Worten von Vatikansprecher Federico Lombardi ein neuer Papst gewählt sein. Dies sagte er am Montag in Rom. «Ostern sollten wir einen neuen Papst haben, das ist die Vorhersage, die wir jetzt machen können», sagte Lombardi der Nachrichtenagentur Ansa zufolge. mehr...
Papst Benedikt XVI. kündigte seine ungewöhnliche Entscheidung in lateinischer Sprache an. Foto: Martin Schutt/Archiv

11.02.2013 | Rom

Die Erklärung Benedikts XVI. im Wortlaut

Papst Benedikt XVI. hat seinen Rücktritt am Montag in Rom laut Radio Vatikan mit folgenden Worten angekündigt: mehr...
Pferdefleisch: Lidl bleibt aufmerksam. Foto: Armin Weigel/Archiv

11.02.2013 | Neckarsulm/London (dpa)

Pferdefleisch für Lidl in Deutschland kein Thema

Pferdefleisch ist beim Discounter Lidl in Deutschland kein Thema. Lidl Deutschland beobachte die Situation aber sehr aufmerksam, teilte eine Unternehmenssprecherin am Montag in Neckarsulm mit. mehr...
Der frühere Regensburger Domkapellmeisters, Georg Ratzinger (l), räumte ein, seit Monaten von den Rücktrittsplänen des Papstes gewusst zu haben. Foto: Armin Weigel/Archiv

11.02.2013 | Regensburg (dpa)

Papst-Bruder: Angeschlagene Gesundheit Grund für Rücktritt

Papst-Bruder Georg Ratzinger hat die angeschlagene Gesundheit von Benedikt XVI. als Grund für dessen Rücktritt genannt. «Das Alter drückt», sagte der 89-Jährige der dpa. mehr...
Papst Benedikt XVI. Die Echtheit seines neuen Twitter-Accounts wurde von Twitter und dem Vatikan bestätigt. Foto: Britta Pedersen (Archivbild)

11.02.2013 | Rom

Papst tritt zurück - Hochkonjunktur für den Humor

Über Twitter und Facebook geht die Meldung an diesem Montagmittag um die Welt: Papst Benedikt XVI. tritt zurück! Und es gibt humorvolle Reaktionen aus dem Netz. mehr...
Papst Benedikt XVI. will sein Pontifikat aufgeben.

11.02.2013 | Rom

Papst Benedikt XVI. tritt zurück

"Wie ein Blitzschlag aus heiterem Himmel": Die Nachricht vom Papst-Rücktritt kommt auch für den Vatikan überraschend. Papst-Bruder Georg Ratzinger nennt die angeschlagene Gesundheit von Benedikt XVI. als Grund für den Rücktritt. Bis Ostern soll der neue Papst gewählt sein. mehr...
Von Apple erwartet die Technikwelt die nächste Innovation. Womöglich ist es die iWatch.

11.02.2013 | New York

Apple plant angeblich eine "iWatch"

Apple plant angeblich ein neues Produkt: eine Apple-Watch. Die Smartphone fürs Handgelenk könnte "das nächste große Ding" werden, das von Apple schon so lange gefordert wird. mehr...

11.02.2013 | Kultur | (2)

Tatort Luzern: Ein Mords-Spektakel

Der Tatort aus der Schweiz begann großartig. Das Ende konnte leider nicht ganz mithalten. Dennoch lag dazwischen gut gemachte Unterhaltung mit Gruseleffekt. mehr...
Reto Flückiger (Stefan Gubser, r) befragt drei jugendliche Zeugen zu dem Mord in Luzern. Foto: SWR/SRF/Nikkol Rot

11.02.2013 | Fernsehen | (2)

Tatort Luzern: Ein Mords-Spektakel

Der Tatort aus der Schweiz begann großartig. Das Ende konnte leider nicht ganz mithalten. Dennoch lag dazwischen gut gemachte Unterhaltung mit Gruseleffekt, findet unser TV-Kritiker Alexander Michel. mehr...
Tausende Briten haben ahnungslos Lasagne mit Pferdefleisch gegessen. London vermutet eine internationale kriminelle Verschwörung. Rumänien, das mögliche Ursprungsland des Fleischs, leitet Untersuchungen ein. In Deutschland werden Kontrollen verschärft. Foto: Jean Francois Frey

11.02.2013 | Berlin/Luxemburg/London (dpa)

Pferdefleischbetrug hat europaweite Ausmaße

Der Skandal um falsch deklariertes Pferdefleisch nimmt europaweite Ausmaße an. Mehrere Unternehmen und Länder wiesen sich am Montag gegenseitig die Schuld zu. In Deutschland sind bisher zwar keine Fälle bekannt, in denen wie in Großbritannien und Irland Pferdefleisch als Rind verkauft wurde. mehr...
Stuttgart braucht seinen Hauptbahnhof. Foto: Franziska Kraufmann

11.02.2013 | Berlin

Bahn-Aufsichtsrat: Chancen für Stuttgart 21 bei 50 Prozent

Die Diskussionen und Spekulationen um das Milliarden-Projekt Stuttgart 21 halten an. Auch bei der Bahn scheinen die Fronten zu bröckeln. mehr...
Bundesaußenminister Guido Westerwelle, hier eine Aufnahme von der Südostasien-Reise, hat in Indonesien vom Tod seines Vaters erfahren.

11.02.2013 | Jakarta/Berlin

Guido Westerwelles Vater Heinz ist gestorben

In der Nacht zum Montag ist Heinz Westerwelle, Vater von Außenminister Guido Westerwelle, gestorben. Der FDP-Politiker bricht deshalb seine Südostasien-Reise vorzeitig ab. mehr...
Seite : 1 2 3 (3 Seiten)