Mein

11.02.2011 | Bremen (dpa/tmn)

Zwei neue Qualitätswege für Fahrradurlauber

Der Fahrradclub ADFC hat zwei weitere Routen in Deutschland als Qualitätswege ausgezeichnet. Drei von fünf Sternen erhielt die «Alte Salzstraße», die über 100 Kilometer einer alten Salz-Handelsstraße von Lüneburg nach Lübeck folgt. mehr...
Nackte Proteste für die Absetzung des ukrainischen Präsidenten Wiktor Janukowitsch.

11.02.2011 | Kiew | (1)

Schon wieder: Nackte Proteste in der Ukraine

Die Nackten Proteste der Frauenrechtlerinnen nehmen neue Ausmaße an. Aus den Demonstrantinnen sollen nun Politikerinnen werden. Sie planen die Gründung einer eigenen Partei. mehr...

11.02.2011

Hochzeit - Ja!

An dem besonderen Tag im Leben muss wirklich alles stimmen: Das Kleid, der Anzug, die Blumen, die Ringe, die Sitzordnung- einfach alles. Allzu oft wird es dann aber doch anstrengend sowohl für das Brautpaar als auch für die Gäste- Einige Regeln helfen bei einem reibungslosen Ablauf.
Zum Online-Katalog
mehr...
Die Großbanken Credit Suisse und UBS sind an der Abschaffung des Bankgeheimnisses ebenso wenig interessiert wie viele Schweizer Politiker.

11.02.2011 | Wirtschaft

Der Franken rollt wieder

Zürich – Krise – welche Krise? Die Schweizer Großbanken schreiben wieder Milliardengewinne. mehr...

11.02.2011 | Wirtschaft

Neue Investoren bei der Alno AG

Schweizer Gruppe beteiligt sich mit 15 Millionen Euro beim Küchenmöbelhersteller mehr...

11.02.2011

+++ Live-Ticker zur Lage in Ägypten +++

Die Ägypter haben Präsident Mubarak mit ihren Protesten doch noch von der Macht vertrieben. Der Staatschef ist zurückgetreten und hat sich nach Scharm el Scheich abgesetzt. Verfolgen Sie die Ereignisse im dpa-Live-Ticker. mehr...
Jeremy Irons, Kevin Spacey und Paul Bettany (l-r) in Berlin.

11.02.2011 | Berlin (dpa)

Bärenjagd beginnt mit Finanz-Thriller

Hollywood setzt den ersten Glanzpunkt im Wettbewerb der 61. Internationalen Filmfestspiele Berlin mit dem Finanz-Thriller «Margin Call», der im Banken- und Börsendschungel spielt. mehr...
Der Stuhl von Jafar Panahi bleibt leer.

11.02.2011 | Berlin

Berlinale-Eröffnung mit bewegender Botschaft

Die 61. Berlinale ist mit einer bewegenden Botschaft des iranischen Jurymitglieds Jafar Panahi eröffnet worden. Der Filmemacher konnte nicht zum Festival nach Berlin reisen, weil er zu sechs Jahren Haft und 20 Jahren Berufsverbot vorurteilt ist. mehr...
Ägyptens Präsident Husni Mubarak ist nach wochenlangen Protesten zurückgetreten.

11.02.2011 | Kairo (dpa)

Mubarak tritt ab - Militär übernimmt die Macht

Zeitenwende am Nil: Nach fast 30 Jahren an der Macht hat der ägyptische Staatschef Husni Mubarak dem Druck von Millionen Demonstranten nachgegeben und abgedankt. Das Militär übernahm die Macht. mehr...

11.02.2011 | Kommentar

Lebenslang

Für Taximörder Andrej W. ist der weitere Lebensweg vorgezeichnet. mehr...

11.02.2011 | Leitartikel | (2)

Das große Nein

Um die Betroffenen geht es offenbar schon lange nicht mehr. Heute stimmt in Berlin der Bundesrat über die Hartz-IV-Reform der Bundesregierung ab, am Ende wird ein Nein stehen. mehr...

11.02.2011 | Baden-Württemberg

Winnenden-Prozess

Am 11. März 2009 tötet der 17-jährige Schüler Tim K. mehr...

11.02.2011 | Baden-Württemberg

Das Puzzle bleibt unvollständig

Die Familien der Getöteten verbanden viele Erwartungen mit diesem Prozess. Er möge ein Signal senden, dass Waffen nichts in Privathaushalten zu suchen haben, Killerspiele verboten gehören und Eltern ihre Aufsichtspflicht besser wahrnehmen sollen. mehr...
Ein Blatt Papier mit dem Schriftzug „Warum“ liegt am Tag der Urteilsverkündung auf einem Friedhof bei Winnenden auf dem Grab eines Opfers des Amoklaufs.

11.02.2011 | Baden-Württemberg | (1)

Opferfamilien über Urteil erleichtert

Winnenden – Mit Händen vor dem Gesicht, Taschentüchern in der Hand und glasigen Augen verfolgten die Angehörigen der vor knapp zwei Jahren getöteten 15 Mädchen, Jungen, Männer und Frauen die gut dreistündige Urteilsbegründung im Stuttgarter Landgericht. mehr...

11.02.2011

Die Proteste in Ägypten

Feindbild Mubarak: Husni Mubarak hatte stets eine Sonderstellung unter den Führern der arabischen Welt. Der 82-Jährige führte fast 30 Jahre das bevölkerungsreichste arabische Land und pflegte gleichzeitig gute Beziehungen zu den USA und Israel. mehr...
Die Dadaisten mochten es erotisch. Hier Salvador Dalís „Hummer oder aphrodisisches Telefon“ (1936).

11.02.2011 | Kultur

Hummer-Telefon mit Pfefferminzlikör

Zu ihrem 25-jährigen Bestehen zeigt die Frankfurter SchirnKunsthalle „Surreale Dinge“ mehr...
Die Menschen in Kairo waren nach der Rede entsetzt: Ihr Präsident bleibt im Amt.

11.02.2011 | Kairo/Washington

Das Volk Ägyptens ist enttäuscht

Präsident Mubarak schien eigentlich schon am Ende, dann wollte er sein Amt doch nicht abgeben. Bei den Demonstranten in Kairo kippte die Stimmung. mehr...

11.02.2011 | Kommentar

Götterdämmerung

Die letzten Alleinherrscher dieser Welt dürften eine unruhige Nacht hinter sich haben. Einer der ihren ist gestürzt, das Volk hat gewonnen. mehr...
Außenministerin Michèle Alliot-Marie und Premierminister François Fillon machen sich mit ihren Reisen angreifbar. Nicolas Sarkozy (Mitte) greift jetzt ein.

11.02.2011 | Politik

Die Republik der Freiflieger

Zwei französische Regierungsmitglieder stehen in der Kritik.Sie ließen sich von Ben Ali und Mubarak auf Reisen einladen mehr...

11.02.2011 | Kultur

Bethlehem: Stadt kämpft um Weltkulturerbe-Titel

Die Palästinenser kämpfen um die Anerkennung der Geburtskirche in Bethlehem als Unesco-Weltkulturerbe. Die Autonomiebehörde hat bereits Ende Januar einen entsprechenden Antrag gestellt. mehr...
Seite : 1 2 (2 Seiten)